Beiträge von Mara Vertin

    Hallo und frohe Weihnachten! ^^


    Ich wollte auch noch einmal sagen, wie schön ich die ganze Aktion rund um den Adventskalender und die Atmosphäre im Forum fand/finde.

    Das bringt sogar Weihnachtsmuffel wie mich in Weihnachtsstimmung.


    Deshalb auch von mir ein großes Danke an alle, die etwas beigetragen haben (vor und hinter den Kulissen), sei es nun in Form von Ressourcen, Spielen, Rätseln oder ein paar netten Worten. Da wirkt die dunkle Jahreszeit doch gleich weniger finster. :)

    Hallo zusammen,


    kann jemand schon von ersten Erfahrungen mit dem VN Maker berichten? Mittlerweile ist er ja schon ein wenig länger auf dem Markt und der eine oder andere hat sich vielleicht die Zeit genommen, ihn ausführlich zu testen. ^^


    Die Bewertungen bei Steam finde ich größtenteils wenig aussagekräftig. Viele scheinen sofort einen Daumen hoch vergeben zu haben, was ich ähnlich irritierend finde, wie das Produkt abzustrafen, bloß weil man meint, es sei zu teuer.

    Einige schreiben, dass es noch viele Bugs gibt und der Maker hin und wieder sogar ganz abstürzt (was mich bisher davon abgehalten hat, ihn zu holen).


    Wäre super, wenn jemand seiner Erfahrungwerte hier teilen könnte. :)


    Grüße

    Mara

    So wie Maru mache ich es mittlerweile auch. Da läuft man auch nicht Gefahr, am Ende alles in einen großen "Ungeklärt"-Ordner packen zu müssen, in der verzweifelten Hoffnung nochmal zufällig über die Ressourcen und damit den Ersteller und seine Credit-Angaben zu stolpern (nicht dass ich so einen Ordner hätte). :whistling:

    Das kommt ganz darauf an, wie die Vorgabe der Künstler ist. Vielen genügt es, wenn ihr Name in den Credits genannt wird. Einige haben da striktere Vorgaben und möchten gern, dass du z.B. ihren Namen mit dem Titel des von ihnen komponierten Liedes oder einer E-Mail-Adresse aufführst. Holst du dir ein DLC für den Maker, steht in den Nutzungsbedingungen, wie der Credit-Eintrag auszusehen hat. :)

    Was ich sehr schön fände, wären Tilesets in Top-Down-Grafik à la Zelda ... *hach*


    Nicht nur wegen des Nostalgiefaktors, sondern auch weil ich mir vorstelle, dass es mir persönlich leichter fallen würde, meinen Maps auf diese Weise Tiefe zu verleihen. ^^ Gerade für Dungeons wäre es interessant, an allen Seiten des Bildschirms hochklettern oder runterspringen zu können (das lässt sich natürlich auch jetzt irgendwie umsetzen, nur eben nicht ganz so einfach).


    Das geht aber wahrscheinlich ebenfalls in Richtung Mammutaufgabe ... ;(

    Dann hoffe ich, es ist okay, wenn ich noch ein paar schöne Screens nominiere. ^^


    Zum einen das Hexenhaus von Stitch


    196-hexenhaus-heimgesucht-contest196-hexenhaus-heimgesucht-contest


    Die gruselige Atmosphäre ist einfach unglaublich gelungen. =O



    Und die winterliche Landschaft von Starry



    Ich liebe einfach verschneite Szenen und diese ist noch dazu so wunderbar idyllisch. <3

    Wow, vielen Dank! Habe dich gleich mal auf Soundcloud aufgestöbert (wäre vielleicht ganz gut, wenn du den Link hier ebenfalls angeben würdest, damit man sich gleich eine Kostprobe deines Könnens abholen kann). ^^


    The Arrival of Death verströmt ja einen richtigen FF7/Shrinra Vibe. Finde ich super.

    Underneath finde ich auch großartig. Ich liebe Stücke, die eine Szene so gut unterstreichen. :thumbup:

    Nun habe ich die Spiele auch endlich mal gezockt (lieber spät als nie) und ich muss sagen, ich hatte echt bei allen Titeln Spaß. :D


    Aztiluth Ich weiß auch nicht, aber ich habe eine Schwäche für Charaktere, die nach etwas Essbarem benannt sind. <3

    Ich fand die Grafiken total niedlich und auch das Gameplay war mal etwas ganz anderes. Bei so einer Zerstörer-Katze wäre ich aber wahrscheinlich auch sauer geworden. Zum Glück habe ich dann aber das gute Ende gekriegt.


    Stitch Was soll ich sagen? Am Ende war ich sowohl erleichtert als auch enttäuscht, dass ich das Innere des Hauses nicht zu Gesicht gekriegt habe. :D

    Du hast da wirklich eine schön gruselige Atmosphäre geschaffen und das obwohl man ja eigentlich "bloß" im Vorgarten herumstöbert. Schließe mich den anderen an und würde mich über eine Vollversion freuen. Hoffe nur, Cassie rückt den beiden Burschen dann ordentlich den Kopf zurecht. X/


    Ein Stein Habe zu spät gesehen, dass du noch eine überarbeitete Version deines Spieles hochgeladen hast und die alte gespielt, aber das tat dem Spaß keinen Abbruch. Mich hat es ja an eine dieser Horrorkomödien aus den 80ern erinnert (das waren echt die besten). Ich fand es cool, wie du mit den animierten Bäumen noch etwas Bewegung in die Szenerie gebracht hast. Und die Quietscheente fand ich super. :D


    Nura Total süße Grafiken und ein echt schönes Mapping. So richtig wollte ich aber gar nicht rauf auf den Dachboden. =O

    Zum Glück habe ich dann aber alle Zutaten ohne größere Zwischenfälle gefunden und der Zaubertrank konnte gebraut werden. Am Ende fragte ich mich nur, warum eine so niedliche Hexe einen so grausigen Raum in ihrem Haus hat, habe dann aber für mich beschlossen, dass der bestimmt noch vom Vormieter war. ^^

    Ich werd verrückt. Ausgerechnet dieses Spiel habe ich mir mühselig in einem Event zusammengebastelt (weil ich an "Ich packe meinen Koffer" verzweifelt bin). :D


    Vielen Dank für das Plugin. Ich finde solche Minigames auch großartig und verbringe bei Spielen oft eine Menge Zeit mit dem "Spiel im Spiel". :thumbup:

    Ich liebe ja Nightmare on Elm Street. Diese Vorstellung nicht einschlafen zu können oder nicht zu wissen, dass man längst eingeschlafen ist (und es ist so fies, wenn man träumt, man würde aufwachen, obwohl man immer noch schläft). =O

    Ich wäre jedenfalls schnell erledigt, da ich nicht in der Lage bin, mich wachzuhalten, wenn ich müde bin. :D


    Conjuring fand ich super, den zweiten Teil sogar noch besser (diese Nonne!).


    Pans Labyrinth gilt wahrscheinlich eher als dunkle Fantasy, aber die Kreaturen, die dort herumlaufen, stellen die Monster der meisten Horrorfilme meiner Meinung nach gekonnt in den Schatten (von der unerwarteten Brutalität ganz zu schweigen).


    Beim Babadook habe ich nicht durchgehalten. Wenn es um Tiere geht, bin ich ein riesiges Weichei. Und da es so aussah, als würde dem Hund etwas passieren, habe ich ausgeschaltet. :whistling:


    Sleepy Hollow finde ich super. Ich mag auch die Farbgebung. Alles so grau in grau mit ein paar gelegentlichen Farbtupfern. Außerdem: Christopher Walken ist dabei (und auch ohne Kopf großartig). :D