Beiträge von Commander_Bert

    Hört sich wirklich gut an, man hört wirklich die Leichtigkeit.


    Allerdings muss ich einen kleinen Wermutstropfen reinbringen, den Titel "Über den Wolken" hat bereits ein Reinhard Mey Titel, d. h. für ein kommerzielles Spiel müsste der vermutlich umbenannt werden, um Verwechslungen zu vermeiden.

    Info zur Künstler Sozial Kasse:

    Reine Softwareentwicklung fällt nach dem Gesetz nicht in den künstlerischen Bereich, und damit auch nicht in die Zuständigkeit der Kasse.

    Bei der Spieleentwicklung ist es aufgeteilt. Wenn der graphische Anteil einen Umsatz von 3900,-- € pro Jahr überschreitet oder der Programmier-Anteil einen Umsatz von 5400,-- € pro Jahr überschreitet, besteht eine Versicherungspflicht für den Entwickler, unabhängig davon, ob es sich um eine haupt- oder nebenberufliche selbstständige Tätigkeit handelt.

    Dies gilt für Einzelentwickler, die sowohl graphische als aus Programmierarbeiten ausführen, nicht für reine Programmierer.

    So die Auskunft der KSK.


    Also, wer nur Scripte schreibt, aber keine graphischen Ressourcen erstellt, fällt nicht darunter.

    Wer kein Geld damit verdient, natürlich auch nicht.

    Bonus Info: Bei den kleinen Grafiken vom Maker bietet es sich meistens an das Stift Toole anstatt dem Pinsel zu nehmen, weil der Pinsel eventuell die Ränder verwischt. Allerdings kann der Stift keine halb transparenten Sachen.

    Der Stift kann genauso wie der Pinsel auch halbtransparente Sachen, allerdings, auch wie der Pinsel, nur eine Einstellung für alles. Man sollte bei halbtransparenten Sachen nur darauf achten, dass man nicht 2x über das selbe Pixel geht, dann stimmt der eingestellte Transparenzwert nicht mehr.



    Arbeitest du eventuell auf der falschen Ebene?

    Diese Frage kann ich nur unterstützen, das ist fast immer der Fehler, meist aber nicht beim pasten, sondern schon beim kopieren, weil das Kopierte inhaltslos ist, wenn man auf der falschen Ebene war.

    Ich habe mal ne frage, wieso heißt es Remake? Ich konnte auch schon nichts mit dem (alten?) Normalen Teil nichts mit anfangen aber ein Remake ist ein Grafisch überarbeitet Spiel in meistens einer neuen Engine.

    Ein Remake ist einfach nur ein Film oder Spiel, das auf der selben Grundstory wie das Original basiert.

    Es kann mit einer neuen Engine erstellt sein, muss aber nicht. Es müssen auch nicht unbedingt Hype-Sachen wie 3D oder VR dafür verwendet werden, ganz im Gegenteil, in manchen Remakes wird sogar absichtlich die "veraltete" Technik verwendet, um es authentischer zu machen. Das ist rein der Geschmack des Erstellers.


    zum Thema DLC, oder Erweiterungspacks, wie sie früher vor der Download-Zeit hießen: Den schlechten Ruf verdanken sie ja unter anderem einer Firma wie EA, die ja bei den Sims das als Lizenz zum Gelddrucken eingeführt haben. Dieser Begriff sollte m. E. nur dann verwendet werden, wenn man Inhalte "nachschiebt", die beim Release noch nicht verfügbar waren.


    zur Namensgebung noch eine kleine Bemerkung: es muss doch als Untertitel nicht unbedingt eine technischer Terminus sein. Im Falle z. B., dass die Inhalte nicht so wirklich ernst zu nehmen sind, würde ja auch ein witziger Untertitel wie "neu verföhnt" oder so was schon ein wenig in die Richtung weisen, in die das Spiel laufen soll.

    Möglicherweise ist das die Branchenreferenz, es gibt auch noch andere in dieser Preislage, allerdings sollte man beim Kauf eines solchen Teils auch die Nutzungsdauer berücksichtigen.

    Dieses Tablet ist m. E. nur für Profis geeignet, die den ganzen Tag beruflich damit arbeiten. Für "Gelegenheitsmaler" ist dieses Teil überteuert, das amortisiert sich nicht, da gibt es Alternativen, die weitaus billiger sind und genauso viel können.

    Ich persönlich nutze gelegentlich den ISKN Slate, mit der Leistung bin ich sehr zufrieden, allerdings aufgrund meines mangelnden künstlerischen Könnens mit den Ergebnissen nicht so wirklich.

    Beim Slate zeichnet man auf Papier, d. h., man sieht direkt auf dem Blatt, was man tut, und das wird 1:1 auf den Bildschirm übertragen. Auf diese Weise kann man damit auch bereits erstellte Bilder digitalisieren.

    https://www.amazon.de/iskn-SLA…8-1&keywords=iskn+slate+2


    M. E. ist der XP-Pen 22 für den Maker mit Kanonen auf Spatzen schießen.

    Ich weiß ja nicht, ob du dir die SSD Preise in letzter Zeit Mal angesehen hast, aber ne 120GB SSD kostet keine 40€, und eine 250GB SSD keine 70€. Je nachdem was reicht, sind es also magere 40€, die einen Unterschied von Tag und Nacht machen.

    Der Unterschied ist leider inzwischen der, ob das nächste BS-Update noch draufpasst oder nicht, leider hat sich inzwischen diese Pest wieder breitgemacht, dass es in einem Rechner nur eine einzige Partition gibt, auf der alles installiert wird, vom Betriebssystem bis zu irgendwelchen angesagten Apps, die keiner haben will, aber der Platz ist weg. Aus dem Grunde rate ich grundsätzlich eher zu höher drehenden HDD's (7200 U/min oder gar 10.000 U/min), die sind mit SATA III auch nicht so viel langsamer, als zu einer SSD, weil die Preise für große SSD's heute leider noch astronomisch sind.

    Ich glaube, ich muss hier mal etwas klar stellen, da hier einiges vermischt wird.

    Mit dem Begriff Förderung meinte ich wirklich nur staatliche oder private Fördermittel für Existenzgründer. Nicht irgendwelche Kredite, die mit Sicherheiten oder ähnlichem hinterlegt werden.

    Solche Mittel werden von den Stellen, die diese vergeben, nur mit einem soliden Businessplan genehmigt. Verspricht der Businessplan mittelfristig keinen größeren Gewinn, ist auch die Chance, solche Mittel zu bekommen, nicht all zu groß.

    Da hier das ALG II erwähnt wurde, es gibt auch von der Agentur für Arbeit solche Fördermittel, ob die allerdings auch vom Jobcenter gewährt werden können und welche Bedingungen daran geknüpft sind, ist mir noch nicht bekannt. Ist z. Zt. in Klärung.


    Verdienst du mehr mit deiner Firma und kannst dies nachweisen kann man andere Anforderungen stellen und eine flexible Zurückzahlung, meines Wissen anordnen.

    Noch eine kleine Bemerkung zur Begriffsbildung: Als kleiner Einzelunternehmer ist man leider nicht mächtig genug, um einer Bank etwas anzuordnen (die sind die Mächtigen und lassen es einen auch gerne spüren), da kann man allenfalls mal höflich fragen und eventuell etwas vereinbaren.

    schon klar, aber leider ist das Gesetz da nicht so nachsichtig. Denn wegen der Zuordnung müssen die Eintragung im Melderegister, im Gewerbeverzeichnis, beim Finanzamt und bei der Bank identisch sein, keine Ahnung wo noch, aber ich denke bei der IHK und, falls nötig, braucht man ja nur, wenn man nicht alleine arbeitet, bei der Berufsgenossenschaft auch.

    Wie schon oben gesagt, wenn man es sich leisten kann, eine GmbH zu gründen, dann kann man sich auch einen Namen selbst wählen.


    Soweit ich gehört habe, soll man sich für die Eintragung im Handelsregister aber auch einen Firmennamen geben können, allerdings habe ich das bisher aus Zeitmangel noch nicht klären können, ob und in welcher Form eine solche Eintragung für einen reinen Software-Entwickler überhaupt sinnvoll ist.

    Man darf und kann einen Firmennamen auf der Website angeben oder ein Pseudo oder Fantasienamen etc. auch darf man seine Domain nennen wie man will. Als Beispiel meine ich wenn ich eine Firma auf meinen Namen laufen lassen muss nicht meine Domain http://www.maxmustermann.de heissen nur weil ich so heiße.

    Da Du gerade gepostet hast, während ich am schreiben bin, hier gleich die Antwort:

    Ich meinte, man muss überhaupt keine Domain oder Website haben, aber wegen der Zuordnung sollte die E-Mail-Adresse mit dem angemeldeten Namen korrespondieren.

    Beispiel: Mein Name ist Martin Gesche, laut Ausweis eigentlich Martin Franz Gesche, schrecklich, ich hasse diesen Namen, als E-Mail-Adresse hab ich martin.gm.gesche@gmail.com und nicht, wie ich es in Spielen fast überall verwende, commander.bert56@gmail.com. Einziger Grund, wieder Mal, gegenseitige Zuordnung durch das Finanzamt.


    Im übrigen, darum wäre es mir auch sehr recht, wenn man mit der Handelsregistereintragung einen gewählten Firmennamen verwenden könnte, denn irgendwie wäre mir das alles andere als recht, wenn unter dem Spiel mein vollständiger Name stehen würde, vorzugsweise auf Steam oder einer anderen internationalen Platform.

    Ist eigentlich recht simpel, aber etwas aufwendiger zu machen, weil man mehr Bilder zeichnen muss.

    In dem Video zum Parallax-Mapping, nach dem ich hauptsächlich arbeite (Link unten), kann man das mit Hilfe der existierenden Autotiles sehr schnell und gut hinbekommen, in dem man den Pfad für den Wasserfall entweder mit den 3 verschiedenen Autotilemitten füllt, oder bei einem selbstgemachten Tile die Mitte verschoben ausschneidet.


    Hier der Link:

    Wenn ihr Euch das Tutorial anseht, versteht ihr, denke ich, was ich meine.

    Super finde ich toll das du dich so gut erkundigt hast, wünschte ich mir auch von einigen Menschen dort draußen, ABER ist das so mit Gewerbe und kein Geschäftskonto bei PayPal wäre mir neu da USD auf EUR umgerechnet wird in der Buchhaltung? Hier ein Beitrag auf AFOMA mit Quelle zu meinen Tatbericht. -

    Erstmal, Entschuldigung akzeptiert.

    Was die Sache mit Paypal angeht, hat nichts mit Umrechnung zu tun. Da geht es um den Firmensitz der Bank, und die MUSS mindestens in der EU sein, für das deutsche Finanzamt sogar vorzugsweise in Deutschland. Man kann ein Paypal-Businesskonto dazu nehmen, eventuell lohnt sich das, da es kostenlos ist (also keine Grundgebühr im Gegensatz zu unseren Geschäftsbanken), aber für Umsatz-, Lohn- und andere Steuern ist ein Bankstandort in Deutschland bevorzugt, weil da das deutsche Steuerrecht gilt, dann müssen keine Doppelbesteuerungsabkommen und so etwas berücksichtigt werden. Könnte natürlich auch sein, dass das von Finanzamt zu Finanzamt anders gehandhabt wird. Ich muss mich da auf die Aussage meines zuständigen verlassen.

    Ganz wichtig ist eine Sache: auf deinen Rechnungen, im Impressum oder auf Briefpapier sowie in Signaturen von E-Mails muss dein Vor- und Nachname stehen,

    Nach meiner Erfahrung muss da nicht der Vor- und Nachname stehen, sondern der vollständige Name mit allen Vornamen, so, wie sie im Ausweis stehen, da ja mit der Einführung der elektronischen Ausweise der Rufname entfallen ist, inzwischen muss jeder immer alle Vornamen bei solchen Sachen angeben, ob einem die nun alle gefallen oder nicht, mir geht es zumindest so.


    Als Zusatzinfo: eine Domain und eine entsprechende WebSite sind zwar nett, aber nicht zwingend erforderlich, die E-Mail-Adresse sollte aber mit dem Namen korrespondieren wegen der Zuordnung, unter anderem auch wieder durch das Finanzamt.

    Btw. ich kann mich über mein zuständiges Finanzamt nicht beklagen, die helfen, wo sie können, allerdings hab ich auch schon das Gegenteil gehört.

    Wenn man sein Spiel bei Steam oder einer anderen amerikanischen Platform anbietet, ist es auf jeden fall sinnvoll, sich einen Steuerberater zu nehmen, der sich auch mit dem dortigen Steuerrecht auskennt, da das in den USA und nicht in Deutschland versteuert wird, so die Info von meinem Finanzamt.

    Schwachsinn =). Ich arbeite bzw bin Angestellter im Stadtrat sowie unter Vetrag meiner Stadt und habe jede Woche solche Fragen. Eine "Firma/Gewerbe" kann jeder 0815 Bürger gründen. Keine Vorkenntnisse notwenig. Beziehen wir uns hier auf ein Maker Projekt z.b dient das Gewerbe einzig allein dazu "Geld verdienen" zu können ohne angeklagt zu werden., da man schön brav seine Steuern zahlt. Dein Satz bezieht sich auf Unternehmen mit vielen Menschen oder gar Firmen im Einzelhandel etc. nicht in diesem Fall und deswegen sinnfrei für denn Threadersteller. Gefragt wurde meinerseits nur "Welche Schritte man gehen muss um kommerziell zu sein?" nicht "Welche Schritte mache ich um eine Firma auf die Beine zu stellen mit viel Personal, Engagment und langer Lebenszeit" -> Bezieht sich der Beitrag aufs Geld verdienen durch Makerprojekte reicht ein einfacher Gewerbeschein für unter 100 Euro.

    Erstens: Ich verbitte mir solche Ausdrücke, man muss hier nicht beleidigend werden, wenn man anderer Meinung ist, egal, was da für ein Smiler hinten dran hängt. Das, was ich dargestellt habe, ist exakt das, was ich selber bis jetzt hinter mich gebracht habe.
    Zweitens: es ging um Förderung, sprich einen Existenzgründungskredit oder ähnliches, und das wird, egal von wem, Bank, IHK etc. nur mit einem soliden Businessplan akzeptiert, der mindestens im 2. Jahr bereits Gewinn verspricht. Ich habe mich da sehr genau erkundigt, und das gilt für jeden Existenzgründer, nicht nur für Einzelhandel etc. Und die Berufsgenossenschaft schreibt Dich an, ob Du Einzelunternehmer bist oder nicht, das ist denen egal.


    Zion : die 20€ für die Gewerbeanmeldung und die laufenden Kosten für mein Geschäftskonto sind bisher die einzigen Kosten, die ich habe, alles andere ist vom Umsatz abhängig, und mit der Kleinunternehmerregelung (Umsatz unter 17.500€ im Jahr) bleibt das auch solange, bis der Umsatz das übersteigt oder ich es so will. Eine solche Änderung geht immer nur zum Jahreswechsel. Das Geschäftskonto muss bei einer inländischen Bank sein, ein Paypal-Businesskonto ist nicht möglich, da Paypal seinen Sitz in den USA hat, und daher keine Besteuerung möglich ist.

    Eventuell könntest Du Dich auch bei Deiner zuständigen IHK mal vorab erkundigen, die bieten auch Existenzgründungsberatung an. Da weiß man dann vorher, was auf einen zukommt, bevor man, wie ich, wie die Jungfrau zum Kinde gekommen ist.


    Eventuell solltest Du auch mal recherchieren, ob es den Namen Deines Spiels eventuell schon, vielleicht sogar geschützt, gibt, dabei hatte ich nämlich auch ein böses Erwachen.

    Nur eine Frage dazu, wie ist die Festplatte aufgeteilt, ich denke mal, dass, wie üblich, die C:-Partition minimiert ist, und der Rest dann als weitere Partition(en) aufgeteilt ist. das könnte eventuell schon beim ersten Windows-Update zu Problemen führen.

    Wenn Du auch PlugIns selber erstellen willst, solltest Du Dir auch eine IDE zulegen, ich persönlich verwende Visual Studio Community 2017 mit JavaScript SDK. Allerdings musst Du für die Verwendung von VS den Rechner in den Entwicklermodus umschalten.

    Gewerbeanmeldung geht als Einzelunternehmer nur unter dem eigenen Namen, anders ist es, wenn man es sich leisten kann, eine GmbH oder ähnliches zu gründen, da kann man einen anderen Namen verwenden.

    Ich habe zur Zeit noch keinen Steuerberater, muss auch im Moment noch keine Steuern zahlen, sozusagen "Welpenschutz".

    Für die Gewerbeanmeldung musste ich 20,-- € zahlen, und dann kamen die IHK, das Finanzamt und die Berufsgenossenschaft, aber bisher wollten alle nur meine Daten aber noch kein Geld.

    Förderung der Existenzgründung ist allerdings nur mit einem soliden Businessplan möglich.


    Ich weiß nicht, ob die 300 € Kosten stimmen, hab mich da noch nicht so mit beschäftigt, aber für das Logo sollte man auf jeden Fall einen Gebrauchs- oder Geschmacksmusterschutz in Erwägung ziehen, um genau die erwähnten Schwierigkeiten zu vermeiden. Anmeldung und Recherche führt normalerweise ein Patentanwalt durch.


    Hoffe, die Infos waren ein wenig hilfreich

    Toremneon : Autotiles mit einem Winkel abweichend von 90° funktionieren leider nicht, musste ich enttäuscht feststellen, jede Wand oder ähnliches Teil, dass einen Winkel hat, kann nur über Parallax-Mapping erzeugt werden, weil der Maker es sonst schon auf der Map nicht richtig darstellt.


    Naja, einfach parallex jede 5frames oder so ändern wo das wass animiert ist oder eben fixpicture plugin nehmen und das anzeigen zu animieren.

    Ich hab dieses Plugin noch nie verwendet, daher kann ich nicht sagen, ob das gut funktioniert,

    Das Wechseln von 3 oder 4 Parallaxbilder alle 5 Frames sollte eigentlich den gewünschten Effekt bringen

    Ein Fragebogen macht Sinn, wenn das Spiel einen bestimmten Beta-Level erreicht hat, beim ersten Test überhaupt macht er noch nicht wirklich Sinn, da man im Allgemeinen als Tester genug mit dem Berichten von nicht oder nicht richtig funktionierenden Features hat (damit meine ich jetzt nicht unbedingt bugbedingte Abstürze, die müssen natürlich reproduzierbar geprüft werden)

    Auch noch ein Willkommen aus Oberbayern ^^, außer den Tutorials gibt es hier auch sehr viele Leute, die Anfängern hilfreich zur Seite stehen, hab da sehr gute Erfahrungen gemacht.