Beiträge von MrSerji

    Sieht nett aus, aber ich würde dir raten vllt nochmal die Schrift etwas zu überarbeiten.

    Man kann alles zwar lesen, aber mMn etwas schwer :/


    Und ich hoffe mal du kriegst keinen Ärger mit dem Namen "Tales Of" xD


    -MrSerji

    Muss mich erst mal entschuldigen hab die Werte vertauscht, also die Erste Zahl ist die neue Position und die zweite Zahl ist die alte ^^

    Der Maker arbeitet Seriell die Liste ab. Heißt: Von Oben nach Unten.

    Durch Spezielle Befehle wie Labels oder Loops kann man das ganze etwas "varieren".


    Im Normalen Durchlauf sollte das so sein:


    Phase 1: Stillstand
    (10 - 10) / 1 = 0

    Phase 1: Schritt wurde getan / Verlust der HP wird eingeleitet

    (11- 10) / 1 = 1

    Phase 2: Nach Ergänzung bzw. Ausführung des Events / Erneuter Stillstand

    (11 - 11) / 1 = 0


    Und das ganze wird sich halt immer weiter so hoch ergänzen. Du kannst dir das ganze eingentlich relativ einfach verdeutlichen.

    Bau dir mehrere Texte ein die Variablen anzeigen.


    1. Vor der Aktivierung des Schalters für die Variable 16

    2. Eine direkt am Anfang des If-Befehls für die Variable 13

    3. Am Ende vom If-Befehl für die Variable 16


    Dann siehst du die Veränderung.


    -MrSerji

    Du hast die "Aktualisierung" durch den Else-Befehl geblockt, bzw. du willst ja einen Schritt speichern und prüfen ob der Held sich bewegt hat.


    Du weißt ja wie ein If-Else-Befehl funktioniert.


    If ist ja die Abfrage, in deinem Fall der Switch welcher das "hungern" einleitet.

    Sobald dieser an ist, wird der Else-Befehl gesperrt.


    Um dein Vorhaben zu verwirklicken brauchst du 2 Werte, die jetzige und die "alte" Position des Helden bzw. den Schrittzähler.

    Du rufst über den Else-Befehl dauerhaft die "alte" Position ab, die du für die Differenz brauchst.


    Sobald der Switch aber aktiviert ist, wird diese Position nicht mehr abgefragt und somit bleibt die "alte" Position immer die gleiche, während die neue sich vermehrt.

    Das ganze habe ich hier ja schon mal gezeigt:

    Die erste Zahl ist die Position "Alt" und die 2 Zahl ist die Position "neu".


    Dadurch das du nach einem Schritt immer einen Wert von 1 oder mehr hast führt zur Tatsache das du schnell verhungerst und stirbst, da du keine unterbrechung hast.

    Du hättest auch ein Wait von 1 Sekunde oder so einbauen können, dann würde das ganze aber nicht auf Schritten sondern auf der Zeit basieren.


    Hoffe das ist verständlich :D


    Btw. diese "/1" braucht man gar nicht, diese geteilt rechnen ist ja nur um die "Menge" des Verlustes zu regeln, aber wenn man immer nur "/1" rechnet ergibt das immer das gleiche, wie wenn du ohne rechnest ;)


    Auf jeden Fall gern geschehen :D


    -MrSerji

    Also ich habe mir das Video nicht angeschaut, hab dafür jetzt leider eher weniger Zeit, aber ich denke der Fehler liegt vllt (sehr wahrscheinlich) in der Else-Funktion von dir.


    Du bringst die Variable "alte Schritte Leben" solange dazu, die Schrite abzufragen, bis du ein Switch aktivierst.

    Dadurch wird die Lebenverringerung zwar eingeleitet, aber die Schritte (also die alten) nicht weiter aktualisiert, weil die Else-Funktion durch diesen Switch geblockt ist.

    Und dadurch das die Schritte nicht aktualisiert werden wird zum einen das Leben permanent heruntergesetzt und zum anderen noch beim bewegen die Menge erhöht, die verringert wird.

    Aber das erste ist eher das Problem xD


    Im Grunde passiert dann das hier wenn du dich bewegst:


    Im Stillstand:

    (10 - 10) / 1= 0

    Nach einem Schritt:

    (10 - 11) / 1= 1

    Nach zwei Schritten:

    (10 - 12) / 1= 2


    Und allgemein verlierst du halt Leben auch wenn du dich nicht bewegst, da du immer mindestens 1 hast nach dem ersten Schritt.


    Hier mal einen Lösungsansatz:


    Häng die Variable "alte Schritte leben = Schritte" unter den Befehl "HP ändern" in den If-Befehl rein.

    Mach doch einfach eine weitere Abfrage einbauen.


    Nimmst dir die Schritte/Koordinaten und fragst im Sekundentakt ab ob eine Änderung vorhanden ist.

    Ist eine vorhanden, wird noch abgefragt ob die Durst/Hunger-Anzeige auf Null ist.


    Wenn alles erfüllt wird, sinkt die Lebensanzeige um den von dir gewünschten Wert.

    Bin zwar noch nicht so ganz zufrieden, aber wenigstens findet das Artwork, was ich nun schon seit ca. 6 Jahren auf meine Rechner liegen habe, endlich seinen nutzen xD
    N30jQdY.png

    Also wenn du das Programm "RpgMakerSaveEdit.exe" öffnest und deinen Speicherstand auswählst hast du mehrere Helden zur Auswahl, jenachdem welche du schon mal in der Gruppe hattest.

    Wie du sicher dann siehst hast du keine Level-Anzeige, aber eine EXP. Änder dort den Wert einfach auf einen höheren ab.


    Als Beispiel hast du zu beginn 500 EXP und somit Level 1.

    Um auf Level 4 zu kommen brauchst du 2000 EXP.

    Ändere das dann ab, speicher den Save und lade den Speicherstand im Spiel. Nun kämpf gegen ein Monster und die "hinzugefügten" EXP, also in unseren Fall 1500, werden hinzuaddiert und du Levelst direkt nach dem Kampf.


    Ist etwas umständlich, aber naja :)