Beiträge von Murdo

    Es ist sooo cool.

    Die Musik rockt mal wieder total.^^

    Die Animationen sind auch grandios und das Kampfsystem meiner Meinung nach gut gelungen.

    Mein Höhepunkt ist der 1.000.000 Besuchergag gewesen ninja_rofl

    Einziger minuspunkt: Die Wolfslady hat viel zu wenig Screenzeit ninja_sad

    HoMM ist da aber etwas komplexer.

    Da das besiegen aller feinde den Sieg bringt müsste immer geguckt werden wie eine Einheit vorgeht, wenn sie mehrere Ziele erreichen könnte.

    Dazu gibt es soetwas wie Angrifft die über mehrere Felder reichen Einheiten die Fern und Nahkampf nutzen können uvm.

    Es lässt sich alles per Variabel einfangen und berechnen aber der Aufwand bleibt dennoch enorm.

    Mahlzeit und herzlich Willkommen.

    Schau dich um, du wirst überrascht sein, was sich alles so getan hat.


    War dein Nick früher nur General? Oder kam da noch mehr?

    Ich kannte da so ein paar Generäle :D

    Valentine :

    Der Mythos war nur nen Vorschlag zur Alternative für das Heiligtum.

    Also anstelle von Weihwasser dann "Totes Blut" oder "Seelenentzug"


    Aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrad und das ist keine Untertreibung,

    wird es diesmal eine Tutorial-Möglichkeit geben.

    Jawoll! Das gefällt mir :D


    Ich möchte auch für alle gleich mal erwähnen, dass das neue Vampsaw erst im Januar erscheinen wird.

    Gut. Dann hab ich genug Zeit die anderen Teile nachzuholen :)

    Weihwasser war die "Bombe" auf dem Boden oder?

    Ufff... Verstehe was du meinst.

    Da er ja wiederbelebt wurde vielleicht was in Richtung "Seelenentzug"?

    Ansonsten ist es ja ein altbekannter Mythos, das Vampire durch "Blut eines Toten" geschwächt werden können.

    Auch etwas was auf Richter zutrifft. da könnte man vielleicht was draus machen.

    Willkommen.

    Der MV kann eine ganze Menge, je nachdem mit welchen Plugins du ihn ausstattest.

    Je nachdem was du vor hast können wir dich sicher gut beraten.

    Ich bin echt begeistert wie viele Projekte du mit konstanter Qualität raushaust :D

    Aber les ich das richtig?

    Der gute Richter lebt als Vampir weiter, also einem als allgemein "unheilig" definiertes Wesen, und wird dennoch vom Heiligtum geschützt?

    Das wiederspricht meiner Meinung nach ein wenig der Grundtheorie von Heiligkeit.

    Wäre es da nicht besser ihm mit etwas anderem audszustatten?

    Oder das ganze als eine art "verdorbenes" Heiligtum aufzuziehen?

    Könnte der Geschichte ggf. noch etwas mehr tiefe geben.

    Also die Portalsache ist ganz einfach zu regeln, per zufallsvariable, wie Maru bereits geschrieben hat.


    Gleiches gilt für die Taverne.


    Das Kampfsystem ist auch ohne großen Aufwand durch Eventing zu erledigen.

    ALLERDINGS! Und das ist bei solchen Kampfystemen immer kritisch, ist es extremst aufwendig eine KI zu generieren.

    Bei HoM&M sind Gegnerart und Anzahl frei variabel und alle sind zeitgleich euf einer art Schachbrett positioniert.

    Das lässt sich mit Einem Event pro Einheit und eine Variable pro Einheit und Wert auch noch hinzaubern.

    Auch das navigieren der eigenen Einheiten sollte kein Problem sein.

    Lediglich das freie und logische agieren der Feinde. Das ist die Herausforderung.

    Ich hab mit dem 2k3 mal ähnliches versucht und bin dabei an die rechenleistung des Makers gestoßen.

    Wenn du kein geeignetes Plugin findest, was das erstellen eines solchen KS unterstützt, rate ich davon ab.

    Der Part der KI ist einfach zu Aufwendig und fehleranfällig.

    Ich hab schon in jungen jahren angefangen Geschichten zu schreiben, um meine Kreativität irgendwie in Frm zu bringen.

    Nur hat sich natürlich niemand für das Geschriebene interessiert. :D

    Und so, mangels an Kritik, ist nie irgendetwas fertig geworden.

    Der RPG-Maker hat mich dahingehend fasziniert, da es eine(oder gar mehrere) große Community gab, die sich darüber ausgetauscht und unterstützt hat.

    So das die Eigenmotivation etwas zu erschaffen viel höher war.

    Zudem konnte man durch das spielen seiner eigenen Projekte den Fortschritt besser greifen, was mich zusätzlich noch mehr motivierte.