Beiträge von Irrendes Licht

    Den Beurteilungsbogen finde ich super!
    Normal spiele ich alle Spiele und wähle dann nur aus der Erinnerung, was bedeutet das gute, aber wenig einprägsame Spiele unwahrscheinlich von mir gewählt werden. So ist das mal etwas anderes udn es ist spannend zu sehen, wie manche Meinunge übereinstimmen oder gänzlich auseinander gehen^^

    Ich habe mir Gedanken gemacht ob ich das so Detailier aufschreiben soll wie die anderen, weil... meine EInschätzlungen sin immer ein ganzes Stück negativer. Nicht weil die Spiele nicht gut sind, aber 10/10 bekommt eben etwas das wirklich nicht viel besser geht. Während ich mit 0 nicht geize... Aber ich habe versucht darzulegen wie ich auf die Punkte komme, also haltet euch vielleicht lieber an die Worte als an die Punkte.


    Ich bin absolut krass beeindruckt!

    Ich habe es in Harvest Moon nur einmal geschafft zu Heiraten und das war auf den DS und ich habe wahrscheinlich 2 Jahre gebraucht.

    Ich habe bestimmt 3-4 Versionen gespielt und in keiner anderen bin ich jemals auch nur in die Nähe der Hochzeit gekommen! Hut ab!

    Und... Mist. Ich wäre gestorben. Ich hätte wahrscheinlich tagelang getobt.


    Im DS Spiel gab es einen Bug, das manchmal der Bildschirm eingefroren ist und dann alles verloren war, manchmal sogar der ganze Speicherstand...

    Als mein Aggressionslevel noch sehr viel niedriger war, und ich auch noch jünger :P bin ich vor Wut auf meinem DS rum gesprungen. Er hatte dann auch einen Riss im oberen Bildschirm und er war zur Hälfte schwarz zur Hälfte lila... und ich hab ihn völlig zerstört - aber dass dann aus Spaß mit meinem Bruder zusammen. Wir wollten wissen wann die Tasten raus fliegen. Die L Taste hatte ich noch echt lange im Regal liegen, weil ich es cool fand.

    Naja es war ein Experiment, da wurde das tatsächlich mit 3 Minuten Videos gemacht (wir haben die auch gesehen) . Wichtig war, das nichts gelogen wurde, es wurden nur unterschiedliche Aspekte gezeigt.

    Und natürlich war das Arbeitspensum absolut normal! Es wurde in einer Firma getestet die stabil war.

    Wenn die jetzt kurz vor dem bankrott oder mitten in einer Umszrukturierung gewesen wäre, hätte ein positives Mindset zwar immer noch geholfen, überfordert wären die Angestellten aber trotzdem gewesen. Positivität hat schließlich auch ihre Grenzen^^

    Du musst in den Pluginmanager -> plugin auswählen (doppelklick) -> es öffnet sich ein fenster -> auf der rechten seite stehten irgendwo die Schlater (swich ID - ist es zb bei Orangeoverlay)



    Ich habe nur das eine das Schalter benutzt, welches plugin benutzt du denn?

    Zu positivem und negativem Stress hatte ich mal eine Vorlesung, da wurde das aber so dargestellt, als käme es allein auf das Mindset an, ob man den gleichen Stress als positiv oder negativ erlebt.

    Dazu wurde die Belegschaft einer Firma in zwei Gruppen geteilt die einen haben einen Film über die positiven Auswirkungen von Stress gesehen, die anderen einen über die negative Seite und nach ein paar Wochen wurden sie wieder untersucht. Die mit negativem Mindset hatten stärkere gesundheitliche Beschwerden, die mit positivem waren sogar gesünder und glücklicher geworden. An der Arbeitsbelastung etc. wurde dabei nichts verändert.


    Ich arbeite schneller im Stress, aber besser wenn ich mir Zeit lasse.

    - deine Antwort trifft es irgendwie genau auf den Punkt^^


    J.R.

    kein Stress zulassen.... schwierig. Ich kann mir vorstellen, dass jeder bis zu einem gewissen Grad kontrollieren kann, wie sehr Stress ...stresst? Aber ganz abschalten kann ich es nie. Bsw: im Moment weiß ich, das ich genau fertig werde wenn nicht nicht nachlasse und das es ebenfalls kein Problem wäre, falls ich nachlasse weil ich auch mit 80% bestehen werde... aber es stresst mich trotzdem.

    Auch selbstgelegte Meilensteine stressen und demotivieren mich, sobald sie einen Termin haben, egal wie weit dieser weg ist.

    Als eine Freundin für ein jahr im Ausland war, haben wir beide an unseren Geschichten gearbeitet und ich war fast fertig und schrieb ihr "wenn du zurück kommst, kannst du es vielleicht schon lesen!". Ich hatte noch 9 Monate und war fast fertig. Es haben noch 2 Kapitel gefehlt und.. ich habe einfach nicht mehr weiter gemacht.

    Resultat war dann, dass ich das komplette Konzept umwerfen musste, quasi fast von 0 anfangen konnte und mir noch 3 Wochen an Zeit übrig blieb.

    Jeden Tag 12 bis 14 Stunden am Projekt gearbeitet, Schlafmangel und ständiges Herzrasen waren die Folge aber letztendlich wurde es doch noch rechtzeitig vollendet.

    Diese Zeit würde ich nicht mal meinem schlimmsten Feind (bis auf einem) wünschen.

    Das klingt nach wahrem Horror.

    Ich hoffe das hatte bei dir keine Langzeitfolgen.

    oh gott hahaha
    Ich hab total vergessen den Self-Switch auch als Bedingung zu machen!
    Danke danke!


    Immer gerne^^


    Ich vergesse das auch super oft ^^

    inzwischen ist es schon fast ein Zwang geworden ÜBERALL self-swichtes einzustellen nur um wirklich auf Nummer sicher zu gehen - Fehler finde ich aber immer noch^^

    Miau^^


    Die Frage steht schon im Titel^^


    Ich stehe seit etwa 2 Monaten extrem unter Stress und bin irgendwann nicht mehr weiter gekommen und war frustriert. Dann habe ich alles verschoben oder abgesagt was irgendwie möglich war und plötzlich... hab ich fast das dreifache Pensum geschafft ohne mich auch nur halb so erschöpft zu fühlen wie sonst bei nicht mal dem einfachen Pensum...

    Also ich brauche bei unliebsamen Aufgaben Stress oder einen externen Antrieb um anzufangen, bei Hobbys bringt mir Stress aber gar nichts. Kaum das ich mir ein Datum für meine Demo gegeben habe (welches auch absolut möglich war) - keine Motivation mehr, Bugs überall und keine Lösungen. Kaum dass ich mir zugestanden habe, dass ich das nicht schaffe.. nach einem Tag hatte ich gut 80% gefixt.

    Bei mir hängt Stress also sehr mit der Motivation zusammen, Stress brauche ich nur, wo zu wenig Motivation vorhanden ist, anstonsten steht er mir im Weg.


    Soviel zu meiner Arbeitsweise^^ Wie ist es bei euch?

    Wow danke für die schnellen und auch guten Antworten^^ Jetzt habe ich schon mal eine groben Idee. Zielgruppe ist schon ein größeres Problem. Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau was meine Zielgruppe ist (was auch bei meinen Büchern immer ein Problem war). Aber ich werde mich mal damit auseinander setzen (Zielgruppe Soziologen xD).

    Verteile kurze Videos mit Aussagekräftigem Inhalt bis zu 14 Sekunden, die funktionieren am besten.

    Social Marketing. Was ist das?
    Finde Leute, die dein Spiel mögen, und bringe sie dazu es anderen zu empfehlen. Klingt schwierig, ist es auch. Ich würde dir empfehlen alle Let´s Player und Steamer anzuschreiben, die auch nur im Entferntesten Interesse an deinem Spiel haben könnten. Bitte deine Freunde und Bekannte Rezensionen zu scheiben, zu kommentieren und es in den Sozialen Medien zu teilen. Geh selbst in die sozialen Medien. Poste in RPG Subreddits, mach dir selber einen, und verteile deinen Link. Verteile kurze Videos mit Aussagekräftigem Inhalt bis zu 14 Sekunden, die funktionieren am besten. (Das ist die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne der Menschen, wobei die ersten 4 Sekunden flashy sein müssen, sonst wird direkt weitergescrolled.)

    Super Tipps danke!

    Eine Freundin hat vor 4 Jahren ein Buch im Selbstverlag veröffentlicht und noch immer nicht einen Kommentar. Niemand will der erste sein, da sind Rezesionen von Freunden schon mal ein guter Tipp.

    Dieser Beitrag entstand durch ? Haltet euch von der RPG Maker Community fern (?) von Dezue .


    Das hat mich zum Nachdenken gebracht, weil es stimmt schon. Ich spiele noch relativ viele Spiele die hier angeboten werden, aber ja wir sind eine Blase und als Spieler wäre ich hier niemals beigetreten, weil ich schließlich spielen und nicht über Spiele reden wollte.

    Der Mangel an guten Spielen hat mich zum Entwickeln gebracht.

    Ich habe mit meinem Spiel keine kommerziellen Ziele, aber ich hätte gerne das viele Menschen es spielen.

    Nach dem ganzen hin und her würde ich gern wissen: wie würde man ein Spiel denn am besten vermarkten? An die die das erfolgreich gemacht haben, was würdet ihr jemandem empfehlen, der noch gar keine Ahnung hat?


    Es gibt zig "How to" Seiten die erklären wie man irgendwie bekannt wird, kann man das einfach übernehmen nur mit anderem Content?

    Also das Ideen billig oder wertlos sind habe ich noch nie gehört! In keiner kreativen Gruppe. Jemals.

    Klar jeder kann auf eine Idee kommen, und nicht jeder sie ausarbeiten, aber es können eben auch alle anderen NICHT auf diese Idee kommen! Das ist es ja, was Kreativität ausmacht: etwas zu sehen das jeder auf eine bestimmte weise verwendet udn etwas anderes damit machen.

    Nicht jeder Mensch ist kreativ (was man allerdings lernen kann) aber jeder Mensch kann lernen mit Werkzeug umzugehen. RPG Maker ist genau so ein Werkzeug wie Sprache oder Zeichnen. Alles kann gelernt werden, Talent macht es nur einfacher zu lernen.

    Ich würde niemals sagen, dass eine Idee allein keinen Wert hat und diesen erst durch die Ausführung bekommt. Das würde ja auch bedeuten das jede Idee die nicht ausgeführt wird, wertlos ist.


    Außerdem steck viel Energie in einer Idee, wenn diese einen nicht brennen lässt, wird man auch mit der Ausführung nicht beginnen. Sie muss demnach schon gut genug sein, das man die Anstrengungen überhaupt auf sich nimmt.

    Hi,


    ich wollte für mein Projekt das Plugin Mog Hunter HP Gauge nutzen. Mein Problem ist, dass die HP Anzeige immer wieder verschwindet. Ich hätte gerne, dass die Anzeige durchgehend zu sehen ist, bis der Gegner besiegt ist und dann verschwindet. Mit Hilfe von MagicalSpaceWizard habe ich es hinbekommen, das es nicht mehr verschwindet, was aber auch bedeutet, das die leere HP Anzeige bestehen bleibt, wenn der Gegner dazu besiegt ist.


    Kennst sich jemand mit dem Plugin oder Programmieren aus und kann mir weiter helfen?

    Also mir wäre ein so krasser Plan auch viel zu viel.

    Ich brauche die künstlerische Freiheit von meinen Planen sehr weit abzuweichen. Was bei mir aber schon beim Start fest liegt, ist das Ende.

    Für mich ist der Hauptspaß den Weg vom Anfang zu diesem Ende zu finden. Stolpersteine, Meilensteine etc zu erfinden und einfach zu testen ob sich die Gespräche die sich entwickeln natürlich anfühlen und wenn nicht diese zu ändern.

    Die erste Version ist bei mir außerdem immer noch sehr roh. Das ist auch beim Geschichten schreiben so.

    Ich habe immer mindestens 3 Durchläufe.


    1. Handlung -> Fokus auf Handlung, Weg, klare Gespräche (was MUSS vorkommen?)


    2. Reibungslos -> Was kann "schöner" sein, wo wirkt es gestellt? Wo fehlt noch Wahlmöglichkeit, Sidestorys? (was KANN vorkommen?)


    3-unendlich. ist es Rund? -> Was fehlt? Wo ist zu wenig bewegung? Zu wenig Leben, zu wenig Liebe? Zu wenig Entwicklung in den Figuren? (was SOLL vorkommen?)


    Das ist jetzt nur auf die Figuren bezogen, die Maps ändern sich auch durchgehend, deshalb muss ich ständig Szenen anpassen, komme noch auf neue Ideen, verschiebe andere auf später.

    Eine ganze Figur kommt nur vor, weil ich eine glitzernde Map machen wollte^^ (die jetzt nicht mehr glitzert, aber soweit bin ich auch mit dem jetzigen Überarbeiten noch nicht)

    Oder eine Gebiet wird Mystisch, weil ich nicht immer nur Wald bauen wollte, aber schon die ersten Gebiete fertig hatte - > ich brauchte eine Erklärung warum in der Wüste Wald ist = neue Idee

    Ich brauch sehr viel Freiheit zum Erstellen, sonst macht es mir auch einfach keinen Spaß.

    Allerdings habe ich einen Roten Faden, der meist schon zum Start fest steht und sich nur noch winden und überschlagen darf, aber sein Ende darf er nicht verfehlen, höchstens noch ausfransen (verschiedene Enden)


    Allerdings trage ich alle Ideen die noch nicht passen in ein Dokument ein und suche nach Stellen zum nutzen.

    Hi, also ich habe die Demo gespielt kann aber nicht viel dazu sagen.


    Wie die Maus als 2. Charakter funktioniert ist genial! Finde ich unglaublich cool! :D

    Mir erscheint die Schrift allerdings viel zu langsam. Manchmal ist es ok. Manchmal wollte ich schon weiter gehen und dann erschien die Schrift erst, das hat Erkundungsspaß raus genommen.

    Sehr viel mehr kann ich nicht sagen, da die Demo sehr kurz ist und ich mich gerade erst an die Spielweise gewöhnt habe, als sie schon vorbei war.


    Aber du scheinst ja schon nahe am Ende zu sein, also kann ich mehr Feedback geben, wenn du die Vollversion veröffentlichst :)

    Testen werde ich dein Spiel auf jeden Fall.

    Das freut mich :)


    Und ob du jetzt länger hättest warten sollen, darüber lässt sich streiten, denn vielleicht wären dir selbst die Fehler nicht aufgefallen^^ Dann hättest du vielleicht mehr zu zeigen gehabt, aber ob du zufriedener wärst...?

    Oder du wärst so geendet wie ich und arbeitest fast ein Jahr an einer Demo und hast noch kaum jemandem irgendwas gezeigt xD


    Solange du Kritik annehmen kannst und Kritik am Spiel von Kritik an deiner Person trennen kannst, ist jeder Zeitpunkt ok. Es ist ja niemand gezwungen dein Spiel zu spielen, egal welche Version^^


    Und Einschränkungen finde ich nie gut, lieber ein längeres Spiel mit mehr Herz, als ein kurzes Spiel ohne Herz^^


    Ich bin auf die nächste Version gespannt^^