Beiträge von PandaMaru

    Marlex hätte sich an den Tilesets der alten Teile bedienen sollen und damit einen 3. Teil schaffen, der den anderen Teilen würdig ist.

    Das waren RIPs aus kommerziellen Spielen, die illegal waren und sind. Deshalb sahen die auch so gut aus, da steckte die Finanzierung von ganz anderen Konzernen hinter. ;)



    Für mich war VD immer eine Legende der Makerszene und es macht mich traurig zu sehen, wie das Spiel nach all den Jahren aussieht.

    Vorallem, da er angibt, dass er für die Grafiken usw. Geld bezahlt hat. Wenn ich sehe welch wunderbare Grafiken z.B. Avery erstellt, finde ich es traurig,

    dass er nicht freie Grafiken aus Foren wie dem hier oder gute Grafiker bezahlt hat.

    Er bedient sich aus Foren & Co. Unter anderem sind meine Grafiken mit auf den Screenshots, die ich zu der Demo gesehen habe. Was leider auch den von ChimaereJade genannten Mix-Effekt ausmacht. Denn die waren nicht für 2k, sondern Ace. Auch Averys Sachen, sowie die meisten anderen in den Foren, sind nicht für den 2k ausgelegt.

    Das geht auf meine Kappe, ich bin leider jetzt erst an meinen PC gekommen, um das ganze freizuschalten.

    Der Kalender ist komplett selbst erstellt mit HTML und hat leider keine Automatik, die das ganze frei schaltet. Das muss ich alles manuell erledigen und da kann es manchmal etwas zu Verzögerungen kommen.

    Was mich beim 2. Stil meistens stört -auch als Spieler-, ist dass die Wand, die man unten sieht, fast nie wirklich zur Wand passt, wie sie an der Stelle wäre. Meistens, weil das Tileset einfach andere Wände hat, als man außen, oder im nächsten Raum verwendet. Das gleiche gilt für Fenster und andere Objekte an der Außenwand.

    4f24408a459b718f22caec2d6cb2e6f8624e5235.jpg


    Der Kalender öffnet nun sein erstes Türchen!

    Findet den Eingang mit der Nr. 1 darauf.


    stylePreview-16.jpgDen :s_calendar: Adventskalender findet ihn nun auch im Hauptmenü und im Slider verlinkt. Außerdem haben wir den winterlichen :s_palette:Weihnachtsskin für euch eingestellt. Dies könnt ihr in euren Einstellungen jederzeit wieder umstellen. Auch die Kürbis-Smilies sind putzigen :) Weihnachtsmännern gewichen. (Seht ihr diese noch nicht, kann es sein, dass es etwas dauern, bis die Bilder im Cache eures Browsers getauscht werden.)


    Noch sind jedoch nicht alle Türchen voll und wir können eure Hilfe in Form von Bildern, Artworks, Ressourcen und mehr noch immer gebrauchen. Bis zum 23.12. nehmen wir noch entgegen. Vielen Dank im Voraus!


    Wir wünschen viel Freude am Kalender. Hinterlasst ruhig etwas Feedback für diejenigen, die sich die Mühe gemacht haben, etwas beizusteuern. :s_heart: Und damit einen guten Start in die Weihnachtszeit!

    Generell nehmen wir bis einen Tag vor dem 4. Advent Ressourcen und alles für die Packs an.


    Der Adventskalender soll ja Winter/Weihnachtsbilder oder andere Screenshots enthalten, da kann ich bis 23.12. das letzte Bild annehmen.

    Ich komme noch nicht ganz dahinter, was du gerade technisch umsetzen willst.


    Was genau willst du mit den Fotos anstellen?


    Per se kann man große Maps machen. Man kann an sich auch Innen und Außen mappen, so wie es in dem verlinkten Spiel zu sehen ist.

    Es bietet nur überhaupt keine Vorteile und kann bei 1000qm, wobei meistens ca 1m 1Feld entspricht, verflucht groß werden, was die Performance runter zieht und wobei dir ggf. der Platz für Tiles ausgehen. Es wäre besser, das aufzutrennen, weil der Maker dann nicht zu viel gleichzeitig einsetzen muss.

    Ich weiß auch nicht, warum das zusammen hängen müsste. Davon hat er Spieler ja an sich nichts.

    Wie man im Spiel sieht, kannst du damit auch keine vernünftigen Maps machen und kaum sichtbare Wände und Inneneinrichtung erstellen. The Escapists ist ja extrem minimalistisch erstellt und du scheinst hingegen mit Fotorealismus arbeiten zu wollen?

    Du wirst generell Probleme mit den Dimensionen bekommen, da unsere echte Welt nicht an ein Kollisionsraster gebunden ist, wenn du Maps erstellst, diese aber schon.

    In nicht mal einer Woche soll der Kalender sein erstes Türchen öffnen und genau in einer Woche soll das erste Adventspack für euch zur Verfügung gestellt werden. Doch bisher haben nur 4 User Bilder für den Kalender eingesendet und die Ressourcen reichen auch gerade mal für ein kleines Paket.

    Ich hoffe, dass vielleicht der eine oder andere noch an etwas dran ist, oder sich überlegt mitzumachen.

    Sollte es aber bei dem Stand bleiben, können wir euch nur ein Weihnachtspaket statt Adventspakete schnüren.

    Nutz die Community, wofür sie eigentlich gedacht ist. :)

    Gerade Mapping kann man sehr, sehr schnell verbessern. Ich habe reichlich Tutorials dafür gemacht und wenn du Kritik nicht als Angriff verstehst, sondern als Hilfsmittel, kommst du sehr schnell vorwärts, wenn du einfach Screenshots und alles von deinen Maps im Screenshot-Thread zeigst und dich an den Kommentaren orientierst.

    Nutz die Challenges! Die haben wir ins Leben gerufen, um euch Möglichkeiten zu bieten verschiedenste kleine Übungen für die Spieleentwicklungen zu haben. Gerade Mapping-Challenges haben wir einige und hier kannst du ganz fix Feedback bekommen, wie du dein Mapping aufpolieren kannst, ohne dass es irgendwie deinem Projekt schadet.

    Stelle Ressourcen-Anfragen im passenden Bereich, so hast du die Chance, dass du die Ressourcen eher zusammen bekommst, die du brauchst.


    Wenn dir deine Geschichten zu schade sind, um sie radikal zu kürzen - fang mit einem SpinOff an. Anstatt dich gleich deinem Großprojekt zu widmen, wo noch so viel fehlt und deine eigenen Erwartungen nicht einhalten kann, schreib eine Kurzgeschichte, die im gleichen Setting spielt. Vorteil daran ist, dass du quasi schon den Grundstein für dein Großprojekt legen kannst und dass du alles organisatorische übst und austestest. Wenn du erst mal eine Kurzgeschichte umsetzt, siehst du auch am ehesten, wie viel Zeit dich welche Anteile beim Spiele erstellen kosten und wo du wirklich nicht weiter kommst und Hilfe brauchst und was machbar ist.


    Nutze es, dass hier viele erfahrene Leute rumwuseln :) Frag so viel wie du willst und hab keine Scheu offen nach Sachen zu suchen.

    Ein neuer Samstag! Puh, wieder eine Woche rum? Oh weh...


    Ich habe die ganze Woche über am Adventskalender-Bild gearbeitet, für das ich sehr viel neu zeichnen musste. In den derzeitigen Stand dürften etwa 14 Arbeitsstunden geflossen sein. >.< Ich bin soooo langsam...

    Hier ein kleiner Bildausschnitt.

    Im Grunde geht es hier nach dem gleichen Verfahren zu, wie man es von Psychotests aus Magazinen z.B. kennt.

    Du gibst Fragen und verschiedene Antworten und diese Antworten haben (für den Spieler unsichtbar) einen bestimmten Wert, den du mitrechnen lässt. Sprich:

    Was ist deine Lieblings Farbe:

    blau - 1

    rot - 3

    grün - 2

    andere - 0

    usw

    Du rechnest also je nach gewählter Antwort +/- auf eine Variable, die alles zusammen zählt.

    Oder auf verschiedene Variablen. Je nachdem, wie du die am Ende abfragen möchtest, um auf die Unterteilung für das Endergebnis zu kommen.

    Z.B.

    blau - Wasser+1

    rot - Feuer+1

    grün - Pflanze+1

    andere - keine Veränderung der Werte/alle+1


    Bist du lieber allein oder bei Freunden

    allein - Feuer+1

    mit Freunden - Wasser+1

    je nach Situation - Pflanze+1


    Hat man nun blau und mit Freunden gewählt, wäre der Wert von Wasser am höchsten und man könnte dem Spieler ein Wasser-Pokemon als Starter geben, usw.


    Also mit Variablen und Bedingten Abfragen arbeiten, um so einen Test zu erstellen.

    Es gab im Forum von rpgmakerweb.com mal eine Comissions-Sektion mit recht professionellen Künstlern. Ich weiß aber nicht, ob es die noch gibt.

    Ich persönlich kenne niemanden, der diese Mamut-Aufgabe stemmen wollen würde.


    Insgesamt klingt dein Plan und auch das was dir zur Verfügung steht, eigentlich eher nach einem Konzept, das sich besser als Visual Novel umsetzen ließe. Dafür könntest du auch komplett auf Fotos setzen und bräuchtest keine Figuren, die du animieren musst.

    ^^ Ist keine ketzerische Frage und wir haben viele Vorstellungen zu verschiedenen Makern und auch anderen Programmen im Forum.


    Der Punkt ist: Du kannst zwar einige Werte im Maker einfach umbenennen und damit optisch für den Spieler einiges verändern, aber bei der Menge, die du abändern und neu ordnen willst, kannst du mit dem Standard-System nicht mehr arbeiten und musst auf Programmierung und Plugins ausweichen, oder auf sehr viel Eventing und Pictures. Du kannst dir im Grund eigene Menüs basteln und in diesen alles an Werten, Slots, usw, was du haben willst. Aber das ist sehr viel Arbeit (und das nimmt dir kein Maker und keine Engine ab) und geht auch nicht mit dem normalen Kampfsystem konform.

    Du musst bei deinen Wünschen wirklich viele Grundmechaniken von Grund auf selbst erstellen.


    Und ich meine es wörtlich, dass du nur für die Implementierung der Systeme, die du da aufbauen willst, bereits sehr viel Zeit einplanen kannst. Noch nicht mal, was du später an spielbarem Inhalt hinzufügen könntest. Das ist aber alles Zeit, die hinten dran kommt.


    Am wichtigsten für das, was du alles planst, sind Variablen und Bedingte Abfragen. Also praktisch Wenn [...], dann [...]-Abfragen.

    Es gibt keine Beziehungssysteme im Maker, keine Interaktionen von Figuren untereinander, du musst dir das meiste einfach selbst erstellen.


    Mal als ganz simples Beispiel:

    Du möchtest, dass sich Sympathie von Held A und NPC B verändert, je nachdem, wie man in einem Gespräch reagiert.

    Du brauchst also einen Variablen-Wert für "Sympathie", den du anlegen musst.

    Dann baust du den Dialog so auf, dass der Spieler Entscheidungen fällen kann und musst für jede Entscheidung einbauen, was dann passieren soll, z.B. wenn man Antwort a) nimmt, die etwas frech ist, gibt es keine Veränderung des Sympathie-Wertes, nimmt man b) die freundlich ist, soll die Variable Sympathie um 1 erhöht werden, nimmt man sogar c) und flirtet, soll der Wert um 3 Punkte steigern.

    An anderer Stelle baust du dann deine Abfragen ein, nach denen der NPC nun ab 3 Punkten oder höher auch zurück flirtet, bei 1 oder höher nur freundlich ist und bei 0 kühl und abweisend reagiert.


    Hier ein paar Tutorials, die vielleicht interessant sein könnten:

    Die RPG Maker im Vergleich

    Balken-Anzeige erstellen

    Variablen, Conditions und Switches am Beispiel einer Sammelquest

    Unity - Game Engine

    andere Maker und Engines

    Ich wage mich erst einmal mit einer Kurzfassung heran:

    Das meiste davon ist möglich, aber nicht leicht, sehr viel Aufwand und erfordert zusätzliche Programmierung/Plugins, zur Realisierung. Ich denken nicht, dass es zu all diesen Wünschen bereits fertige Systeme zum Plug & Play gibt.


    Da man die Grafiken des Spiels austauschen kann, kannst du auch Fotos (oder bearbeitete Fotos) nutzen. Für Faces wäre das kein Problem. Es ist aber nicht möglich, Fotos so zu bearbeiten, dass du am Ende ein Gesicht heraus bekommst, dass du auf einen der gepixelten Chars kleben kannst und das sähe gut aus.


    Das meiste dieser Möglichkeiten, die du da erwähnst, sind einfach extrem aufwändig umzusetzen. Ich gehe davon aus, dass du einige Jahre an diesem Spiel entwickeln musst, um das alles realisieren. Das ist nichts, was du in einer Woche, oder auch nur einem Monat hingebastelt bekommst. Es gibt da keine Abkürzungen, die der Maker bietet. Im Gegenteil, um so weiter du vom Standard weg willst, um so mehr musst du aufwändig selbst programmieren und erstellen.

    Wir haben jetzt die ersten beiden Bilder für den Adventskalender und von zwei Usern kam auch schon etwas für die Adventspakete. :)

    Ich hoffe, ihr mögt die Chance nutzen, um für euer Projekt zu werben, oder einfach die Herausforderung eines winterlich/weihnachtlichen/feierlichen Screenshots.