Indie Game Maker Contest 2017

  • Herzliche funky sexymäßige Glückwünsche an Dezue und OniGiri ! Das habt ihr verdient!


    Ebenfalls herzlich wunderbare Glückwünsche an Lucy Fox ! Über Platz 6 kann man echt nicht meckern! :):P

    When I try to write love, it only turns into horror.

    Thinking about it with a clear head, feeling such deep emotions to some other

    person you don't even know is truly a terrifying thing. Also, I wonder if love

    isn't a manifestation of madness in some way.

    ~Gen Urobuchi~


    “The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. These facts few psychologists will dispute, and their admitted truth must establish for all time the genuineness and dignity of the weirdly horrible tales as a literary form.”

    ~H. P. Lovecraft: Supernatural Horror in Literature, S. 12~



    Mein Projekt, welches grad in Arbeit ist:

    Little Devili_RMMV

  • Uiii das Ergebnis find ich ja echt mal klasse! Es sind tolle Spiele und auch meine persönlichen Favoriten bei den Top-Spielen dabei.

    Immerhin bin ich auch noch in den Top 50, das ist doch was. Meine Downloadzahlen halten sich zwar in Grenzen, aber ein paar Leute hatten immerhin Freude mit dem Spiel :saint:


    Riesen Glückwünsche an Dezue , OniGiri  
    Euer Spiel fühlt sich einfach nicht wie ein Makerspiel, sondern ein ganz eigenes und professionelles Game an. Von daher habt ihr den Sieg auch redlich verdient :) Für Peninja dürfte das auch ein riesiger Erfolg und eine prima Werbung sein!


    Und Glückwunsch auch an Lucy Fox Fox für die super Platzierung! Auch dein Spiel fand ich sehr gelungen :)


    Wobei ich jetzt auch nicht sagen würde, dass die hinteren oder sogar hintersten Plätze unbedingt schlecht oder weniger gelungen sind. Ich finde, da sind auch einige sehr interessante Sachen mit individuellen Looks dabei. Schade, dass manch ein Projekt nicht so viel Aufmerksamkeit erhaschen oder sich keiner breiten Masse präsentieren konnte.


    Vielen Dank also an alle fleißigen Voter!

  • Die Jury-Rankings stehen nun und die ersten 20 Plätze wurden veröffentlicht: https://itch.io/jam/igmc2017/results/judges-choice

    Schade, keiner unserer User war darunter, aber wir gratulieren den Gewinnern zu den stattlichen Gewinnen. So dürfte Platz 1 rund 10.500$ gemacht haben! Das ist doch mal Kapital, um damit zu arbeiten. ^^ Hätten wir das nicht alle gerne?


    Es war ein interessanter Wettbewerb, dessen Durchführung für einige Gesprächsthemen gesorgt hat. Aber immerhin hat er für knapp 250 neue Spiele gesorgt, die einen nun unterhalten können.

    Habt ihr eigene Favoriten, die nicht prämiert wurden? Oder in paar geheime Perlen, die ihr noch empfehlen wollt?


    Wir sind gespannt, ob es nächstes Jahr wieder so einen Contest geben wird. Seid ihr nun ein wenig angefixt und wollt beim nächsten mal teilnehmen? Oder eher so schockiert, dass ihr den Wettbewerb eher boykottieren würdet?

    Meine Ressourcen
    smiley43.png smiley44.png smiley45.png cover_icon.png kiste_icon.png tarot_icon.png
    MV_Help.png
    8/137
    Mit freundlichen Grüßenmaru_mv.png
    ~Maru
  • Warum sollte man abstimmen, wenn am Ende ohnehin die Jury entscheidet, deren Urteile teils wirklich fragwürdig sind, wenn man sie sich mal durchliest... ?(

    Ich empfinde das gerade als sehr frustrierend - auch für unsere Bannerträger, deren Werke teilweise sogar mißverstanden wurden. Gerade wenn ich "The sexual innuendos were gratuitous and I honestly didn't find them amusing at all, either" lese in einem Jury-Kommentar wurde das verwendete Stilmittel doch 0 durchschaut und absolut subjektiv bewertet - sprich die Absicht dahinter in keinster Weise objektiv gewürdigt oder kritisiert.

    Bin da ja gerade son bisschen in Rage :cursing:

  • Nun, auch wenn ich deinen Frust über die mangelnde Objektivität der Jury teile - warum man abstimmen sollte? Weil es unseren werten Mitusern Dezue und Onigiri für ihr Spiel rund 3500 Dollar eingebracht hat! ^^ Bei "nur" 57 Stimmen hat da wirklich jede Stimme Wert gehabt.

    Meine Ressourcen
    smiley43.png smiley44.png smiley45.png cover_icon.png kiste_icon.png tarot_icon.png
    MV_Help.png
    8/137
    Mit freundlichen Grüßenmaru_mv.png
    ~Maru
  • Es gab ja auch einen Preis für das Gewinnen des Public Votes. Da abzustimmen hat also schon Sinn gemacht. :D


    Meine persönlichen Favoriten waren:
    Star Child, MOOP, Midnight Train to nowhere und Quidget


    Hab aber nicht sooo viele gespielt insgesamt. :D


    Traurig fand ich tatsächlich, dass Spiele (wie bei mir zB) tatsächlich in der ersten Wertungsrunde rausfliegen konnten, weil man ausgerechnet einen der Jury erwischt hat, der das Genre des Spiels verachtet....

  • Ah... Wenn der public vote einen derartigen Preis vorsieht, dann finde ich es weniger schlimm. Gratuliere!!! ^^:D

    Dennoch finde ich die Jury weitestgehend höchst unprofessionell, wenn man bedenkt um was es ging und mit welcher Verantwortung dieser Contest für die Maker Branche belastet ist. Wenn einem das Stilmittel oder das Genre oder das Thema mal individuell nicht ganz anspricht sollte man als Jury dennoch in der Lage sein die Arbeit/Umsetzung/Kunst dahinter zu Werten. Aber gut. Der Pudel ist ja nun geschoren - von daher hätte ich mir das aufregen ja auch ersparen können :S

  • Da hilft nur einen eigenen Contest zu veranstalten, denke ich. Wo nach FESTGELEGTEN Kriterien bewertet wird und nicht so willkürlich aus dem Bauch heraus (wobei sich das "aus dem Bauch heraus" und "Beziehungen spielen eine Rolle" nie ganz abstellen lassen können wird. Sowas passiert auch einfach unterbewusst.)


    Dabei müsste man aber natürlich auch selbst Preise springen lassen... Müsste ja eventuell gar nicht so viel sein... Wobei mehr natürlich auch immer besser ist xD

  • Lucy Fox Das mit dem Genre tat mir bei dir auch voll Leid! Ich finde es schwierig, wenn in den Regeln alle Genre zugelassen und Adventures dann aber abgewertet werden ._.
    Da wäre es schön gewesen, wenn sie sonst in den Regeln gesagt hätten: es ist der RPG Maker und es soll ein RPG sein - mit Kampf! Wehe, es ist kein Kampf drinnen! ;)


    Rinober Danke nochmal für deine lieben Worte! Und ja, wie leider immer, wenn so viel am Start ist: es geht einiges unter, auch wenn Perlen oder interessante Ansätze darunter sind.


    TinyMine   PandaMaru   Salamander  

    Publikumspreise sind in unseren Augen sehr wichtig, weil sie den Spielern eine Stimme geben.
    Daher bin ich auch so happy, dass wir auch mit so kleiner Fan-Base den Preis ergattern konnten. Das hatte ich erst für komplett unmachbar gehalten, weil es so viele alte Hasen in der Szene gibt. Von daher bin ich wirklich sehr Dankbar, dass die Leute Spaß an dem kleinen funky Quidget gefunden und uns ihre Stimme gegeben haben <3


    nochmal TinyMine  

    Durch das Feedback hab ich auch gehadert, ob unser sexy Humor vllt nicht richtig rüber kommt. Aber dann kam dieses Review: https://jayisgames.com/review/quidget-the-wonderwiener.php

    und dann war ich wieder funky fröhlich <3

    90a8ec692208286fcd89e0d754c1b492bf4eb812.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von OniGiri ()

  • Lucy Fox Das fand ich auch sehr schade... Spirit hätte einen höheren Platz verdient (wie ja auch das Popularity Vote zeigt).

    Rinober Definitiv! Eine der Jurorinnen meinte auch im Discord, dass sie Donut Defense sehr interessant fand <3 Ich gebe aber einem User aus dem rpgmakerweb-Forum Recht, wenn er sagt, dass sich große Experimente bei so einem Game Jam wohl nicht auszahlen.

    TinyMine   Salamander   PandaMaru
    Ich fand es sehr interessant zu sehen, dass einige Spiele, die sich im Public Voting gut platziert haben, bei der Jury (und den Usern, die mit der Jury verbandelt sind) für große Diskussionen gesorgt haben.
    Unter den Top 10 Publikumslieblingen sind nur 2(!) Spiele, die auch in den Top 10 der Jury vorkommen. Da fand ich es doch überraschend, wie sehr die Geschmäcker auseinandergehen.
    Spiele wie Once Upon A Spirit, Dear Edwin, Journey to the East und Quidget standen in der Spieler-Popularitätsliste von itch.io recht lange oben und wurden sogar mit Frontpage Features geehrt (Quidget hat es in den paar Wochen sogar auf für uns unglaubliche 1500+ Downloads gebracht).

    Interessant fand ich auch zu sehen, dass eigentlich sehr wenige aus der englischen Community überhaupt gevotet haben... woran das liegen mag?


    Wie auch immer:
    Wir freuen uns total, dass wir gewonnen haben!
    <3<3<3 Vielen Dank an euch alle, dass ihr an uns geglaubt, uns unterstützt und uns in eurer Mitte so herzlich willkommen geheissen habt! <3<3<3

  • Sagt mal, bin ich zu blöd? Wo kann ich denn Wertungen abseits der Top20/Urteile/Begründungen der Jury einsehen? :/ *kopfkratz*


    Aber schon krass was die Top10 angeht. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Geschmäcker sein können. Nichtsdestotrotz gönne ich es den Gewinnern, denn auch sie werden schließlich viel Arbeit in ihr Projekt gesteckt haben, auch wenn ich abgesehen von Moop (noch) keins von der Jury Top10 gespielt habe.

  • Dezue

    Nya... Dazu sei gesagt, dass es über 800 Votes gab, also mehr als 3x so viele Abstimmungen, wie Spieleeinsendungen. Die Votes sind nur sehr stark verteilt. Es gab wohl keine großen Pulikumsmassen, die sich zu einem Vote haben hinreißen lassen, wenn man die DLs dazu in Vergleich setzt.


    Dass ein Spiel technisch sehr gut gemacht sein kann, aber eines, das weniger Komplexität und Entwickleraufwand drin hat, trotzdem mehr Spaß machen kann, ist doch eigentlich ein bekanntes Phänomen? Siehe Popularität von Spielekultklassikern wie Super Mario und Pokemon. Mich wundert der Unterschied zwischen Jury-Bewertung und Publikum nicht wirklich, es fasziniert mich nur, wie stark das auseinander geht.

    Es wurde eben nicht nur Spielspaß und reiner Eindruck des Spiels bewertet, wie das eher ausfällt, wenn man nur dafür stimmt, welches Spiel einem als Spieler am besten gefallen hat.


    Aber ja, mich ärgert auch, dass viele in Discord richtig verrissen wurden und sogar persönliche Beleidigungen abbekommen haben. Die Wertung über Gameplayelemente ist auch extrem unterschiedlich. Wo bei P&Cs von langweiligen Fetch-Quests gesprochen wird, heißt es bei RPGs sie seien linear, aber bei Story-intensiven Spielen sei das ok.

    Meine Ressourcen
    smiley43.png smiley44.png smiley45.png cover_icon.png kiste_icon.png tarot_icon.png
    MV_Help.png
    8/137
    Mit freundlichen Grüßenmaru_mv.png
    ~Maru
  • PandaMaru  
    Du hast natürlich Recht. Ich sehe das auch eher aus der Perspektive von jemandem, der so etwas das erste Mal "hautnah" miterlebt, da macht es natürlich Spaß, das ganze Drama und die Mechanismen zu durchschauen (oder es zu versuchen).

    Der Umgangston war in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man eine so freundliche Atmosphäre wie hier gewohnt ist :) <3
    Vielleicht lag das auch mit am Discord, da verstärken sich solche Stimmungen dann doch nochmal.

  • So, nun habe ich mir auch ein wenig Feedback durchgelesen (nicht nur das zu meinem Spiel).

    Ich teile die Auffassung, dass manches Juroren Feedback etwas harsch wirkt und es meiner Meinung nach auch nicht immer sehr reflektiert wirkt. Wörter wie "tedious", die ich des Öfteren gelesen habe und knappe Sätze ohne weitergehende Begründungen, tragen dazu bei. Da das ein großer Contest mit hohen Preisgeldern war, hatte ich mir da schon etwas mehr erhofft (das meine ich mit fehlender Reflektiertheit bzw. überhaupt dem Willen, den Einbau diverser Spielelemente nachvollziehen zu wollen). Aber die Juroren hatten ja auch eine Menge Spiele anzuschauen, wobei ich nicht ganz verstehe, warum das ein oder andere Projekt von mehr Juroren getestet wurde als andere.

    Jedoch gibt es auch Juroren, die wirklich einige konstruktive und meiner Meinung nach sehr sinnvolle Vorschläge zur Verbesserung der Spiele beigetragen haben. Das kann dann auch prima weiterhelfen und mir persönlich wurden ein paar Denkanstöße für eine Version 1.1 gegeben :)

    Immerhin mochten ja auch zumindest 2 der Juroren mein Spiel, die anderen beiden haben es wohl eher gehasst ?! xD Aber ich weiß auch selbst, dass ich bei dem Genre sehr experimentierfreudig war und an einigen Ecken und Kanten ausgebessert werden muss :)