Beiträge von Mijani

    Schade, dass es erstmal pausiert wird, aber dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem anderen Projekt, auf dass du dann in ein paar Monaten motiviert weiterarbeiten kannst ! :3


    Find die Animation superschick! Da hast du auf alle Fälle die richtige Person zur Zusammenarbeit gefunden, zumindest was das Ergebnis angeht! (das Andere kann ich ja nicht beurteilen :) )

    Ich kannte ein ähnliches Rätsel, was aber mit Romeo und Julia zu tun hatte, irgendwie :D


    Hab mal ein Rätsel gegoogelt, was ich selbst nicht kannte und vielleicht hat das ja auch noch keiner gelöst, also hier ist es :


    Nur zu oft liege ich auf dem Boden von fernen Meeren, vor fremden Küsten, im Kampf mit Wellen und Wind.

    So sehr sie auch an mir zerren und ziehen, muss ich doch halten, was sie begehren.

    Sag meinen Namen geschwind.

    Walter ist ein Fisch, der auf einem Tisch in einem Aquarium schwamm. Ein heftiger Windstoß hat das Aquarium umgestoßen und da der Fisch dann auf dem Trockenen in den Scherben lag, musste er umkommen?

    Ach, cool, dass du das hier bei uns im Forum auch vorstellst!


    Hab es nie selbst gespielt, aber das LP, was ich mir dazu angeguckt habe, hat mich die ganze Nacht nicht schlafen lassen - Weil ich es in einem Rutsch durchgeguckt habe xD


    Ist auf alle Fälle ein richtig cooles Horrorspiel und ich hatte teilweise wirklich Angst... Ich kann auf alle Fälle empfehlen, da ein LetsPlay zu schauen oder es selbst zu spielen °^°

    Hey, die Tracks klingen doch ganz cool, vor allem die remasterte Version von Way to Victory find ich cool! :D


    Vielleicht solltest du allerdings noch deine Terms of Use/Nutzungsbedingungen in deinem Post ergänzen, wenn du möchtest, dass andere deine Musik verwenden können :)


    Ansonsten nutzen einige Musiker auch Soundcloud, um dort ihre Musik hochzuladen und das kann man dann auch hier im Forum so einbinden, dass man es abspielen kann. Wäre vielleicht auch ne Idee für deinen Thread :)

    Was das Wasser und die Klippen angeht, sieht das stark nach Parallaxmapping aus, also hat er es vermutlich selbst erstellt/angepasst.


    Der Link mit dem Bild für das Bett ist allerdings kaputt, also kann ich dazu gar nichts sagen.

    Falls du das noch nicht getan hast, ist unser Ressourcenbereich immer einen Blick wert! Da gibt es verschiedenste Ressourcen von unseren Forenmitgliedern (und ein Blick in unsere Recollabs lohnt sich auch immer :) )


    Ansonsten wäre die erste Anlaufstelle, bei denen es viele verschiedene kostenlose Grafiken für den Rpgmaker gibt, rpgmakerweb.com.


    Wenn du Grafiken, die du suchst, nicht findest, wär es natürlich auch möglich, das ganze in der Jobbörse auszuschreiben oder wenns n größerer Themenbereich ist, es als Thema für ein Recollab vorzuschlagen :)

    Es ist da °^°


    Danke an alle, die sich unserem Thema so mutig angenommen haben und etwas abgegeben haben. Es sind wirklich coole Dinge dabei herumgekommen!

    Ich finds vor allem schön, dass dieses mal wirklich die unterschiedlichsten Ressourcen dabei sind, Edits und Selbsterstelltes, Battler, Tiles, Charsets und sogar Musik!


    Danke auch an Cosmo , dass du den Thread so schön aufbereitet hast und an PandaMaru für die hübschen Beispielscreens!

    Schön, dass du hergefunden hast! :)


    Viel Spaß bei uns im Forum und ich hoffe, dass du dich wohl fühlen wirst :D

    Coole Review! Horrorspiele sind ja auch nicht so meins, deshalb kann ich da komplett nachvollziehen, was du meintest :D


    Musste bei dem Namen der Spielereihe kurz stutzen, hab dann nachgeguckt und kann noch ergänzen, dass man "Hello Charlotte" auch auf Steam erwerben kann! :D


    (hatte es mir wohl damals wegen dem coolen Artworkstil zugelegt, heh)


    Episode 1&2 hier,


    und Episode 3 hier :)




    :s_star: Titel des Spiels: Ceress and Orea
    :s_fix: Status:  Vollversion
    :s_user: Spiele-Ersteller: Plüschkatze
    :s_rechts: Link zum Spiel: https://store.steampowered.com/app/820900/Ceress_and_Orea/
    :s_cog: Engine/Programm: Rpgmaker MV
    :s_info: Technische Voraussetzung: Betriebssystem: Windows 7 (x64)

    Prozessor: 2.5Ghz

    Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

    Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    :s_tag: Genre: Adventure, Puzzler, Love Story
    :s_alarm: Spielzeit: ~ 60 Minuten


    Kurze Zusammenfassung der Story


    Ceress wird zum Tode verurteilt, weil sie sich in die "falsche Person" verliebt hat. Doch sie bittet die Götter, dass sie sich doch lieber selbst ein Bild machen sollen, ob ihre Liebe so falsch sei und fordert eine Chance, mit ihrer Liebe Orea zusammen sein zu dürfen. Sie bekommt die Chance, ihre Liebe auf die Probe zu stellen - und durchlebt dabei Teile ihrer Erinnerung mit Orea erneut.


    Gameplay


    Wie in "Genre" schon angesprochen ist das Spiel "Ceress and Orea" eine Mischung aus Adventure und Puzzler.

    Man spielt Ceress, die in das Reich eines alten Gottes gelangt ist und nun das Ziel hat, von dort wieder in die Welt der Lebenden zu gelangen. Dazu gibt es einige Rätsel zu lösen, Gegenstände zu finden und diverse Cutszenes zu entdecken.


    Mijanis persönliches Fazit

    Ceress and Orea ist ein extrem liebevoll gestaltetes Spiel, das vor allem von seinen atmosphärischen Maps, den wundervollen Artworks und der stimmigen Musik profitiert. Die Rätsel an sich sind für einen geübten Rätsler allerdings absolut keine Herausforderung. Das Spiel an sich ist relativ kurz und ich hatte es nach etwa einer Stunde durchgespielt. Eine klare Spieleempfehlung für alle, die tragisch-romantische Geschichten mögen, die teilweise etwas düsterer werden können.

    Ohh, herzlichen Glückwunsch, dass es endlich fertig ist ! °^°


    Deine Busts sind mal wieder erste Sahne Bad Stitches ! <3 Weiß gar nicht, ob ich das mal erwähnt hab, aber diesen realistischeren Stil hast du echt gut drauf - und die Frau sieht aus, als hätte ihre Erstellung einiges an Nerven gekostet (diese Haare O.O).


    Generell ist Horror nicht so mein Fall, deshalb werde ich es wohl nicht selbst spielen, aber ich werde auf alle Fälle ein Lets Play anschauen, sobald es eins gibt :3

    Herzlichen Glückwunsch zur ersten abgeschlossenen Review, auf dass es noch einige mehr werden!


    *stößt mit einem Glas Kirschsaft an*


    Schöne Review, die neugierig auf mehr macht. Venia hat mich ja schon immer allein wegen dem hübschen, konsistenten Grafikstil interessiert und wie es scheint, steckt hinter dem Spiel mehr als nur ein hübsches Gesicht :D


    Finde deinen Reviewstil super erfrischend und gut zu lesen; also gerne mehr davon °^°

    Ich habe mir den VN-maker geholt (allerdings nicht im Sale, sondern besitze ihn schon etwas länger) und finde zumindest nicht, dass es eine Fehlinvestition ist, wenn man gern VNs erstellen will.


    Die Oberfläche fand ich recht unübersichtlich, aber es sind eben schon sehr viele VN-typische Features enthalten und die Art, wie man Szenen dort erstellen kann und abspielen lassen kann, gefällt mir ziemlich gut. Da ich momentan keinen wirklichen Verwendungszweck für den VNmaker habe, hab ich noch nicht extrem viel damit rumgespielt, aber wenn ich eine VN erstellen möchte, dann werd ich definitiv darauf zurückgreifen :)