Beiträge von Soulline

    Sehr allgemein Frage, sagst es ja selber, "kann sehr umfangreich sein".

    Ich zähl dazu mal ein paar SiFi RPG's auf die an sich sehr unterschiedlich sind.


    - Chrono Trigger

    (Hier ist es mehr die Zeit als der Weltraum doch es ist wohl dem RPG Maker noch am nächsten)


    - Mass Effect

    (Brauch ich nichts zu sagen, oder?)


    - RimWorld

    (Ist mehr eine Sim, hat aber diverse Elemente die ganz nett sein können)


    - The Long Journey Home

    (Trifft den Punkt mit dem durch den Weltraum fliegen am ehsten, nur das man hier einen Weg zurück zur Erde finden muss)



    Für den Maker würde wohl am besten eine Mischung aus "Chrono Trigger" und "The Long Journey Home" passen.

    Wenn wir uns nun auf diese beiden konzentrieren würde mir wohl am ehsten folgendes gefallen:


    - Crafting

    - Unterschiedliche Welten mit sehr verschiedenen Bewohnern

    - Eventuell Weltraumkämpfe (Ob man nun 2 chars im Sideview Kampfsystem hat oder 2 Raumschiffe mit Sternenhintergrund, macht da wohl nicht so den unterschied)


    Soviel erstmal sponntan von mir.





    Wenn einer der Timer abläuft wird ein beliebiger, dem Timer zugewiesener, Prozess gestartet.

    Das kann alles Mögliche sein sofern es via Scriptcall abrufbar ist. Für ein normales Event müsste man einen kleinen Umweg über einen Schalter gehen, geht aber auch.

    Zudem kannst du so viele von diesen Timern starten wie du magst und die laufen alle im Hintergrund. Du kannst auch die Zeit genau einstellen ohne eine Begrenzung, sagen wir mal 2 Stunden oder so.

    Beim normalen Warte Befehl blockierst du das gesamte Event solange bis die Zeit abgelaufen ist.

    Doch meine Intention dahinter war eine andere und zwar wollte ich eine Möglichkeit schaffen einen Timer direkt mit einem Scriptcall oder generell Javascript Anwendungen zu verbinden und das kann der normale Timer mehr schlecht als recht.

    Hi,

    mit meinen knappen Javascript Kenntnissen habe ich mal ein einfaches Plugin geschrieben um einen Wartebefehl aus zu führen.

    was mir nun ganz lieb wäre ist es das ganze noch weiter zu verbessern.

    Bisher funktioniert es so. Man brauch 2 Events, 1 zum starten eines zum überprüfen.

    Im 1. Event (E1) wird via Pluginbefehl der Timer gesetzt.

    Pluginbefehl, TimerID, Zeit in Millisekunden.

    Im 2. Event (E2) wird darauf gewartet das im Array PWaitT der Indexwert auf true springt.

    Danach wird ein beliebiger Script ausgeführt.

    Funktioniert auch ganz wunderbar mit beliebig vielen Timern gleichzeitig die alle unabhängig voneinander arbeiten können.


    Jetzt will ich das ganze aber noch verbessern und da wollte ich mal Fragen ob es da ein paar Anregungen und Ideen gibt.

    Aktuell brauch ich ja 2 Events, einen Pluginbefehl, einen Schalter und eine Skript if abfrage wo dann später der aus zu führende Code drin landet.

    Bisher steht da ja nur console.log() drin um zu überprüfen ob es dann funktioniert UND ob die Reihenfolge auch eingehalten wird.


    Und bevor die Anmerkung kommt "Hey, warum benutzt du denn nicht die Warte funktion des Makers", nun mit der Maker funktion kann ich nicht scripten und

    es wird sehr umständlich wenn man verschiedene und vor allem sehr viele Timer gleichzeitig startet.



    Wait.png



    Ich kann da beide Seiten verstehen, die einen die sich viel Arbeit gemacht haben und dann dennoch ausgebuht werden noch bevor die erste Demo gespielt wurde und die Anderen die sich maßlos aufregen, wenn sie von der Verpackung geblendet wurden, Geld ausgegeben haben und dann doch nur Müll drin war.

    Das ist super ärgerlich und gerade bei Steam wird das ausgenutzt.

    ABER

    Dennoch sollte man auf den allgemeinen Ton einfach achten. Wie schnell doch bei solchen Themen die Gemüter überkochen.

    Und jeder sollte da auch mal ehrlich zu sich selbst sein. Auch nicht alle Spiele gefallen einem.

    Ich sag das hier jetzt einfach mal um da ein Beispiel zu nennen.

    Numina spricht mich nicht unbedingt an. Das macht es jetzt nicht schlecht und ich hoffe Dust nimmt mir das nun nicht übel. Man sieht schon das da Arbeit drin steckt aber mich persönlich spricht es halt nicht so an.

    Und dennoch verliere ich ja nun nicht meinen guten Ton. Ich hätte etwas dazu schreiben können, was mich nicht so gefällt aber ich habe mich fürs schweigen entschieden. Man muss es ja auch nicht jeden recht machen und ich würde auch von Niemanden verlangen sein Spiel, wenn eines denn entwickelt wird, wegen mir um zu schreiben nur, weil mir es nicht zu sagt.

    Damit muss ich genau so leben, das spricht auch nicht jeden an, ist einfach so aber wie gesagt, das ist kein Grund den guten Ton zu verlieren.

    Und ja, im Netz gibt es auch Trolle, da kommt man am Ende auch nur mit Zusammenhalt gegen an.




    Das liegt wohl zum Großteil daran, dass man vielen Spielen dort anmerkt, dass da einer mal versucht hat, ähnlich wie mit der Unity Engine, ein Spiel raus zu hauen, irgendwelche Versprechungen zu machen und dann alles einstellt um kurzfristig Gewinn zu ernten. Oder noch schlimmer, es wird als fertig rausgehauen und ist totale Grütze. Da leiden natürliche Leute wie Kojote besonders drunter. Steam wollte da auch mal irgendwas wegen Greenlight machen, weil die selber sehen, dass es viel zu oft einfach ausgenutzt wird.


    Da frage ich mich aber auch was die Leute erwarten? Früher konnte man sich gut mit Textadventure zufrieden geben und das hat auch irgendwie Spaß gemacht. Da gab es keine besonders epischen Trailer oder so.


    Ich weiß noch als ich vor schon so einigen Jahren mal mein Projekt in einem Maker Forum vorgestellt habe. Die Beschreibung bestand aus sehr viel Text, tut sie jetzt immer noch und keinem Bild.

    Der Text kam ganz gut an doch als ich die ersten Bilder zeigte habe ich genau die gleichen Sprüche geerntet wie Kojote jetzt bei seinem Spiel bei Steam Greenlight.


    "Oh, ich habe soviel erwartet, Standart RTP, pfui!"


    Und ich rede jetzt hier von einem Maker Forum von damals und nicht von Steam wo die meisten heute sogar noch Geld von dir haben wollen.

    Irgendwie hat sich die Mentalität nicht wirklich verändert, was traurig ist.

    Beim SV Battler wird der Schatten zusätzlich gesetzt.

    Keine Ahnung wo man das nun genau ändern kann.

    Aber zu deinem Problem.

    Die Größe eines Actor Bildes darf 64x64 Pixel nicht überschreiten.

    Wenn du mit GIMP arbeiten solltest, dann kannst du unter Ansicht den "Raster anzeigen" lassen.

    Unter Bild kannst du mit "Raster konfigurieren" den Raster auf 64x64 Pixeln einstellen.

    Dann siehst du wie weit du gehen darfst und wie weit nicht.


    Wenn das der MV ist kannst du in der Datanbank bei den Kachelsets die Ranken als "Leiter" festlegen. Dann müssten die alle automatisch nach oben schauen solange sie sich auf den Ranken bewegen.

    Was ist denn aus dem Holz hacken geworden? Das sieht nicht nach Holz hacken aus.:D

    Aber ansonsten scheint es doch schon ganz ordentlich zu sein. Ist mal was anderes mit dem Maker.

    Naja mal schauen, meine Erfahrung war bisher das ab einer gewissen Anzahl an Person das für einen Spielleiter sehr anstrengend werden kann. Daher habe ich mir später einen Co-Spielleiter angelacht. Da konnte man schon den ganzen Verwaltungs- und Welt- erklärungskram abschieben. ^^

    Ist nun etwas spät aber habs ja gerade erst gesehen. Würde mich da wohl als stillen Zuhörer anschließen wollen wenn möglich.

    Bringe aber schweigend P&P Erfahrung mit, Online wie auch die gute alte Tischrunde.

    System waren bisher Shadowrun und Vampire the masquerade / World of Darkness.

    Vampire habe ich sogar selber schon geleitet und kenne da so die vor und nachteile beim Onlinespiel.

    Aber wie gesagt, wollte eigentlich nur mal still zuhören weil mit DSA hatte ich nur kurz mal was zu tun.

    Es gibt da zwei Befehle die leider fehlen.


    $gameActors.actor(X).clearEquipments(); (Entfernt das Equipment des Actors und wirft es ins Inventar. Das X steht für die Actor Nummer. 1 würde das Equipment von Actor 1 entfernen.)


    und


    $gameParty.initAllItems(); (Dieser kurze Befehl löscht alle Items im Inventar.)