Beiträge von Mashiro Jin

    Das kann ja alles stimmen. Ändert aber nichts an der Situation.

    Auch wenn 20€ für ihn viel Geld ist, wird es für 98% aller Zeichner zu wenig sein. Anstatt ihm hier falsche Hoffnungen zu machen ist es also besser ihm gleich die Wahrheit zu sagen.

    Du scheinst die Arbeit eines Illustrator sehr zu unterschätzen. Wir zeichnen nicht mal eben so aus dem nichts irgrendwelche Grafiken.

    Wir sitzen sogar eine beachtliche Zeit an einzelnen Bildern und da wäre deine bezahlung von einem Spiel im Wert von 20€ leider zu gering.


    Als kleine Rechnung:

    Ich arbeite bis zu 8 Stunden an einer Grafik. Das wären also 20€ auf 8 Arbeitsstunden.

    Das wäre also ein Stundenlohn von gerade mal 2,5€. Dafür würde ich offen gestanden morgens nicht mal aus dem Bett steigen.


    Und wie Jitsu bereits gesagt hat arbeiten wir alle an eigenen projekten oder schon mit jemandem an ein Projekt, dass viel Zeit frisst. Dir so viele Grafiken also ohne Endgeld anzufertigen ist den Zeitaufwand leider nicht wert.

    Um es verständlicher zu machen:
    20€ ist sehr wenig für das was du haben möchtest. Das verlange z.B. ich für eine einzige Zeichnung.

    Wobei der Preis je nach ausfwand höher werden kann.

    Ich will dir natürlich nicht die Motivation nehmen, aber Gamedev ist keine günstige Sache.

    Ich will dich nicht enttäuschen, aber es wird sehr schwer werden jemanden zu finden, der all dieses Sachen ohne Endgeld erstellt.

    Das ist nämlich ziemlich viel Zeug, dass unmengen an Zeit frisst.

    Gerade wenn du am Ende noch nicht 100% zufrieden bist und die Grafiken noch mal verändert werden müssen.

    Ein paar mehr Informationen wären nicht schlecht.

    Mit den aktuellen Informationen wird sich niemand bei dir melden. Keiner arbeitet gerne an einem Projekt, von dem er nichts weiß

    • Wie viel wird es?
    • Welchen Stil möchtest du?
    • Bezahlst du den Zeichner?
    • Welche Art von Spiel ist das?
    • Welche Art von Zeichnungen brauchst du (nur Facesets oder auch andere)

    Zum unterwegs zeichnen ohne einen Laptop gibt es tatsächlich nicht viel. So ziemlich alle Pen-Displays müssen immer noch an einen Rechner angeschlossen werden. Wenn ihr also ein Pen-Display-Computer haben möchtet müsst ziemlich viel bezahlen.

    Natürlich gibt es aber trotzdem welche, die was taugen:


    1. Apple iPad
    Ja, ich weiß, ihh, Apple. Aber hier kann ich mit aller ruhe sagen, dass ein iPad sich mit einem Apple-Pen herforagend zum zeichnen eignet. Der Stift ist richtig gut und tut seinen Dienst. Außerdem gibt es im IOS Store durch Apples Beliebtheit in Japan sehr viele Apps für Illustratoren. Darunter auch Clip Studio Paint, das im Moment das beliebteste ist.

    Das einzige Problem bei einem ipad ist der Bildschirm, der muss nämlich zum ordentlich zeichnen recht groß sein. Ein kleines Modell kann dabei schnell zu Problemen führen. Außerdem sollte man auf genug Speicherplatz achten


    Kosten:

    Apple ist ja angeblich teuer. Allerdings gibt es ipads schon für knapp 500€ (in einer guten größe) bei Online Händlern.

    Der Apple Pencile kostet knapp 95€.


    Hier noch ein ipad, dass ich empfehlen würde. >>Klick mich hart<<


    2. Microsoft Surface

    Auch Microsofts Surface eignet sich zum zeichnen. Durch Windows natürlich alle Programme, die auf einem normalen Windows Desktop Rechner laufen auch hier funktiontüchtig. Der Srift ist auch super und kommt bei den meisten Geräten gleich mit.


    Kosten:

    Ein Surface ist teuer. Das denken zumindest die Meisten. Allerdings kostet ein Surface Go gerade mal ~520€ allerdings liegt bei diesem Modell kein Stift bei. Der kostet aber nur knapp 70€. Wer allerdings mehr Power haben möchte zahlt die üblichen 1000€+

    Hier also das Surface, dass ich empfehlen würde: >>Klick mich auch hart<<


    Wichtig: Ein Surface Go nutzt Windows 10s. Auf diesem Windows können nur Apps aus dem Store installiert werden. Allerdings kann man die s Version ganz leicht zu einer normalen machen.


    3. Wacom MobileStudio Pro

    Natürlich darf ein richtiges Mobile Pen Display nicht fehlen. Und da ist das einzige mir bekannte, dass auch gut ist das MobileStudio (bzw MobileStudio Pro) von Wacom Das ding ist groß, wiegt keine 5 Tonnen und ist wohl das am besten zum zeichnen geeignete Gerät auf dieser Liste. Was klar ist, weils halt dafür gebaut wurde. Für sein Geld bekommt man hier also am meisten geboten. (was das zeichnen angeht)


    Kosten:

    Nun. Qualität hat seinen Preis. Bei diesem Ding muss man ziemlich Tief in den geldbeutel greifen. Das Ding gibt es nämlich erst ab 1300€ und mit mehr power oder in größer geht es auch gerne in die 3000€.


    Wichtig (edit): Nach dem ich mich kurz mit Dafrag ausgetauscht habe, was das MobileStudio angeht rate ich auf jeden Fall von der i5 Variante ab. Das Pen-Display kommt nicht wirklich hinterher und lagt sehr stark. Also hier am besten die i7 Variante kaufen. (Die leider 1700€+ kostet)

    Hier der Link zum Mobile Studio Pro >>Klick mich richtig hart<<


    So, das wars. Hoffe ich konnte helfen. Falls noch Fragen offen sind kanst du sie gerne stellen.

    Ich perönlich würde das ipad nehmen, da sich meiner Meinung nach hier die Preis Leistung am besten ist. (Auch wenn man nicht so viele Programme hat, wie bei einem Surface oder einem MobileStudio)

    PS: Alle von mir vorgeschlagenen Produkte wurden natürlich von mir getestet.

    Hallo Community,


    heute habe ich meine wohl bisher größte Ankündigung für euch.


    Zusammen mit Jitsu werde ich nächstes Jahr einen Manga zu seinem Spiel Dampftraum veröffentlichen.

    Damit bekommt das erste deutsche RPG Maker Spiel einen Manga! (Glaube ich)


    Cover_klein2.png

    Cover Art nicht final


    Der Manga wird Anfang 2020 kostenlos in einer Komplettausgabe zum Download im PDF Format oder Online lesen auf meiner Website angeboten.

    In dem Manga wird die Story des Spieles mit ein paar Extras adaptiert.
    Ein genauer Release Termin sowie die finale Kapitel Anzahl steht noch nicht feststeht bisher nicht fest.


    Story:

    Kaya versucht, mit Hilfe ihres Roboters K.R. I einen Zeppelin zu reparieren, um die Insel auf der sie lebt zu verlassen.

    Wie lange ist Kaya schon dort? Wie ist Kaya dorthin gelangt?

    Sie scheint in letzter Zeit sehr durcheinander zu sein! Die Reise wird ihr sicherlich helfen, über einige Dinge ein klareren Blick zu erlangen.


    :s_home:Website


    Ich danke Jitsu für diese für mich wohl einmalige Möglichkeit!

    In meinem Designdokument steht quasi alles, was ich wissen muss. Jedes Gameplay Element wird erklärt usw.

    Ist vor allem praktisch, wenn neue Leute ins Team kommen. Schickst denen dann einfach das Dokument und fertig.


    Hier ist als Beispiel die Gliederung von meinem Designdokument:

    Gear Katana habe ich einfach frei Schnauze ewntwickelt. Das lag allerdings daran, dass ich ja nur etwas bei 30 Tage Zeit hatte.


    So läuft es normalerweise:

    Ich mache ein Designdokument in dem so ziemlich alles drin steht, was in dem Spiel geben wird, wie es aussieht und so weiter.

    Außerdem führen wir ein Dialogbuch, mit dem ich allerdings nichts zu tun habe.

    Die Dialogzweige werden auch in dem Buch niedergeschrieben. Dabei steht dann auch gleich, wo der Dialog stattfindet, was man als Belohnung bekommt oder ob es nachd em Dialog eine Quest gibt.

    Bei den Designs der Charaktere setze ich mich meist einfach hin und überlege, wie der Charakter wohl aussehen könnte.


    Im Grunde ist bei uns alles genau geplan. Wobei es natürlich im Entwicklungsprozess oft zu spontanen Änderungen kommt.

    Ja, speicher den Tag zu dem der Baum gefällt oder gefplanzt wurde und sage dem Plugin, dass er den Baum in so und so vielen Tagen wieder erscheinen lassen soll.


    Beispiel:

    1. Der Spieler fällt den Baum am fünften Tag im Spiel. Dann speicherst du dir in einer Variable für diesen Baum den Wert 5.
    2. Dann sagst du dem Plugin dass es an Tag 5 + zum Beispiel 3 Tage den Baum wieder wachsen lassen soll.
    3. So würde der Baum an Tag 8 wieder wachsen, also drei Tage später.

    Ich finde es Interessant wie hier eindeutig zwischen RPG Maker Entwicklern und anderen Entwicklern unterschieden wird.

    Klar kann der Entwickler keine Stellung zu dem Spiel nehmen.

    Das können aber so ziemlich alle Entickler nicht, über dessen Spiele in deutschen Foren geredet wird. Ob nun AAA Titel oder Indie Entwickler eines anderen Landes,

    jeder muss damit rechnen, dass irgendwo auf der Welt sein Spiel schlecht geredetet wird.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einen Entwickler handelt, der mit dem RPG Maker oder mit etwas anderem arbeitet.


    Und wir alle sind keineswegs dazu verpflichtet hier über Projekte zu schweigen, auch wenn der Entwickler uns nicht versteht.

    Es wird auch über AAA Titel geredetet. Fast jedes Forum hat das eine Thema in dem über die Lootboxen der großen Entwickler hergezogen oder auch deutsche Videospielmagazine die sagen dass einige Spiele absoluter Müll sind. Und dort ist es dann plötzlich in Ordnung, obwohl die Entwickelr es auch icht lesen können?


    Meiner Meinung nach sollten wir hier im Forum frei über solche Themen reden können. Egal ob der Entwickler es nun mitbekommt oder nicht.

    Das gerade das Spiel ausgewählt wurde ist Zufall (Zumindest gehe ich mal nicht davon aus, dass Zwen es mit absicht ausgewählt hat, um den Entwickler eines auszuwischen). Es hätte auch jedes andere Spiel sein können, dass auf Steam oder sonst wo angeboten wird.

    Irgendwie muss man das Thema ja ansprechen.

    Und ein Beispiel zu nennen ist da legetim und nichts verwerfliches.


    Solche Spiele gibt es auf Steam zu hauf.

    Die tatsache, dass es sehr einfach ist mit dem RPG Maker mal eben eine Spiel zu machen sorgt leider dafür, dass sich sehr viele Leute

    mal eben einen Nachmittag hinsetzen und was zusammenscheißen, um es dann auf Steam zu werfen.

    Wenigstens wurden bei dem verlinten Spiel nicht die Standard Tiles benutzt.


    Trotzdem sieht das Spiel natürlich nicht gut aus. Ich nutze auch die Time Fantasy Tiles und bin demnach

    sehr traurig, was hier mit den schönen Grafiken gemacht wurde...

    TP finden ihren nutzen, wenn man mit Charaktern kämpft, die von der Story her keine Magie nutzen, sondern Kampftechniken.

    So können Kämpfer, die zum Beipsiel mit einer Art Kampfsport kämpfen mit TP angreifen. Das wirkt realistischer, da ein Wirbelkick ja

    an sich kein Mana verbrauchen sollte. Außerdem bieten sie abwechslung in der Art einen Chakater auszuarbeiten und mit ihm zu kämpfen.

    Das kann unter anderem den Spielspaß in den Kämpfen steigern.