Beiträge von Valentine

    Interesse ist aufjeden Fall da.

    Dein Spiel kann sich sehen lassen und alleine die To-Do-Liste ist vielversprechend und zeigt,

    das du Ahnung hast. Zieh es so gut es geht durch. Hauptsache du errreichst dein Ziel, egal wie lange es dauert.


    Interessantes Rollenspiel mit allem drum und dran.

    Sieht sehr schön gemappt aus und auch die Story liest sich überzeugend.


    Ich werde allerdings mit dem zocken abwarten, da hier noch jede Menge Bugs gelistet sind.

    Besten Dank für die Marke! :)

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr wie ich auf das Gerät kam :/

    Schon ein gutes Weilchen her (2012) ^^ und ist bis heute meine kreativste Baukastenarbeit.


    Sind aber allgemein alles gute Werke hier von den Usern.

    Die Milchkanne von Avery ist genial. Muss man auch erstmal drauf kommen.

    Weiter so Leute, zeigt was ihr drauf habt!

    Muss ehrlich gestehen, ich finde den Remake-Tim nun auch besser.

    War vorher nicht so angetan, aber wie KIAS jetzt doch überzeugt.

    Der neue Zeichenstil ist auch heftig realistisch gelungen, das muss man positiv hervorheben.


    Fearmale (guter Mix) war in der Tat vorher sehr Ring typisch, aber so wirklich gestört hats mich nicht.

    Ich meine, ein schwarzhaariges Mädchen in weißem Nachthemd gibts in keine Ahnung wie vielen Filmen.

    Natürlich ein guter Schritt vom Maintream wegzugehen und das Ergebnis zu was Einzigartigem zu machen.

    Das ist dir bestens gelungen. Die Dame schockt eine ganze Ecke mehr und erhält sogar mehrere Varianten.

    Sie ist von Anfang an mein Favorit unter den Kreaturen.


    Cinder macht ebenfalls eine gute, schaurige, Figur.

    Könnte mir den gut als Zombie in Killing Floor vorstellen. Würde gut reinpassen.


    Das mit Patrone finde ich nur etwas fragwürdig :/

    Ob das Spiel nun Episode 1 oder Teil 1 heißt ist doch Wurst.

    Es ist ein fertiges Werk und glaube kaum das jemand der was gespendet hätte, sich unfair behandelt fühlen würde.

    Ich verstehe zwar den Gedankengang, weil LoneLy in dem gewohnten Stil nicht die anderen beiden Epis erhält,

    nur hast du trotzdem ein fertiges Spiel und heftig viel Zeit investiert. Warum sollte das nicht belohnt werden?

    Remakes sind letzendlich auch dafür gedacht das Original in Aussehen und Umfang zu übertreffen.

    Du könntest theoretisch "Episode 1" beim DC weglassen und das im Remake gar nicht mehr erwähnen.

    Wäre die Resident Evil Variante. Du hast ein Original und danach ein Remake mit deutlich größerer Storyline.


    Sö, ich hoffe es geht mit Vollgas weiter in Richtung Release.

    Suchten will:!::!::!:

    Allerdings, damit ich mit anderen Ablegern weitermachen kann.

    Mir steht dann keine Fragerei mehr im Weg wie es weitergeht.


    Den Bonus Content erspielen wird sich lohnen. Hoffe ich jedenfalls...

    Ich habe mich gegen das Bildergalerie-Script entschieden, da ich das schon mehrmals hatte.

    Provoziert auf Dauer einschlafende Füsse. Bin eher über meine Wurzeln gestolpert und fand etwas Besseres.

    Es wird neben einem sehr hübschen Bild, 2 kurze Kapitel zum erspielen geben.
    Ich muss mich auch an dieser Stelle korrigieren: Es gibt 4 Ränge, nicht 3.

    :?:Weia - wie kam ich auf 3 :/


    Ich gebe hier vorweg eine Übersicht, die auch im Release-Thread drin sein wird.


    Ich könnte vielleicht allen content den ich schon habe offline nehmen und einfach generell anfragen, wie sie mit Fanprojekten umgehen weil ich eines machen möchte in der Zukunft. Sie können mich ja für nichts verklagen, was ich noch nicht gemacht habe und dann müssen sie mir erstmal nachweisen, dass ich daran schon gearbeitet habe etc. Bzw. was ich privat auf meinem Rechner habe und rumspiele mit den Sachen, dafür dürften sie mich auch nicht verklagen können. Eigentlich erst wenn ich anfange Sachen zu veröffentlichen. (Wie der Thread hier oder meine Facebook page.)

    Genau das hab ich damals bei Capcom probiert.

    Kam wirklich nichts Gescheites bei raus und mehr hin und her als alles andere.

    Konami ist auch nicht unbedingt der Top-Publisher der guten Umgang mit Fans und Mitarbeitern pflegt.

    Versuchen kann man es immer und vielleicht habt ihr das große Glück.

    Wäre nur ehrlich schade, ihr habt da ein wirklich tolles Rollenspiel auf die Beine gestellt,

    aber könnts aus Urheberrechtsgründen nicht verbreiten.

    Wirklich schade das vieles nicht in die Gänge kam.

    Ich kann auf meiner HP Werbung machen.

    Richte dann was ein, irgendwo finde ich schon einen guten Platz.


    Aufjeden Fall einen großen DANK für eure sehr gute Arbeit

    und das wir als Community die nächsten Jahre weiterhin bestehen.

    *Keuch*

    *Hust*

    *Gruft öffne*

    Puuhh... Tageslicht! =O


    Es ist geschafft, das Hauptspiel ist fertig:!:


    Was ich nun noch machen will, ist Bonus Kontent einbauen.

    Heißt, es werden ganz am Ende Ränge vergeben.

    Je nachdem wie Spielzeit, Speicherungen und Techniken (alle gefunden?) ausfallen.

    Höhster Rang wird A wie Allerbester sein. Chaotisch schlecht ist dann C.

    Das gibt mir gleichzeitig die Chance eine verworfene Idee doch zu verwenden.

    Muss sie bloß aus dem Mülleimer rauskramen. Egal welch Schrecken mich beim hineingreifen erwartet,

    ich habe Schlimmeres überlebt. Zum Beispiel dieses Projekt zum Abschluss zu bringen, nach gefühlt :/ 100 Jahren.


    Für den Release peile ich ganz knapp kurz vor Ende Februar an.

    Habe ich noch genügend Zeit für den Bonuskram, Verbesserungen, Fehler terminieren und Betatest.

    Warum macht ihr nicht lieber ein - Based on - ?

    Denkt euch einen eigenen Namen aus, das ist in 1 Minute erledigt und bastelt ein ähnliches Rollenspiel.

    Nutzt dann freiverfügbare Ressourcen von denen es nun wirklich Unmengen gibt und habt den Lizenskram nicht mehr am Hut.

    Auch noch Geld in dieses Fangame zu stecken ist Wahnsinn. Ihr dürft es am Ende weder verkaufen, noch kostenlos verbreiten.


    Investiert lieber in eine eigene/ähnliche/inspiriert von Idee, anstatt Jahre mit einem No-Go-Project zu verschwenden.

    Das Spielchen habe ich mit Resident Evil durch. 4 Jahre für nichts und hatte sogar zwischendurch Kontakt mit Capcom's Aussenstelle in Hamburg.

    Nach mehreren Gesprächen ließ ich ab davon, da mir klar wurde "Wir haben grundsätzlich nichts dagegen, aber..."

    ist eher ein "...wir wollen es doch nicht, außer es haut uns aus den Socken."

    Stattdessen habe ich dann ein Based on entwickelt und den Gedanken an Fangames in Müll geworfen.


    Die Chance für ein OK + Support besteht, das hat Mega Man X Street Fighter bewiesen.

    Nur es muss schon was sehr sehr Überzeugendes sein.

    Und selbst wenn sie es euch genehmigen: Ist es für Konami garantiert das ihr es auch vollendet?

    Am Ende hockt ihr auf einer Genehmigung, aber kriegt das Fangame nicht fertig. Super...


    Ich weiß sehr gut wie es ist wenn das Fanherz schreit, aber sowas ist immer wieder russisches Roulette.

    Nabend

    Ich hatte eine Demo vor einiger Zeit angetestet und kann nur sagen: GEWALTIG GUT!

    Habe bis zur Weltkarte gespielt und warte auf die Vollversion.

    Dein Projekt gehört zu meinen Favoriten, da es wirklich beeindruckend ist.

    Animationen, Dialoge, Charaktere, Geschichte, Gameplay stimmt in meinen Augen.

    Man sieht das du dir sehr viel Zeit läßt und Schritt für Schritt, mit einer ordentlichen Portion Leidenschaft, dich zum Ziel durcharbeitest.


    Weiter soOoOo und mach das gute Stück zu einem Meisterwerk fertig.

    TSW rockt:!: