Beiträge von Vampi

    Du hast in vielen Namensvorschlägen Mana oder mystic mit drin. Vielleicht wäre etwas ganz anderes besser oder sogar ein deutscher Titel. Ich habe nicht einmal sofort an die Tales Of Teile gedacht, sondern eher an "Secret of Mana".

    Ist halt schwierig da was zu finden und ich weiß auch gerade nicht genau, welcher Titel mir von den Auswahlmöglichkeiten am besten gefällt, weil ich auch nicht weiß, worum es in dem Spiel ansonsten noch geht.

    Oh, ich habe schon immer viel gezockt und dabei auch einen breit gefächerten Geschmack.
    Allgemein kann ich aber sagen, dass ich eher das Playstation Kind bin.

    Ein paar Beispiele:


    - Legacy of Kain Series

    - Tomb Raider

    - Spyro the Dragon

    - Tekken

    - Resident Evil

    - Silent Hill

    - Heavy Rain

    - Mirrors Edge

    - Dino Crisis

    - Frontschweine


    und viele mehr:)

    Wie schon mal gesagt, ist diese Namensbox ein bisschen gepresst, wie ich finde.

    Bei längeren Namen können die ruhig ein wenig größer. ;):P


    Vielen Dank, Cosmo! Ich hatte es echt nicht gesehen. :)

    Bloß nicht zu viele Kämpfe!

    Vampires Dawn hat mich da echt geschädigt. Ich hasse diesen Random Encounter. =O


    Ich hab schon Ideen für das Kampfsystem. Das werden wir schon irgendwie machen. Eins nach dem anderen erst mal und nicht zu viele Gedanken um das Gesamtbild machen. ;)

    Danke für deinen ausfürhlichen Kommentar! Ich musste öfter schmunzeln.


    Das mit der Liebe ist eher bezogen auf die Liebe zwischen Markus und Jessica. Es ist eben auch eine Liebesgeschichte. Bin eben ein romantischer Vampir. ;) 8o


    Dass die Vorstellung hier gelandet ist liegt auch daran, dass ich einfach nirgendwo sonst die Möglichkeit gefunden habe, ein neues Thema zu eröffnen.
    Ich hab ne Ewigkeit gesucht, aber nichts gefunden. Es wird hier auch nirgends gesagt. Aber vielleicht war ich da auch blind und mir fällt es später wie Schuppen von den Augen. Wer weiß...

    Scheinst dich ja schon gut damit auszukennen, vom Vampir wieder zum Menschen zu werden. :D :P


    Hab mir jetzt überlegt, wahrscheinlich nur ein gutes und ein schlechtes Ende zu machen und dazu schon konkrete Ideen. Das schlechte Ende ist dann eher was für Leute, die es düsterer mögen. ;)

    Der Humor soll auch nicht zu groß ausfallen. Hin und wieder ein kleiner Witz, ungefähr so wie bei Vampires Dawn vielleicht.

    Freut mich auf jeden Fall sehr, dass du mal einen Blick in mein LP geworfen hast. :saint:

    Wie schon einmal vor längerer Zeit erwähnt, arbeiten mein Freund Solaiel und ich an einem eigenen RPG Maker Spiel.

    Ich kümmere mich dabei hauptsächlich um die Story und die Textboxen, während er das Ganze technisch umsetzt.

    Nun möchte ich es euch einmal ausführlicher vorstellen und zudem hin und wieder vielleicht ein paar Tipps von euch einholen.


    Titel: Das schwarze Schloss

    Maker: RPG Maker MV

    Entwickler: Vampiregirl & Solaiel

    Genre: Fantasy, RPG, Abenteuer

    Altersempfehlung: keine

    Spielzeit: Noch unbekannt (bisher ca. 1 Stunde)


    Beschreibung:

    Im Lande Pergonia gibt es schon seit mehreren Jahren eine düstere Legende über ein schwarzes Schloss, in dem sich ein großer Schatz befinden soll. Es liegt versteckt in einem Wald, der undurchdringbar sein soll. Wenn man es dennoch schaffen sollte, das Schloss zu erreichen, muss man vorher noch den Besitzer des Schlosses vernichten, der den Schatz bewacht. Er soll ein Dämon sein - ein Vampir.

    Jessica, die im kleinen Dorf Tegra lebt, glaubt nicht an diese Legende.

    Seit dem Tod ihrer Eltern lebt sie alleine dort und arbeitet beim Bürgermeister als Dienstmädchen. Als eines Tages die Steuereinnahmen beim Bürgermeister gestohlen werden, wird Jessica verdächtigt und immer mehr aus der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen, bis es sogar lebensgefährlich für sie wird. Eines Nachts flieht sie schließlich und verabschiedet sich nur bei ihrer besten Freundin Anna. Wie durch ein Wunder gelangt sie zum schwarzen Schloss, ohne zu wissen oder zu erkennen, dass es das Schloss aus der Legende ist. Das Schloss scheint zunächst verlassen, bis sie auf den Besitzer stößt. Ein junger Mann namens Markus. Er nimmt sie freundlich bei sich auf und möchte ihr helfen, ein neues Leben zu beginnen.

    Als Hannes (ein Freund von Jessica) nach einer langen Jagd nach Tegra zurückkehrt und erfährt, was passiert ist, begibt er sich auf die Suche nach ihr. Markus und Jessica haben in dieser Zeit bereits Gefühle füreinander entwickelt. Als Jessica erfährt, dass Markus ein Vampir ist, schreckt sie das nur kurz ab.

    Sie möchte ihm helfen, wieder ein Mensch zu werden. Doch das ist eine sehr schwierige Aufgabe, die viel Aufwand und großes Vertrauen verlangt. Schon bald finden sich die beiden in einem Wettlauf mit der Zeit wieder, indem nicht nur ihr Schicksal auf dem Spiel steht, sondern sogar das Schicksal der gesamten Welt.


    Im Augenblick bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob es mehrere Enden geben wird. Aber Entscheidungsmöglichkeiten wird es hin und wieder auf jeden Fall geben. Man wird nicht nur Jessica spielen, sondern auch in manchen Passagen mit Markus oder Hannes spielen. Es ist eine immer düsterer werdende Geschichte, jedoch mit viel Liebe und Humor.

    Sobald eine kostenlose Demo herauskommt, wird sie hier auf jeden Fall auch erscheinen.


    Bildmaterial wird bald folgen.

    Wer es aber nicht abwarten kann, kann sich hier mal umsehen:


    Wer uns unterstützt, wird selbstverständlich in den Credits erwähnt werden.

    Was wir bisher bräuchten wären:

    - Am besten direkt Teilsets für Burgzinnen

    - Einen Zeichner oder eine Zeichnerin für ein paar Bilder (ähnlich wie bei "Im Reich des Himmelsdrachen")

    und eventuell

    - ein Komponist oder eine Komponistin


    Mein Freund und ich werden euch natürlich hier auf dem Laufenden halten und hoffen, dass wir hier die Unterstützung bekommen, die wir noch brauchen.

    Wir sind gespannt auf euer Feedback! :)

    Sieht wirklich gut aus!

    Bin schon so gespannt auf dein Projekt! Kann es kaum erwarten!

    Bei dem Logo musste ich anerkennend pfeifen. Ziemlich cool.

    Sehr schönes Bild, Jakane.

    Ich hab das Märchen schon immer gemocht und war mir sicher, die Bären hätten ihr nichts getan, wenn sie gblieben und nicht weggelaufen wäre. :)

    Eine wirklich coole Herausforderung.

    Ich hatte mal einen interessanten Alptraum, den ich nicht vergessen konnte und mal versuche in eine Kurzgeschichte zu packen.


    Die Geisterbahn im Weltall


    Ich hatte Geburtstag und freute mich riesig über das Geschenk meines Vaters. Er hatte mir erzählt, dass es eine neue Geisterbahn im Weltall geben würde und wir würden beide zusammen eine Fahrt machen. Mit meinen 12 Jahren war ich scheinbar schon alt genug.

    Am frühen Abend war es bereits soweit. Wir gingen nach draußen, wo bereits unsere Rakete stand, obwohl sie eigentlich mehr wie ein Flugzeug aussah. Vor und über uns war Glas, durch welches man nach draußen gucken konnte. Neben uns war die obere Hälfte auch aus Glas. Man konnte also genug sehen und war trotzdem geschützt. Besondere Kleidung war nicht nötig. Wir setzten uns und mein Vater flog los. Schnell und unkompliziert fanden wir die Geisterbahn. Sie sah von außen schon ziemlich beeindruckend aus und meine Vorfreude wuchs. Es gab niemanden, der eine Karte für die Fahrt sehen wollte, weshalb wir einfach hineinflogen.
    In der Geisterbahn verwandelte sich unsere Rakete automatisch in eine natürliche Gondel wie sie in normalen Geisterbahnen auf der Erde aussehen. Da im inneren der Geisterbahn Sauerstoff war, war das kein Problem. Mein Vater und ich saßen nebeneinander und waren gespannt, was alles passieren würde.


    Die Geisterbahn war genial. Alles wirklich so real und war dadurch sehr gruselig.

    Schließlich hielten wir vor einer großen Flügeltür. Links neben uns befand sich am Boden ein Gitter, wie von einem Gefängnis. Auf einmal war ein unheimliches Stöhnen zu hören und eine dunkelgrüne Hand, mit roten Pusteln und roten, langen, krallenähnlichen Fingernägeln war am Gitter zu sehen. Zum Glück nur relativ kurz. Nach ein paar Sekunden zog sie sich wieder zurück und weitere Details dieses Monsters kamen nicht zum Vorschein. Dann öffnete sich die große Flügeltür vor uns. Dichter Nebel schlug uns entgegen und wir hörten einen unheimlichen Chorgesang. Mein Vater sagte: "Ok, das geht zu weit. Jetzt kommen die toten Seelen aus ihren Gräbern. Warte hier, ich hole Hilfe." Überrascht und ängstlich zugleich stieg ich schnell aus der Gondel und sah meinem Vater hinterher, wie er im Nebel verschwand. Die Flügeltür schloss sich hinter ihm. Was sollte das? Es war doch nur eine Geisterbahn oder etwa nicht? Was sollte hier schon Schlimmes passieren? Wie lange würde ich warten müssen? Meine Angst wurde größer und ich begann unruhig hin und her zu laufen. Schließlich lehnte ich mich an die Wand neben dem Gitter und erstarrte vor Schreck als ich das unheimliche Stöhnen wieder hörte. Ich musste irgendwie den Kontakt ausgelöst haben. Ich schloss die Augen. Das Stöhnen wurde lauter, kam näher. Dann auf einmal packte mich die Hand am Bein.

    Ja er ist mein Lieblingschara in Resident Evil.
    Mein Avatarbild ist irgendeine alte Zeichnung die niemanden verkörpert.

    Leon ist auch mein Lieblingscharakter im Resi Universum.

    Er ist einfach cool und egal was er macht, seine Frisur sitzt ^^


    Dass deine Zeichnung niemanden verkörpert hat sich ja jetzt quasi geändert. jetzt verkörpert sie dich. ;)

    Mein Vampirfreund und ich werden es trotzdem nicht schaffen.

    Wir hatten uns zu sehr auf unser anderes Spiel fokussiert.

    Allen anderen wünsche ich aber noch viel Erfolg. :)

    Sehr schönes Thema. Habe Märchen auch schon immer geliebt.

    Muss das Bild denn wirklich ein klassisches Märchen zeigen oder kann es einfach an sich märchenhaft gestaltet sein?

    OMG!

    Leon S. Kennedy existiert wirklich!

    Siehst ja ganz anders aus als in den Spielen und Filmen.

    Egal, herzlich willkommen! ;)