Beiträge von Jitsu

    Habe es extra wage gehalten weil es natürlich je nach Spiel eine andere Definition davon gibt was ein Gott ist. ,

    Gerne darf hier darüber diskutiert werden.


    In einem Aquarium Spiel könnte der Besitzer des Aquariums ebenso eine Art Gott sein der über die Fische bestimmt.

    Kleines Update:

    7689-cog-divider4-gif

    Der Anfang



    Dampftraum hat 15 Göttliche Wesen.

    Falls wer den Text nicht im Video Lesen will:


    Am Anfang, so sagt man, gab es nur den ewigen Dampf der in der Leere kochte.

    Sowie die zwei Träumer, Ura & Aru die durch den Dampf schwebten und ihn formten.


    So träumten Ura & Aru Sterne, Planeten und ganze Galaxien herbei. Der Dampf formte Gestein und Staub und brachte Licht und Farbe in die Leere.


    Ungetrübt leuchteten die jungen Sterne in voller Pracht, wie es nie wieder in den Weiten zu sehen war.

    Kosmisches funkeln nie dagewesener Wunder erstrahlte im hellen Licht der Schöpfung in unendlicher Symphonie der Gleichheit und mündete in rundlichen Prismen des Scheins.


    Aus all der schönheit quillte im Zentrum ein Licht das heller als alle anderen schien hervor.

    Ura & Aru erwachten im Schoße des Sterns Mahu und erblickten ihren wahrgewordenen Traum.


    Beide sahen eine kleine Kugel die glasperlenrein leuchtete.

    Den schönstens Planeten der beiden Schöpfer, Vapor.


    Ura & Aru sahen die Reinheit und die Einzigartigkeit dieses Gestirns und wollten ihn erhalten.


    Ura schenkte Vapor die Erde und die Wärme im inneren.

    Aru schenkte Vapor das Wasser und den kühlen Wind des Himmels.


    Und so begann sich Vapor zu drehen und kreiste fortan um Mahu.


    Ura & Aru wurden vom Schöpfen müde und machten sich bereit wieder in ihren ewigen Traum treiben zu lassen.


    Zuvor aber hinterließ Aru noch ein weiteres Geschenk.

    Aru entfernte 12 Schuppen und pflanzte sie in Uras Erde.


    Aus ihnen wuchsen zwölf Geschöpfe die fortan auf Vapor aufpassen sollten.


    Ura, entzürnt über diese selbstlose Tat von Aru seine Makellosigkeit zu opfern um Vapor zu schützen, trennte sich vom Haupte ein einziges Haar dass auf Vapor herunter glitt, in das Wasser Arus.


    Aus dem Haar wuchs ein einziges Geschöpf, Novo.


    Ura & Aru kehrten entzweit in den Traum zurück und versanken schlummernd und träumend im Dampf und wurden seither nie wieder gesehen.

    Es passt gerade dass ich mit dem Ersten Teil der Schöpfungsgeschichte fertig bin:


    Dampftraum hat 15 Göttliche Wesen.

    Falls wer den Text nicht im Video Lesen will:


    Am Anfang, so sagt man, gab es nur den ewigen Dampf der in der Leere kochte.

    Sowie die zwei Träumer, Ura & Aru die durch den Dampf schwebten und ihn formten.


    So träumten Ura & Aru Sterne, Planeten und ganze Galaxien herbei. Der Dampf formte Gestein und Staub und brachte Licht und Farbe in die Leere.


    Ungetrübt leuchteten die jungen Sterne in voller Pracht, wie es nie wieder in den Weiten zu sehen war.

    Kosmisches funkeln nie dagewesener Wunder erstrahlte im hellen Licht der Schöpfung in unendlicher Symphonie der Gleichheit und mündete in rundlichen Prismen des Scheins.


    Aus all der schönheit quillte im Zentrum ein Licht das heller als alle anderen schien hervor.

    Ura & Aru erwachten im Schoße des Sterns Mahu und erblickten ihren wahrgewordenen Traum.


    Beide sahen eine kleine Kugel die glasperlenrein leuchtete.

    Den schönstens Planeten der beiden Schöpfer, Vapor.


    Ura & Aru sahen die Reinheit und die Einzigartigkeit dieses Gestirns und wollten ihn erhalten.


    Ura schenkte Vapor die Erde und die Wärme im inneren.

    Aru schenkte Vapor das Wasser und den kühlen Wind des Himmels.


    Und so begann sich Vapor zu drehen und kreiste fortan um Mahu.


    Ura & Aru wurden vom Schöpfen müde und machten sich bereit wieder in ihren ewigen Traum treiben zu lassen.


    Zuvor aber hinterließ Aru noch ein weiteres Geschenk.

    Aru entfernte 12 Schuppen und pflanzte sie in Uras Erde.


    Aus ihnen wuchsen zwölf Geschöpfe die fortan auf Vapor aufpassen sollten.


    Ura, entzürnt über diese selbstlose Tat von Aru seine Makellosigkeit zu opfern um Vapor zu schützen, trennte sich vom Haupte ein einziges Haar dass auf Vapor herunter glitt, in das Wasser Arus.


    Aus dem Haar wuchs ein einziges Geschöpf, Novo.


    Ura & Aru kehrten entzweit in den Traum zurück und versanken schlummernd und träumend im Dampf und wurden seither nie wieder gesehen.

    Ich würde gern eine kleine Umfrage starten wie viele göttliche Wesen es in euren Spielen gibt.

    (Bei mehreren Spielen lässt die Umfrage bis zu 3 Antworten zu),

    (Ihr könnt auch gerne die Namen in den Thread schreiben und über das Thema diskutieren)



    Ich nominiere für Oktober:

    von Sweeties "Wohnung" aus der Galerie:

    943-e20ea863.png


    von Daisetsu "5" aus der Galerie:

    996-a6116c18.png


    von Kentaro "Devils Cross" aus der Galerie:

    1013-d0e5216b.jpg


    von Dizzy "Farm im Wald" aus der Galerie:

    1041-4b566add.png


    von Dezue "Shi" aus dem Discord, da sie zum anbeißen ist:


    von Mashiro Jin aus dem Spiel "Chrysantheme" entnommen vom Discordserver, da sie wunderschön ist:




    von Avery "The Beetles" aus dem Discord , da lol:

    Beetles_fertig.png



    von Nemo "Tempel" auch aus dem Discord:


    und zum Schluss noch von diesem Jitsu "Museum" aus dem Discord. Einfach weil er gern bei sowas mit macht :)


    Da lässt du am besten eine Variable beim Craften mitzählen und fragst die Variable ab. Da du zwischenzeitlich die Sachen sicher auch verkaufen kannst wird es nichts nützen da die Items zu zählen. Ansonsten lässt sich auch die Itemzahl praktisch in eine variable Speichern und abfragen.

    Ich wünsche viel Spaß beim Spielen. Ob die Work in Progress Version durchspielbar ist, ist mir um ehrlich zu sein unbekannt.. habe nur die neuen Abschnitte getestet ^^"

    Währe schön wenn du, falls du bugs findest, sie hier meldest :thumbup:


    Danke schonmal fürs Anzocken :)