Beiträge von Nura Fuks

    Naja mein Problem ist dabei eher folgendes:

    Ey ich war von den drölf accounts total verwirrt und hab einfach aus dem Startpost kopiert xD
    Aber ich habe eine Lösung gefunden: Das Video von zB Murdo schauen und dann die fehlende Info einfach so abgreifen. Hab es noch nicht getestet, funktioniert aber vllt sogar :D

    Hey ich komm bei Evil-minded nicht weiter. Habe ich mich vielleicht soft gelockt? The 6 MBit Man


    Letzter Tag .___. Viel Durchhaltevermögen für alle Teilnehmer, die noch nicht abgegeben haben! Freu mich schon darauf, zu sehen, an was ihr schönes gewerkelt habt :)

    *Stellt eine Kiste Polierpaste in den Raum*

    Baerenbruder das würde mich freuen! Bin gespannt auf die Abgaben + die LPs dazu!


    Jitsu Danke, dass weiß ich zu schätzen. Wir sind alle nur Menschen. Ich glaube auch nicht, dass es irgendjemanden bei der Disskussion daum ging, andere zu benachteiligen/abzuziehen. Ich würde es total begrüßen, wenn es einen regen Austausch bei/für den Jam zB in der Jobbörse gäbe. Macht doch am Ende die Spiele nur besser und ne Fingerübung zwischendurch macht schon auch Spaß. Öffentlich gepostete Ressourcen (wie bei Zion den schnuppernden Hund, Hund mit Rucksack etc) sind perspektivisch nice2have, bringen aber Anfängern ebensowenig für ihr Jamgame ;) Das wird jetzt aber zu viel Offtopic, vielleicht nehmt ihr das mal mit. Nach edm Jam ist ja (hoffentlich) vor dem Jam!


    Ich bin gespannt, was für Spiele beim Jam entstehen und wie die Antihelden umgesetzt werden und hoffe, dass (trotz des Dramas) viele Abgaben zusammenkommen! Also haut in die Tasten Leute! :)

    Ich bin raus aus dem Jam, die Zeit reicht einfach nicht, bzw haben sich die Prioritäten bei mir verschoben. Ich will nicht unter Zeitdruck was halbgares klöppeln, sondern gern in Ruhe was schönes bauen. ...Gute Nachricht also, für alle "Nicht-Top-Athleten", die ich nun gar nicht aus Spaß "so richtig in den Boden stampfen" kann.... ; o)


    Ich wünsch allen viel Spaß und Erfolg beim werkeln und nacher beim Spielen! Schön, das Bo wieder an Bord ist! <3

    Um das noch mal für alle zusammenzufassen, worum es eigentlich ging, die nicht dabei waren:


    Regel 8

    Die Arbeit im Team ist natürlich gestattet. Aber Achtung: Jeder Entwickler darf nur bei einem Projekt beteiligt sein. (Ausgenommen sind Asset-Packs die frei zugänglich erhältlich sind) Achtung: Es gibt trotzdem nur EINEN Preis.

    Die Regel ist ok - jeder nur 1 Projekt. So hab ich es bisher aufgefasst und das ist fein. Die Frage ist allerdings, wann ist man bei einem Projekt "beteiligt"? Für mich hieß das immer: Spiel MageWarriors ist von Fraps und Nura! ...so wird es abgegeben und betitelt und beide müssen sich den Preis und Ruhm teilen.

    Wenn aber Fraps nur mein Intro einspricht - völlig unwissend, was mein Spiel ausmacht und nur ich mein Spiel alleine abgebe, dann ist er für mich nicht Teil des Entwicklerteams...

    Ich darf Fraps eine Giraffe pixeln, die er verwenden darf, wenn ich es öfffentlich poste, für alle. Dann bin ich nicht beteiligt - nach der vom Team angenommenen Auslegung der Regeln. Aber ich darf sie ihm nicht unter der Hand geben. Das heißt, Fraps darf mein Into einsprechen, dass öffentlich für alle posten und dann gilt er auch nicht als beteiligter für mein Projekt. Richtig?

    Das nimmt doch aber voll den Spaß und die Spannung.... und ist unnötig.

    Anmerkung: Fraps dient mir jetzt nur als Beispiel - wir hatten nicht geplant zusammenzuarbeiten für das Jam Projekt - in keiner Weise. Mich betrifft die Disskussion an sich nicht, nicht für diesen Jam, aber ich finde die Regel dennoch unpassend und würde mir Möglichkeiten für einen Austausch gern offen halten.


    Hier im Forum haben wir doch eine Gemeinschaft, wollen zusammenhalten und uns unterstützen. Das macht das Forum doch irgendwie aus. Die Regel verbietet aber total, dass ich mit meinen Forenfreunden austauschen und supporten kann... keine Sprachfetzen als Camo-Auftritt, keine Hilfe bei Event-/Script Problemen keine Hilfe beim Brainstormen oder Assets austauschen. Das ist doch doof.
    Selbst wenn ich 3 Games abgebe in 3 verschiedenen Teams... welcher Schaden entsteht daraus? Mehr games zum zocken für euch, mehr Arbeit für mich und 3 andere User, die ebenfalls ein Game abgegeben haben und wo man in der Zusammenarbeit vielleicht voneinander gelernt hat oder zumindest neue Freundschaften geschlossen hat.


    Wir haben im Team versucht immer Kompromisse zu finden und Fragen zu beantworten. Man kann eben nicht auf jede Situation vorbereitet sein. Was wir aber IMMER versucht haben zu umgehen ist jemanden zu Disqualifizieren.

    Den Eindruck hatte ich gestern ehrlich nicht. Ich hatte gestern nicht den Eindruck, dass man der Kritik ordentlich zugehört und sich wirklich beraten hätte. Schließlich disqualifiziert ihr damit User, die die Regel anders aufgefasst haben. Wenn ihr euch nicht sicher seid, macht doch eine Abstimmung hier, mit allen. Die Kurzschlussreaktionen, die auf die Kritik folgten, waren etwas drüber, ich glaube, da sind wir uns einig. (Auch wenn ich natürlich die Beweggründe verstehe und das an sich nicht kritisieren will. Hab ich selbst auch schon so gemacht. Ein Chef dürfte sich so nicht verhalten - glücklicherweise sind wir im Hobbybereich und alle beteiligten machen das freiwillig)


    Ich steh nach wie vor zu meiner Anmerkung mit Maru, die das Fass zum überlaufen gebracht hat. Bei ihr gab es diese Regel nicht und ich glaube, sie hätte sich zugunsten der Teamarbeit anders entschieden. Nun ist das hier aber eine Momentaufnahme und es hat sich noch nie jemand auch nur halb so sehr reingehangen, wie Maru (mich eingeschlossen). ...und es passiert im Forum viel abseits dieser Situation und ich bin sehr froh, dass sich das Team so viel Mühe gibt und wertschätze diese Arbeit. Dennoch bin ich einfach etwas entäuscht davon, wie es gelaufen ist. Ich werde eure Entscheidung so auch akzeptieren und das wird mein letzter Kommentar zu diesem Thema geweisen sein. :)


    ...und nun alle fleißig zurück an die Arbeit ,damit wir in 5(?) Wochen ordentlich was zum zocken haben! Ich bin auf die Antihelden gespannt!

    Naja das gute ist ja, dass man auch zu jedem Thema ein Arcade Game bauen kann, WENN man es denn möchte. Allerdings sind wir hier in einem RPG Maker Forum, in dem wohl die meisten mit dem Maker antreten dürften. Also warum zur Schraube greifen, wenn man einen Hammer hat... Der Maker ist für RPGs gemacht, ihn zu verbiegen geht, ist aber nicht im Sinne der Sache. Abgesehen davon kamen zuletzt klassische RPGs in Contests im Schnitt besser weg. Ich glaube, die User erwarten schon irgendwie eher etwas "klassisches"


    Aufteilen macht auch wenig Sinn (wie Fraps schon sagt), zum einen: wo zieht man die Grenze und hat man überhaupt genug Teilnehmer, als das die Abstimmung am Ende lohnt?


    Ich mag die Idee mit "one Map" total gern! Das schützt auch davor, zu viel Spielzeit zu generieren. Ich glaube, grade unerfahrene verlieren sich oft in zu vielen Ideen. Nur muss man dann wohl auch die Mapgröße begrenzen oder Teleports verbieten (Sonst kann ich meine Map riesig anlegen, Wald, Dungeon und Haus platzieren und die über Teleports verbinden...)


    Ansonsten würde ich gern noch folgendes in den Raum werfen:

    • Wallhalla / Wikinger / Blutdurst
    • Schamanen / Voodoo / Magie und Mystik
    • Liebe / wahrer Anführer / Lehrling

    Was auch spannend sein KÖNNTE: Schreibt den Beginn einer Geschichte/Prolog und lasst die Nutzer mit einem RPG die Story zu Ende erzählen. Wäre spannend zu sehen, wie man verschiedene Geschichten aus dem selben Anfang/Charaktären zaubert. Schreckt aber vielleicht auch zu sehr ab, wenn man sich nicht mit dem Prolog identifizieren kann. Schränkt auch die Möglichkeiten sehr ein, was nicht schlecht sein muss.


    Neuen Jam find ich gut - auch wenn ich jetzt erstmal nicht davon ausgehe, Zeit zu haben :);(:/

    Schiebt doch den Zeitraum noch 1-2 Wochen nach hinten, dann kann man den Löwenteil auf das lange Osterwochenende legen + 1-2 Wochenenden zum Testen/Bugfixen. Der ein oder andere hat vielleicht sogar Urlaub.

    ST0RMTiger Wow was für ein cooles Tool!!!!


    Hab es eben mal fix ausprobiert und ich bin mir sicher, dass es einige gibt, denen das wirklich hilft!

    Falls du noch nach weiteren Features suchst: Ich würde ganz gern mehrere Tiles per geklickt-halten selektieren (vllt einen Baum mit 3x4 Tiels) und den auf einmal rüber kopieren. So muss man die Maus doch sehr viel hin und her bewegen. Obwohl ich jetzt kein Problem damit hab, meine Tilesets selbst zusammenzuschneiden, kann ich mir gut vorstellen, dennoch dein Tool zu verwenden, weils einfach einfach ist ^ ^


    Mach doch vllt sogar einen extra Thread dafür? Wäre schade, wenn es im Forum unter geht... Ich seh die Relevanz dafür schon recht hoch. Danke fürs Teilen! <3 :)

    Ich hab noch mal etwas Recherche betrieben, einfach, weil es mich selbst interessiert.

    Hier mal ein paar Links zu Quellen, wo man sich über die Herkunft von Meerwasserfischen belesen kann... Das die meisten Fische aus Nachzuchten stammen gilt für SÜSSWASSERaquarien, nicht für Salzwasser. Die Quellen bestätigen meine ursprüngliche Annahme. Wer Meerwasserbecken hat, trägt sehr leicht (unbewusst) zu Tierquälerei und Artensterben bei.


    Zitat


    Meerwasserfische sind viel schwieriger zu züchten als Süsswasserfische. Gemäss Schätzungen des Worldwatch Institute werden jährlich 500 bis 600 Millionen Zierfische aus den Meeren gefangen, um die Nachfrage zu stillen. Viele werden beim Fang mit Blausäure betäubt. Weil das Gift schwierig zu dosieren ist, sind die Verluste hoch. Etwa 90 Prozent der Tiere sterben, bevor sie in einem Aquarium landen. Die meisten Exoten stammen aus Indonesien und von den Philippinen.

    https://www.beobachter.ch/familie/haustiere/fische-als-haustiere-woher-kommen-unsere-aquarienfische
    https://www.peta.de/themen/aquarium-fische/




    @Topic: Ich glaube in deiner Situation wäre es einfach das beste gewesen, es ruhen zu lassen. Wenn du dich damit beschäftigst, schadest du dir nur selbst und gibst noch mehr Angriffsfläche für Diskussionen. Emotionalität hin oder her, grade wenn du emotional darauf reagierst, dann lass lieber einen Tag verstreichen und antworte dann, wenn du runtergefahren bist. Ich mag auch dieses "Ich bin ja sehr nett, aber wenn XY doof ist, dann darf ich auch doof sein." nicht. Man sollte STETS mit gutem Beispiel voran gehen oder es lassen. Aber wenn du dich darauf einlässt, bist du am Ende nicht besser als die anderen. Sorry.

    Ums noch mal zu ergänzen: Ich finde generell Beschimpfen im Internet nicht ok. Von niemanden. Auch dieses "Wir bilden ein Rudel und gehen drauf" ist extrem unangenehm und unangemessen. Doch hast du die Wahl, du kannst versuchen dich ruhig und rational zu erklären, oder wenn es nix bringt, es sein zu lassen. Nicht jede Diskussion lohnt sich.


    Aber ja, das gute daran ist, dass bei den wenigsten Diskussionen jemand stirbt - anders als bei (Meerwasser) Aquarien ^ ^ Also all in all: Seid froh, dass ihr kein Fisch seid und habt euch lieb.

    Gibst den Leuten jetzt recht damit, mich Tierquäler zu nennen, die selbst aktiv Meerwasser betreiben?

    Nein. Ich schrieb folgendes:

    Wer Meerwasseraquarien hat sorgt schnell für reichlich Tierquälerei und Artensterben weltweit. Aquarium ist hart - fangt doch mit Pflanzen only an und überlegt echt, ob ihr Fische, die in der Natur aktiv und weit rumschwimmen in kleine Becken halten wollt, in denen ihr NIE eine richtiges Ökosystem abbilden könnt.

    Was du daraus schließt, ist deine Sache. Wildfänge sind Tierquälerei, Vögel in kleinen Käfigen halten ist Tierquälerei, Hamster in einem kleinen Gitterkäfig mit Plastikhäuschen halten ist Tierquälerei, seinen Hund zu schlagen ist Tierquälerei. In meinen Augen.


    Ob man nun Fische hält oder nicht, muss jeder für sich selbst reflektieren. Selbiges für Echsen, Nager und alle anderen Tiere. Nur wenn man sich dafür entscheidet, finde ich es sehr wichtig, die Verantwortung zu übernehmen und sich ausreichend zu informieren, um den Tieren ein möglichst Artgerechtes Leben zu bieten und eben auch zu reflektieren, was man tut und was zB an der Beschaffungskette dran hängt. Leider tun das viele nicht sondern erfreuen sich einfach am Tier.

    Ich hab zB ein recht großen Nano Cube mit Garnelen. Mehr kommt für mich nicht in Frage. (Bin also offensichtlich auch nicht ganz generell gegen Aquaristik... nur Meerwasser stößt mir schnell auf.)

    Reflektieren? Du kennst mich nicht und verurteilst mich genauso wie die im Forum.

    Nein ich verurteile genau genommen alle, die sich ohne sich ausreichend zu Informieren (Wild-)tiere ins Haus holen, die die Einfahrphase nicht abwarten, die Wildfänge ins AQ setzen oder Fische sterben lassen, weil sie die Wasserwerte nicht händeln können.

    Ich kenn dich nicht und du hast leider auch nicht dazu geschrieben WARUM die Leute ranten. Du schreibst aber, dass du einen Fehler gemacht hast und das kann im sensiblen Ökosystem schnell zu Unbehagen/Krankheit/Tod führen... was für Fische nun ja offensichtlich nicht angenehm ist.


    So was meint die Nura mit reflektieren? Du sagst es selbst: du hast einen Fehler gemacht und offensichtlich ist nicht alles falsch, was die Damen/Herren geschrieben haben. Zumindes Inhaltlich. Beschimpfen und Beleidigen ist generell kein guter Ton. (Du kannst auch sehr gut "austeilen" ;) Vielleicht das nächste mal erstmal runter fahren, bevor man antwortet). Gegen viele Menschen, die sich auf einen einzelnen stürzen kann man nichts machen. Daher (wie schon empfohlen) einfach ruhen lassen und drüber stehen. Don't feed the troll.

    Und das Arten absterben ist nicht wegen uns Aquarianern, das passiert auch ohne unser Zutun. Da die Meere verschmutzt werden, sinnloses Überfischen, Fangen mit gefährlichen Methoden, Erwärmung der Meere, usw. Wir sind ein winziger Teil, der Tiere entnimmt.

    Ja aber warum soll ich auf XXX verzichten? Die da machen doch XXX noch viel mehr und viel schlimmer!


    Haaaaalllooooo Whataboutism.

    Ja. Es passiert viel Dreck und ja, dass Meere zerstört werden hat enorm viele Faktoren. Aber jeder dieser zählt und sei er auch noch so klein. Wildfänge sind ätzend für die Fischbestände, viele Sterben beim Fangen oder auf dem Weg zum Markt und wenn man Wildfänge kauft, unterstützt man genau das. Viele Arten von Meerwasserfischen kann man nicht oder nur sehr schwer nachzüchten (du darfst mich hier sehr gern sachlich korrigieren, bestimmt ist dein Wissen in dem Bereich sogar umfassender als meins.) Nur sind Zuchtstationen im Meer auch nicht so rosig, wie man meint.

    ...und da der Kerl selbst in dem Bereich jahrelng gearbeitet habe, schätze ich mal, dass er sein Näschen doch ein bisschen weiter im Thema hat.


    Wenn du dich einliest und intensiv damit befasst, bevor du dir etwas zulegst, dann ist das sehr löblich. Auch das du darauf achtest, woher du deine Fische beziehst, find ich gut. Bestimmt befasst du dich auch intensiv mit den Arten, was sie brauchen und wie sie sich in der Natur verhalten und ob sie damit auch zu dir und deinem Becken passen. Leider hast du ja nicht erwähnt, warum die Kollegen so an die Decke gingen. Fehler passieren, das stimmt, und das kann man auch niemanden verübeln.

    Am Ende des Tages musst du für dich selbst entscheiden, ob das was du tust und wie es deinen Fischen in Gefangenschaft geht, vertretbar ist. Du musst mit dem leben, was hintendran hängt und was passiert, bevor der Fisch zu dir kommt. Wie du schon sagst - ich kann das nicht beurteilen. Mir ist nur wichtig, dass Menschen ihr tun reflektieren und bewerten.

    Und das meine ich wirklich generell - in der Aquaristik genauso wie für Zoowärter, Katzenbesitzer, Fleischesser und Fischverzehrer ;)


    Wenn du für dich zu dem Schluss kommst, dass alles ok ist, dann gibts doch auch gar keinen Grund sich über meinen Post aufzuregen?


    Ich will nur informieren und ggf mal zum nachdenken anregen :)

    Edit: Boandlkramer sorry, hab deinen Post zu spät gelesen. Ich bin jetzt auch raus aus dem Thema. Denke mein Standpunkt ist klar. Ich seh jetzt auch ehrlichgesagt nicht, dass mein Post "beschuldigend" war.... war ja sogar sehr allgemein gehalten.. Sind halt ein paar Tatsachen. Aufklärung ist wichtig, leider reflektieren viele Menschen zu wenig.... Ich geb dir aber vollkommen recht. Mir Vorverurteilung kommt man nicht weit. Man muss im Austausch bleiben!

    Mal Realtalk Leute. Wer Meerwasseraquarien hat sorgt schnell für reichlich Tierquälerei und Artensterben weltweit. Aquarium ist hart - fangt doch mit Pflanzen only an und überlegt echt, ob ihr Fische, die in der Natur aktiv und weit rumschwimmen in kleine Becken halten wollt, in denen ihr NIE eine richtiges Ökosystem abbilden könnt. Wenn es ein Fisch sein muss, dann achtet bitte wenigstens darauf, dass es Nachzuchten sind und keine Wildfänge.


    Ich versteh total, wenn Menschen bei Tieren, die nicht optimal gehalten werden, etwas ausfallend werden. Ist jetzt total blöd für dich gelaufen. Reflektier, was du tust, nimm es hin und mach es besser (oder was Salzwasser angeht: ab besten gar nicht). Ich kann es auch nicht mit ansehen, wenn Hasen alleine gehalten werden, Hamster ein Gitterlaufrad bekommen oder Menschen mit Leinenruck und Halsband arbeiten.... der Fisch ist am meisten auf dich angewiesen und kann am wenigsten zeigen ob/wie schlecht es ihm geht. Außer halt durch sterben. Was halt Grütze ist.


    Holt euch keine Tiere nur für euch, sondern informiert euch, woher die Tiere kommen wie sie in der Natur wirklich leben, was sie für Ansprüche haben und was alles passiert, bis das Tier bei dir zu Hause ankommt. Ansonsten werdet ihr schnell unbewusst zu Tierquälern oder unterstützt Tierquälerei. uncool.