Beiträge von Miacco

    Ich studiere (aktuell noch) Informatik mit Schwerpunkt für Theoretische Informatik.

    Mir wurde allerdings kürzlich angeboten, im Anschluss meines Studiums meinen Doktor-Titel zu machen, was ich dann in sehr naher Zukunft wohl auch tun werde. :)

    Einfach eine klasse Idee!

    Durch diese kleine Gebühr ist man auch schneller gewillt, etwas zu posten, auch wenn man eigentlich gar nichts zu sagen hat - sonst lohnt es sich ja nicht, das Geld ausgegeben zu haben. ninja_saint

    Vielleicht könnte man noch ein Briefmarken-Upgrade für nen Fuffi anbieten: Hat ein User den Goldrand nicht geschafft, kann er ihn sich einfach nachkaufen! Toll, oder?


    Aus zuverlässiger Quelle weiß ich übrigens, dass man auch enorm viel Geld machen kann, wenn man die Daten der Nutzer an dritte Parteien verkauft!

    Vielleicht klingelt die Kasse noch etwas lauter, wenn ihr mal bei Cambridge Analytica anfragt. ninja_pointleft

    Herzlich willkommen im Forum! :)

    Ja, von deinem Projekt kennt man dich ja schon. Cool, dass du dich so lange mit dem Maker beschäftigt hast, um dein eigenes Spiel so perfekt wie möglich zu entwickeln!

    Umso schöner ist es doch, wenn man endlich mit der eigentlichen "Arbeit" beginnen kann, nicht wahr?


    Aber Moment... Fringe kennt niemand?!

    Okay, zieh dir deine Jacke an, wir gehen raus und machen Werbung. Jetzt. :D


    Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß (und natürlich Erfolg) im Forum. :)

    Liebe Grüße!

    Das klingt nach einem wirklich ambitionierten Vortrag, allerdings muss ich den Meinungen der Anderen zustimmen (ganz besonders nach deinem beschriebenen Zeitplan).

    Ich halte beruflich sehr häufig (im wöchentlichen Turnus) Vorträge vor Studenten und kann dir mit absoluter Sicherheit sagen: Eine Minute ist schneller vorbei als du es realisiert hast!


    Meine Gliederung:

    1. Begrüßung und kurze Erklärung was der RPGmaker MV ist.

    2. Kurze Informationen über den RPGmaker MV (Veröffentlichung, Entwickler,...)

    Zusammen sind 1-2 Minuten geplant.

    Das ist vielleicht der einzige halbwegs realistische Teil deiner Gliederung, wenn du dich wirklich, wirklich kurz fasst.

    Du musst aber stets bedenken, dass deine Zuhörer keine Ahnung haben, wovon du da redest. Vermutlich haben höchstens 4-5 Personen schon einmal vom RPG-Maker gehört oder sogar ein Spiel gespielt, was damit erstellt wurde. Und darunter haben vielleicht höchstens 1-2 Personen schon mal das Tool an sich gesehen und es vielleicht sogar mal ausprobiert. Basierend auf einer Schulklassen-Größe von etwa 25 Personen haben also ca 20 Leute dort keine Ahnung, was du da eigentlich erzählst.

    Und das in 1-2 Minuten zusammenzufassen kann knifflig sein - ganz besonders, wenn man sich mit Vorträgen nicht auskennt.

    Allein für den Vorstellungs-Teil plane ich normalerweise mindestens 5 Minuten ein - und das vor Studenten, die zumindest ansatzweises Interesse an dem mitbringen, was ich erzähle.

    Bereite dich auf diesen Teil also gut vor, um ihn wirklich in dem kurzen Zeitrahmen unterbringen zu können.


    Der wie ich finde mit Abstand kritischste Teil deiner Planung. Du sprichst hier von Sekunden. Allein einen einzigen Satz zu formulieren und dann auch noch auszusprechen dauert 10 Sekunden. Natürlich könntest du auch nur alles so schnell vorlesen wie es geht, aber das wird nicht zum Verständnis deiner Zuhörer beitragen (ganz im Gegenteil).

    Die Sammlung von Ideen ist (wie du weißt) in der Realität ein langwieriger Prozess. Diesen Prozess in 20 Sekunden darzustellen ist praktisch unmöglich. Hättest du mehr Zeit, wäre das ein hervorragender Teil deines Vortrages. Du könntest dein Publikum einbeziehen und fragen, was für Ideen sie haben (und dann dynamisch auf diese Ideen eingehen). In 20 Sekunden ist das aber nicht möglich (Deine Zuhörer müssen sich ja auch erst einmal etwas einfallen lassen und sich dann auch noch trauen, etwas zu sagen). Statt dieses Teils würde ich einfach festsetzen, was es werden soll und nicht näher auf das Wieso oder gar die Planung eingehen.


    Ein neues Projekt anzulegen, neue Maps live zu erstellen und Events setzen dauert ebenfalls seine Zeit. Du musst verdammt gut vorbereitet sein, um das in dem engen Zeitrahmen, den du dir setzt, zu schaffen. Verzichte also lieber darauf, komplett neue Maps zu erstellen, sondern nimm eine existierende her und setze ein paar neue Elemente in diese hinein, um zu zeigen, wie einfach und toll das geht. Du solltest also lieber nicht ein komplett neues Projekt erstellen, sondern auf ein bestehendes (welches du vielleicht vorher selbst programmiert hast) zurückgreifen und Kleinigkeiten präsentieren, die für unwissende Zuschauer aber trotzdem faszinierend wirken und ihre Aufmerksamkeit aufrecht erhalten.


    Als Informatikerin bekomme ich persönlich bei dem Punkt "Bugfixes in 15 Sekunden" eine Gänsehaut :D

    Die Daumenregel für Informatiker lautet: "Ein Programm funktioniert (so gut wie) nie beim ersten Compilieren". Und wenn du einen Bug drin hast, dann ist er meistens aus dem Grund drin, dass du einen Fehler gemacht hast und nicht, weil du ihn absichtlich rein programmiert hast. Dann lautet also die Frage: Wo ist der Bug?

    Und glaube mir - in den meisten Fällen ist es etwas so perfides, dass du es nicht einmal rausbekommst, wenn du 15 Minuten Zeit hast, anstatt nur 5. Ich unterstreiche also meinen Tipp: Unbedingt etwas bestehendes verwenden, von dem du weißt, dass es funktioniert! Probiere es zur Sicherheit nicht nur auf deinem Desktop-PC aus, sondern auch auf dem Laptop, auf dem du den Vortrag halten wirst (Die Erfahrung zeigt, dass auch Chipsatz und Architektur zwischen Funktionieren und Nicht-Funktionieren eines Programms entscheiden können).



    Um das Ganze mal ein bisschen in Tips-Form zusammenzufassen:

    - Sei absolut vorbereitet! Überlass nichts dem Zufall und lass auf keinen Fall zu, dass du während des Vortrags noch Bugs suchen musst!

    - Beschränke dich auf kleine Dinge, die auf unwissende Zuschauer faszinierend wirken, um ihre Aufmerksamkeit zu behalten.

    - Werde nicht zu technisch. Wenn du anfängst, Fachbegriffe vor "unwissendem" Publikum zu benutzen, verlierst du deine Zuhörer (denn die verstehen ja eh nix). Für tiefgehende Dinge ist im Fragen-Teil noch genügend Platz. Dann kannst du auch entscheiden, ob es überhaupt nötig ist, technischer zu werden, oder ob deine Zuhörer ohnehin schon völlig überfordert sind.

    - Räume dir einen zeitlichen Puffer ein! Auch wenn alles perfekt durchgeplant ist, kann immer etwas schief laufen.

    - Unterschätze niemals (niemals!) die Sturheit von Schülern und Studenten! Wenn sie keine Lust auf den Vortrag haben, werden sie dich das spüren lassen und deinen Vortrag stören. Dann heißt es hart durchgreifen. Bei Studenten funktioniert das besonders gut mit der Aussage "Ah, du hast eine Frage! Ja, bitte?", wenn sie reden. Dann werden sie kreidebleich und müssen zugeben, dass sie einfach nur gestört haben ^^ (und man selbst musste weder schimpfen noch maulen, um sie ruhig zu stellen)

    - Hab Spaß an deinem eigenen Vortrag. Die Zuhörer spüren das und werden ebenfalls Spaß entwickeln - egal ob sie nun Schüler, Studenten, Doktoren oder Professoren sind. Manchmal wirkt es auch Wunder, etwas zu sagen, was die Zuhörer zum Lachen bringt. Schon allein vom biologischen Standpunkt aus werden sie dann viel aufmerksamer und gespannter auf deinen Vortrag sein.


    So, jetzt hör ich aber auf mit dem vielen Schreiben.

    Ich finde es toll, dass du deinen Mitschülern den Einblick in den RPG-Maker vermitteln willst. Dieser Post soll also keineswegs dazu dienen, dich irgendwie zu entmutigen! (Ganz im Gegenteil!)

    Wenn du das richtig machst und dich an die Tipps oben hältst, werden deine Zuhörer auch Begeisterung dafür entwickeln können und dich mit sehr intelligenten Fragen am Ende (oder nach dem Ende des Vortrags) belohnen. Ich freue mich auf jeden Fall auf deinen Bericht, wie es gelaufen ist :)

    Wenn du noch irgendwelche Fragen bezüglich meines überdimensioniert langen Beitrages hast, zögere nicht zu fragen oder mir eine Nachricht zu senden.


    Liebe Grüße!

    Eine schöne moderne Idee (und ein toller Auftakt von dir, MrSerji!), da mach ich gleich mal mit :)

    Ob meine Geschichte kurz genug ist, um den Titel "Kurzgeschichte" tragen zu dürfen, darf jeder Leser für sich entscheiden ^^



    Ich hoffe, es gefällt euch soweit :)

    Liebe Grüße!

    Nochmals vielen lieben Dank für das herzliche Willkommen euch allen! :)


    Übrigens wurde "To the moon" nicht mit dem RPG Maker MV gemacht.

    Nein, nicht mit dem MV, aber meines Wissens (und dem von Wikipedia) mit dem RPG Maker XP i_RMXP

    Und da ich ja noch neu bin, treffe ich da nicht sooo die starken Unterscheidungen ^^

    P&P leiten und so viele Instrumente spielen...

    Du kannst ja alles, was ich gern könnte! ^^


    Auch wenn ich ebenso neu bin wie du, sollst du auch von mir ein <3-liches Willkommen erhalten! (Irgendwann muss man damit ja anfangen, nicht?)

    Ich bin ebenfalls mächtig gespannt auf eine Ideen, gerade bei einem alten P&P-Hasen (oder Mietz, in diesem Fall) freue ich mich auf die tollen Geschichten, die entstehen werden. :)

    Vielen lieben Dank euch allen! :)

    Einerseits, dass ihr mich so warm willkommen heißt, andererseits, dass ihr mir so viel Mut macht, dass der MV i_RMMVgenau das Richtige für mich sein könnte ^.^


    Da wird man ja vollkommen motiviert, sofort loszulegen ^^

    Vielen Dank für das herzliche Willkommen :)


    Ha, na das klingt doch schon mal vielversprechend! Ja, vielleicht habe ich hiermit etwas gefunden, was all meine Hobbys vereint. ^^

    Was die Plugins angeht muss ich mich wohl erst mal noch gründlich einlesen.

    Vielleicht habe ich Glück und das geht schnell, sodass ich eventuell sogar anderen helfen kann, die am einen oder anderen Code-Schnipsel feststecken. :)


    Tutorials für alle Angelegenheiten findet man in diesem Forum ja mehr als genug ;)

    Hallo, liebe RPG-Maker und -Makerinnen!

    Liebe Künstler, Musiker, Programmierer und einfach generell Begabte.


    Ich bin Miacco und für gaaanz kurze Zeit „die Neue“ in eurem wunderbaren Forum. Ich habe mir vor etwa einer Woche den RPG-Maker MV i_RMMV im Angebot von Humble-Store gekauft und bin während meiner Recherche auf dieses Forum gestoßen. Die positive Atmosphäre hier hat mich schließlich davon überzeugt, mir ebenfalls einen Account zu erstellen und das Forum nicht länger als Ungesehene und Unbekannte zu durchstöbern.

    Ich muss zugeben, dass ich noch nie etwas mit irgendeinem RPG-Maker gemacht habe und ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin, freue mich aber schon darauf, eine neue Leidenschaft darin zu entdecken. :)


    Ein paar Dinge zu meiner Person:

    Ich bin aktuell 24 Jahre alt und befinde mich im letzten Semester meines Master-Studiums im Bereich Informatik. Ich kenne mich also etwas mit Programmierung aus, begeistere mich in meinem Privatleben aber auch fürs Zeichnen und Geschichten schreiben. (Gern und häufig auch in Form eines Textbasierten Web-Rollenspiels.)


    Vor einigen Jahren habe ich auf einer deutschen Fanseite für Pokemon auch eine Menge gemappt und ein paar Grundlagen gelernt, bin aber mittlerweile enorm eingestaubt. ^^


    Zum Schluss vielleicht noch die Frage: Warum ausgerechnet der RPG-Maker MV? Hätte ich die 20 Öcken nicht auch anders anlegen können?

    Ehrlich gesagt reizt es mich schon eine ganze Weile, mal einen RPG-Maker auszuprobieren (und da kam das Angebot genau richtig). Gerade nach recht bekannten Titeln wie "To the Moon" oder "Corpse Party" hat mich die Faszination davon gepackt, was für unterschiedliche Spiele man mit dem RPG-Maker erstellen kann. (Und Interesse daran, ein Spiel zu entwickeln, habe ich schon sehr lange.) Die Faszination geht weiter, wenn ich mir so manche (vollkommen unterschiedliche!) Projekte ansehe, die hier im Forum ausgestellt werden. :)


    Ich hoffe also, dass ihr etwas mit mir anfangen könnt und wir gemeinsam viel Spaß haben werden!


    Liebste Grüße,

    Miacco.


    PS: Ich habe bestimmt irgendetwas vergessen. Scheut euch nicht, Fragen zu stellen, wenn ich etwas wichtiges ausgelassen habe, was euch interessiert. ;)