Beiträge von Rinober

    Ich bin für Entwurf 1, weil ich es in Rollenspielen je nach Umfang für komfortabler halte, alle Menüpunkte auf einen Blick einsehbar zu haben. Wenn das Spiel allerdings auch mit weniger Menüpunkten auskommt, wäre Entwurf 2 auch echt knorke! Er ist auf jeden Fall intuitiv, aber aus Spielersicht sollte die Menübedienung möglicht bequem sein :) 

    Hi!

    Angezockt und für gut befunden :) Ich steh total auf diese Genre-Ausbrüche mit dem Maker und deine kleinen, aber feinen, taktischen Spiele. Ich habe die ersten Level durch und werde später noch weitermachen, Spaß macht's mir auf jeden Fall.

    Eins deiner Tower Defence-mäßigen Spiele hat mich zu meinem IGMC Projekt 2017, Donut Defense, inspiriert (falls du das jetzt wissen wolltest :D ). Ich freu mich auf weitere Projekte von dir!



    Hallo zusammen! Ich bringe Neuigkeiten mit (hat ja auch lang genug gedauert) =O


    Nun ist einige Zeit ins Land gestrichen und ich habe mich gefragt, wohin ich mit meinen Grafiken eigentlich will. In erster Linie wollte ich immer Grafiken für mein nächstes Spiel zeichnen, doch mittlerweile bin ich so ins Zeichnen von Grafiken vernarrt (ohne dass ich sie selbst zwingend verwenden würde), dass ich anderen RPG Maker- und sonstige Tools- Nutzern da draußen einen kompletten Grafikstil für ihre Spiele anbieten möchte.


    Ein wenig sehe ich darin meine Leidenschaft verwirklicht und daher würde ich in Zukunft gerne noch viel mehr zeichnen. Leider brauche ich gefühlt eine Million Jahre für die Fertigstellung von Sets und suche hier und da nach zeitlichen Freiräumen, die manchmal leider viel zu knapp sind, zwinge mich selbst nach anstrengenden Tagen noch zum Zeichnen und und und... Sicher kennen die Schaffenden da draußen dieses gewisse Elend :whistling:


    Daher habe ich mich dazu entschieden, meine Grafiken zukünftig kommerziell zu vertreiben. Ich erhoffe mir davon, mehr Zeit in das Zeichnen von noch vielen, vielen Settings, Charakteren und weiteren Elementen investieren zu können, um alles ein wenig mehr anzutreiben. Ich hoffe, dass das verständlich ist und ich nicht gierig wirke oder so... Ursprünglich war das alles for free gedacht, aber bei all der Zeit und Arbeit, die mittlerweile in mein Hobby fließt, habe ich einfach angefangen mir so meine Gedanken zu machen. Das heißt natürlich nicht, dass ab und zu nicht vielleicht auch mal kostenlose Sets reinschneien.


    Nun steht jedenfalls der Release meines ersten Packs, Futuristic Cities, bevor, das ausreichend Tilesets und Character Sets für ein ganzes (kleines) Spiel bereitstellen bzw. als Basis für zukünftige Add-Ons dienen soll. Beispielscreens zum Pack findet ihr im aktualisierten Startpost. Vielleicht kommt ja für den ein oder anderen in Frage, sich die Sets anzusehen, wenn es soweit ist.


    Auch auf Patreon bin ich nun vertreten und wer meinen Grafikstil gerne ausgereift sehen und mich darin unterstützen will, kann diverse Vorteile genießen oder zukünftige Packs gratis erhalten.



    Für wen dieser Weg evtl. in Frage kommt, den sollte ich an dieser Stelle auf die heißesten Plätze hinweisen: Der Early Bir... eh, Rhino, ist reward-technisch das Highlight, aber nur wenige Plätze sind für die allerersten Supporter verfügbar!




    Damit verabschiede ich mich für's Erste und melde mich zurück, wenn es nennenswertes Neues gibt. Das soll in Zukunft regelmäßig der Fall sein! Teilt gerne alles, was ihr hier im Thread seht, wenn ihr jemanden kennt, für den/die mein Grafikstil vllt. etwas wäre :)

    Danke für's Lesen und bis dahin!


    LG Rinober

    Die AlphaNET Plugins sehen fantastisch aus finde ich, aber mir wäre das tatsächlich auch zu viel Gefummel mit einer Drittsoftware. Ich glaube das ist heutzutage nicht mehr so recht in Mode, wo man als Spieler gerne mal, verwöhnt wie man im Onlinegaming mittlerweile ist, einfach nur direkt loslegen will.

    Nichtsdestotrotz feiere ich die Versuche, den Maker um ein paar Onlinekomponenten zu erweitern und bin gespannt, was da noch kommt!

    Das sieht genial aus :thumbup: Ich mag den Look sehr gerne und das fleißige Pixeln lohnt sich definitiv! Das Setting klingt schön bedrohlich und bietet dir sicherlich mehr als genug Möglichkeiten, dich auch gameplay- und storytechnisch zu entfalten. Also mich hast du als Follower gewonnen :saint:

    Eine Kleinigkeit: In deiner Signatur führt das DeviantArt Logo zu Twitter

    Nun wurde schon alles gesagt, was mir gestern Abend zum Thema hätte einfallen können, als ich nicht mehr so in Schreiblaune war ^^

    Schön zu sehen, dass hier kritisch, aber respektvoll miteinander umgegangen wird!


    Zum Thema: Der Spirit scheint vorhanden zu sein, von daher will ich dich auch nur ermutigen ZwenZockt ! Ein halbwegs dickes Fell hast du wohl auch schon, was sicher nicht verkehrt ist. Es stimmt leider, dass manche Leute den RPG Maker einfach haten, die Spiele für Krankheiten halten und das gerne auch mal in Spielereviews kundtun, aber auf deren Engstirnigkeit und gelungene Gegenbeispiele aus der Makerszene muss man dich sicher nicht hinweisen :) Solange man konstruktive Kritik nach wie vor annehmen und umsetzen kann, ist es denke ich am besten, Haterstimmen einfach abprallen zu lassen, so ärgerlich sie auch manchmal sind.

    Ich persönlich hätte vllt. zunächst kleinere Ziele oder Vorhaben gesetzt, aber man setzt sich die Limits bekanntlich immer selbst, also warum nicht gleich groß planen :saint: Wenn es dann klappt, umso besser; wenn nicht, hat man sicher eine Menge dazulernen können.


    Dein Spiel sieht jedenfalls interessant aus und ich würde es durchaus spielen wollen. Von daher freue ich mich in Zukunft auf Neuigkeiten!

    Wünsche gutes Gelingen :thumbup:

    Tolles Teil :thumbup: Weiß jemand ob es so was auch für ein futuristisches Setting gibt?

    Echt klasse, was dabei rauskommen kann. Oh man, was ich wohl noch so für Tools da draußen "übersehe"... Wer weiß, was man sich alles an Arbeit ersparen könnte!

    Ich denke auch, dass es ganz auf's Spiel ankommt. Ich würde jetzt kein reines Pro oder Contra vertreten wollen.


    Grinding bietet generell so ein gewisses Erfolgsgefühl. Man ist mühsam stärker geworden und deshalb kann man nun die ein oder andere Herausforderung besser bewältigen. Wenn aber nun 30 von 31 Spielstunden nur aus Grinding bestehen, hat das natürlich nichts mehr mit zeitgemäßem Gameplay zu tun. Das sollte sich auf jeden Fall in Maßen halten, zumindest in Singleplayer-Spielen. MMOs usw. sind da nochmal eine Sparte für sich.


    Andere Möglichkeiten begrüße ich durchaus, aber es sollte nicht zu sehr der Eindruck entstehen, das Grinding und dessen Eigenschaften werden im Prinzip in derselben Form nur auf ein anderes Feature "übertragen".


    Interessante Ideen gab es ja auch schon in diesem Thread, der sehr lesenswert sein sollte, wenn man ber EXP-Systeme grübelt: Erfahrungspunkte - Segen oder Fluch? + Alternativen

    Wahnsinn, wie schnell einfach die Zeit vergeht! Am Anfang war hier alles noch so klein und gemütlich, mittlerweile ist es aber immer noch super und alle gehen sehr nett und respektvoll miteinander um :) Die ganzen Events sind auch wirklich gelungen. Top Forum! Da macht man wirklich gerne mit, anstatt nur zur Karteileiche zu werden :thumbup::thumbup:

    Hi Thibbs,


    wenn ich das richtig verstehe, könnte dir ein Plugin helfen, das Problem zu lösen: https://forums.rpgmakerweb.com…ve-followup-skills.58560/

    Du bräuchtest dann kein gewöhnliches Ereignis mehr, sondern über das Hinweis Fenster deines Skills würde einfach der entsprechende zweite Skill abgerufen werden.

    Beachte, dass du für das Plugin auch noch das "Victor Engine - Basic Module" brauchst.


    Ich habe das Plugin selbst noch nicht benutzt, aber laut Beschreibung sollte es genau das können, was du möchtest. Berichte doch mal, ob's klappt :)

    LG

    Was soll man dazu sagen außer "Gut, dass es nur ein Spiel ist und der mich gleich nicht wirklich zerfleischen will" :thumbup:

    Ich mag das ganze Theme eures Spiels immer mehr und wünsche weiterhin gute Fortschritte!

    ..derjenige dich theoretisch aber gar nicht hätte betäuben können, weil seine gähnend leere Brieftasche den Erwerb von Chloroform nicht ermöglicht...?



    Puh, soeben gilt mein Probemonat als beendet und jetzt brauch ich auch erstmal ne kleine Pause xD


    Bisher eigentlich nur gutes gesehen:


    Animes:

    - Attack on Titan (super Anime, hatte ich bislang nicht gesehen, gefällt mir auf Deutsch aber soweit extrem gut. Bin selten so am mitfiebern xD)

    - Erased (sehr spannend und gut erzählt)

    - Psycho-Pass (schon vorm Netflix-Monat geschaut, aber ich will ihn an dieser Stelle allen Sci-Fi und Dystopie-Liebhabern wärmstens empfehlen!)

    - Your Name (einfach nur schön, ohne dabei kitschig zu sein)



    - House of Cards (wer sich für Politik und Machtintrigen etc. interessieren kann, für den dürfte das auf jeden Fall was sein. Mir gefällt hier das Durchbrechen der vierten Wand sehr gut)

    - Tote Mädchen lügen nicht (ich finde es soweit spannend, aber der Hype um die Geschichte hat sich mir noch nicht erschlossen. vllt. deshalb weil ich die erste Staffel noch nicht durch hab?)

    - Bates Motel (bislang nur reingeschnuppert, aber mir wurde gesagt, es ist ziemlich spannend und ein wenig verstörend)

    - Kingdom (südkoreanische Produktion über eine Zombieapokalypse. Womöglich nicht jedermanns Geschmack, aber ich steh drauf, allein der schönen Landschaften und Architektur wegen xD)

    - Bird Box (gelungener Film finde ich, das Szenario wirkt "erfrischend bedrückend")

    - Diverse andere Netflix Filme, die ich aber eher als semi-gut einstufen würde, weil offensichtlich nicht sonderlich im Gedächtnis geblieben (bspw. Die Kunst des toten Mannes)