Wings of Justice

  • Korvinus :

    Danke.

    In meinem Fall sind dies zurechtgeschnittene schwarze Overlays, also im Prinzip Pictures, aber über nen Plugin eingefügt,

    dessen Transparenz ich, nach Bedarf, einfach erhöhe oder senke und dadurch entsteht der Effekt der (weichen) Überblende.

    Ist aber relativ aufwändig, da es bei meiner Methode für jede Map individuell zurechtgeschnittene Layer bedarf.

  • Hier mal ein Ausschnitt von der Harpyien-Stätte (der bedeutenste Ort, für Elora und ihr Dorf).


    Noch vor Eloras Geburt, fanden ihre Eltern, an ziemlich genau der Stelle, an dem nun das Denkmal steht,

    eine leibhaftige, doch verletzte Harpyie. Doch als sie mit den anderen Dorfbewohnern wiederkamen, war die Harpyie verschwunden.

    Es wird angenommen, dass ihre Schwestern (die anderen Harpyien) sie zu sich geholt haben.


    Harpyien-Stätte_Tag-1.gif

  • Cosmo :


    Wow, vielen Dank! Das nenn' ich mal Motivation!:thumbup:

    Kirimoar :


    Auch dir ein großes und liebes Dankeschön!


    Du schreibst zwar, dass ich dich alles begeistert, aber als Entwickler bin ich natürlich immer daran interessiert, was genau dir so gefällt und vor allem wieso!^^

    Gibt es denn vielleicht etwas, was du dir von dem Spiel besonders erhoffst oder was du vielleicht sogar erwartest/dir wünschst?


    Eine kostenlose Demo ist derzeit noch in Arbeit, jedoch kann ich leider keinen konkreten Release-Termin nennen.

    Ich halte euch dahingehend auf dem Laufenden.;)

  • Hey Mighty Mufflon ,

    genauere Infos, immer gerne ;)


    Also:

    Setting:

    Das Setting an sich gefällt mir schon Mal sehr gut. Ich bin einfach ein Fan von RPGs die in so einer "Zeit" spielen, so wie Vampires Dawn, Unterwegs in Düsterburg, etc... Also alles ohne Strom, mit klassischen Waffen, Rätsel lösen und Kämpefn, ... Außerdem bin ich ein Tier-Fan, und die Idee mit dem Adler (als weisen Begleiter) find ich gut.


    Story:

    Die Story klang für mich zunächst etwas verwirrend (viele Namen von Prinzen und Göttern), aber im Laufe eines Spieles, wenn nicht alles auf einmal da steht, ist das sicher besser. Grundsätzlich klingt es stimmig und interessant, also wie eine Geschichte die ich erleben will! Wobei man halt noch nicht wirklich weiß, was denn mit Elora im Laufe des Spiels passiert.


    Grafik:

    Sowohl die Char-Sets, als auch die Sideview-Animationen finde ich gut gelungen. Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist die Kampf-Animation vom Adler: der Feder-Schwung nach vorne ist finde ich etwas zu schnell/abgehackt. Vielleicht könnte man da noch einen Zwischen-Frame einbauen? Und: der Char von Eloras Vater ist in den Screens nackt, aber das wollt ich nur erwähnt haben ^^.

    Bei den Maps seh ich das auch so: Alles wirkt sehr gut gefüllt, aber nicht überladen, sieht gut aus. Die Effekte vom Abdunkeln im Haus stelle ich mir wahnsinnig aufwendig vor, ist aber Mal was neues und finde ich cool gemacht. Und der Effekt in der Harpyen-Stätte ist schön, die blauen Lichter wirken sehr "mystisch" und die Map schön gebirgig. Nur die Wolken finde ich fast etwas zu dicht bzw. zu wenig transparent, aber ist sicher Geschmackssache. Und bei den anderen Maps, wo es nicht ganz so gebirgig ist, ist es denke ich etwas "farblos". Also alles grün-braun, aber das kann natürlich für gewisse Gegenden auch gewollt sein.


    Alles in allem gefällt mir das Gesamtbild wirklich gut, weiter so ;)


    LG

  • Setting:

    Ohne dass es selbstverliebt klingen soll, aber mir ist der Adler auch schon ans Herz gewachsen.:saint:


    Story:

    Ja, ich kann durchaus nachvollziehen, dass viele Namen und Begriffe, in dichter Textform, erstmal recht konfus sein können.

    Es freut mich jedoch ungemein, dass du der Geschichte und dessen Hintergründe die Chance geben willst, sich zu erklären, es auf dich in sich stimmig wirkt

    und du das Bedürfnis hast, in die Welt von Wings of Justice einzutauchen zu wollen.:)

    Elora wird nicht langweilig werden, so viel kann ich verraten8o und ich hoffe, dir als Spieler auch nicht.^^


    Grafik:


    Zum Adler: Das GIF ist recht schnell abgespielt. Wahrscheinlich werde ich die Frames mit leicht größeren Abständen abspielen lassen. Das sollte helfen. Danke, für den Hinweis.

    Und: der Char von Eloras Vater ist in den Screens nackt, aber das wollt ich nur erwähnt haben ^^.

    Stitch arbeitet fleißig an den Character-Sprites, aller Figuren, und ich kann dir vergewissern, dass sich das Warten lohnt.;)

    Die Effekte vom Abdunkeln im Haus stelle ich mir wahnsinnig aufwendig vor, ist aber Mal was neues und finde ich cool gemacht.

    Es ist immer ein tolles Gefühl, wenn jemand auch solche Kleinigkeiten zu schätzen weiß.^-^

    Und bei den anderen Maps, wo es nicht ganz so gebirgig ist, ist es denke ich etwas "farblos".

    :/Du bist nicht der Erste, der darauf hinweißt. Vielleicht sollte ich ein paar mehr farbiger Blumen hier und da platzieren.^^


    Nochmals Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir so gutes und ausführliches Feedback zu geben.:thumbup:

  • Huhu^-^.

    Da mein letzter Eintrag schon ein paar Tage her und nicht jeder auf unserem Discord aktiv ist, habe ich hier, für euch alle, eine aktuelle Vorschau einer Bestie, die sich Elora und ihr Adler stellen müssen:


    jsCb2EkxF9_kcn8-fecvBHDKQOKaQwwTRpNo8-ZXNN6BVwwcMz_Wkr1zi6TO4Yqr.jpg?token-time=2145916800&token-hash=d_yI5rdy_BvSsTc8jJgjVGA8DMEw83vrVzxUM-2wUmY%3D


    Werdet ihr ebenfalls den Mut aufbringen, euch ihr zu stellen?

  • Oha, ich dachte, ich hätte hier schon längst kommentiert ... 8|


    Ich finde die Vorstellung äußerst vielversprechend und freue mich schon jetzt wie ein Keks auf die erste spielbare Demo. Die Screens wirken in sich stimmig und wie aus einem Guss, ohne (für mich) offensichtliche stilistische Brüche.

    Was ich bisher vom Charakterdesign und der Spielewelt gesehen habe, gefällt außerordentlich gut. Was ich persönlich und 100% subjektiv mag:

    Die Spielewelt wirkt auf mich nicht wie das sonst so gerne genutzte pseudo-Mitteleuropäische Mittelalter, sondern eher scheint eher von mediterranen Ländern und dem Mittleren Osten (besonders wenn ich mir den Header auf Patreon anschaue) inspiriert zu sein? Wenn ich die Charas so sehe, z.B. Eloras Vater, muss ich prompt an ländliche Gegenden wie z.B. in Griechenland denken. Insgesamt mag ich das Design mit den sehr praktischen Klamotten und Details wie den Schals, den Gürteltaschen und dem festen Schuhwerk. Da kann ich bei so manch anderem RPG sonst nur den Kopf schütteln. :rolleyes: 

    Das Ausblenden von Räumen in denen sich der Charakter nicht aufhält gefällt mir sehr. In einem anderen Thread gab es ja die Diskussion über Realismus in Spielen, und ich finde so ein Feature bringt 1000 × mehr Realismus ins Spiel als jedes noch so liebevoll gemapte Bad mit Klo.;) Gerade als Mittel um Spannung zu erzeugen kann ich es mir sehr gut vorstellen – was weiß ich, man überrascht einen Einbrecher, eine mysteriöse Gestalt wartet auf einen, man belauscht Gespräche aus dem Nebenraum ohne das man sehen kann wer da spricht (und man muss nicht auf den üblichen mysteriösen Sprite im Kapuzenmantel zurückgreifen), etc. Ich sehe da so viel Möglichkeiten um dieses Feature kreativ zu nutzen!

    Auch das Spiel im Wechsel mit dem Adler mag ich. Sowas ist immer gut für Rätsel, die erwähnte Übersicht über Maps (Ja bitte!! Ich hasse Labyrinth Dungeons mit Inbrunst ...), oder auch um unverdächtig Gespräche zu belauschen ...

    An den Sprites gibt es absolut nichts auszusetzen (die Reitanimation!!! :love:). Respekt, dass Du da so viel Herzblut reinsteckst, dass es Dir wert ist, Künstler fürs pixeln etc. zu bezahlen. Das spricht für mich dafür, dass Du das Projekt durchdacht hast und zu 100% durchziehen willst.

    Auch die Vorgeschichte gefällt (bin ein großer Fan von Feuergöttern aller Art ... :saint:). Man ist erst mal etwas überwältigt mit all den ungewohnten Namen, aber ich denke im Spiel kommt das alles nach und nach.

    ... macht es Dir was aus, wenn ich evtl. an den Englischen Texten auf Patreon ein bisschen herumkritel? :saint:

    Edit: Apropos Englische Texte – wird das Spiel auf Deutsch, Englisch, oder beides erscheinen? Ich frage, weil die Patron Seite auf Englisch ist. ;)

  • Ulfberht : Huhu^-^.

    freue mich schon jetzt wie ein Keks auf die erste spielbare Demo

    Ach, du dich auch?:D Wir arbeiten höchst motiviert, um dieses erste Ziel zu erreichen, doch es gibt immer noch eine Menge zu tun.

    sonst so gerne genutzte pseudo-Mitteleuropäische Mittelalter

    In größeren Ortschaften/Städten wirst du sowas (leider) auch vorfinden. Ich hoffe, dass du damit leben kannst.^^

    dem Mittleren Osten (besonders wenn ich mir den Header auf Patreon anschaue)

    Meinst du die Dame, in Rot, mit dem Diadem? Das ist Fayola. Herrscherin über das Reich im Süden und ja, dieses Gebiet wird orientalisch gestaltet sein.

    Leider wirst du dich da noch mehr gedulden müssen, da dieser Spielabschnitt erst in Wings of Justice 2 eine Rolle spielen wird (ja, es ist jetzt schon ein zweiter Teil geplant, da das Spiel einfach zu groß würde, wenn es nur einen Teil gäbe).

    Insgesamt mag ich das Design mit den sehr praktischen Klamotten und Details wie den Schals, den Gürteltaschen und dem festen Schuhwerk.

    Dieses Lob möchte ich direkt an Mijani weitergeben:*, da sie die Charaktere designt. Klar, fließen auch meine Ideen mit ein, aber der Löwenanteil liegt bei ihr.

    Das Ausblenden von Räumen in denen sich der Charakter nicht aufhält gefällt mir sehr.

    Ich sehe da so viel Möglichkeiten um dieses Feature kreativ zu nutzen!

    Freut mich sehr, dass du das Potenzial darin erkennst und da es dir so sehr gefällt, werde ich mir nun erst recht Mühe geben, es auszuschöpfen.:thumbup:

    Auch das Spiel im Wechsel mit dem Adler mag ich.

    Übersicht über Maps (Ja bitte!! Ich hasse Labyrinth Dungeons mit Inbrunst ...)

    Hinein in Höhlen wird ihr Adler sie jedoch nicht begleiten können (es ist einfach zu eng für ihn).

    Das spricht für mich dafür, dass Du das Projekt durchdacht hast und zu 100% durchziehen willst.

    Sagen wir mal so: Ich würde eher eine meiner Nieren verkaufen, ehe ich das Projekt aufgeben würde. xD

    Auch die Vorgeschichte gefällt (bin ein großer Fan von Feuergöttern aller Art ... ). Man ist erst mal etwas überwältigt mit all den ungewohnten Namen, aber ich denke im Spiel kommt das alles nach und nach.

    Ein Glück für dich, dass du sie noch lesen konntest. Kurz nach deinem Post, habe ich die Vorstellung mal wieder überarbeitet und den Geschichtsteil erstmal rausgenommen, da dieser doch recht wirr ist, mit den ganzen Begriffen und Namen.^^

    ... macht es Dir was aus, wenn ich evtl. an den Englischen Texten auf Patreon ein bisschen herumkritel?

    Edit: Apropos Englische Texte – wird das Spiel auf Deutsch, Englisch, oder beides erscheinen? Ich frage, weil die Patron Seite auf Englisch ist.

    Nein, du kannst gerne die Fehler markieren und sie mir per PM bzw. Konversation zukommen lassen.;)

    Ja, das Spiel wird defintiv zweisprachig erscheinen.


    Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, mir einen solch ausführlich Post zu schreiben!

  • Welche Variante sagt euch am meisten zu? 18

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    So, mir kam vorhin eine Idee und dazu hätte ich gerne Eure Meinung!


    Ich möchte Eloras Adler mehr ins GamePlay einbinden und dachte mir, dass es Spaß machen könnte, gegen einen Falkner-NPC anzutreten (solche kleinen Wettkämpfe würden sich auch öfters mal während des Spieles anbieten, denke ich. In verschiedenen Ausführungen/Schwierigkeitsgraden natürlich.)


    Habe zwei Grundideen und bin selbstverständlich offen und dankbar für eure Vorschläge und Anregungen.^^


    Verdeutlichungsreferenz zu Variante 2:

    publicpreview.php?x=1680&y=606&a=true&file=Flugspiel-Referenz.jpg&t=FssYHs3fl9oQTi9&scalingup=0

  • Schwierig. Wie wäre es denn mit einem Parodius-artigen Ausweichparcour? Denke das wäre leicht umzusetzen aber durchaus auch schwierig für den Spieler. Third Person wäre auch gut, aber... Ist das nicht etwas schwierig zu machen? vllt meinen wir etwas änliches nur von einer anderen perspektive aus xD

  • Ich habe für "Parkour-Wettrennen auf der Map, ohne Szenen-Wechsel, aber dennoch mit erforderlichem Höhenwechsel" gestimmt.


    Aus folgenden Gründen:


    1.: Ich hätte mir den Adler eher so vorgestellt, dass er Vorteile auf der normalen Map bringt. Wie du auch schreibst: Unerreichbare Stellen erreichen, tolle Dinge finden und erkunden, etc... Ich glaube ich würde es dann eher etwas "schwieriger" machen, mit ihm zu navigieren, damit es herausfordernd bleibt. Und so könnten man dann auf der normalen Map auch einen Parcour mit Ringen zum Durchfliegen, Hindernissen die man umfliegen muss, Gegner die man mit Geschwindigkeit besiegen muss, etc... machen


    2.: Ich stell es mir EXTREM aufwendig vor. Dann müsste ja quasi jede Map, in der sowas vorkommt, einmal auch komplett in 3D erstellt erstellt werden - mit anderen Assets, komplett anderer Steuerung, etc...

    Zusätzlich dazu: Falls man es nicht ordentlich macht, kann das denke ich schnell "billig" wirken. So in die Richtung: Man hat dieses tolle Feature, aber weil es zu aufwendig gewesen wäre es richtig gut umzusetzen, muss man sich mit einer einfacheren Lösung zufrieden geben. Dann lieber gar nicht. Vielleicht täusche ich mich auch und es wäre extrem gut gemacht - aber dann kommt vielleicht anderes zu kurz. Sagen wir so: Natürlich wäre es ein interessantes Feature, ohne Frage - aber es rechtfertigt glaube ich nicht den Aufwand. Was mir dazu sofort eingefallen ist: "80-20 Regel: besagt, dass 80% der Ergebnisse mit 20% des Gesamtaufwandes erreicht werden. Die verbleibenden 20% der Ergebnisse benötigen mit 80% die meiste Arbeit." Mir kommt vor, dieses Feature wären die letzten 20%, die aber 80% Mehrarbeit benötigen - da wären mir lieber 100% Aufwand in das restliche Game :)


    3.: (sehr persönlicher Grund): Ich denke es passt nicht so richtig ins Setting. Mir gefällt an WoJ gerade die Tatsache, dass es "klassisch" angehaucht ist, aber mit tollen Neuerungen. Alle Features die du bis jetzt gezeigt und erwähnt hast, passen da super rein. Aber eine plötzliche 3D-Ansicht fällt irgendwie aus dem Stil raus. Ist aber wie gesagt nur mein persönliches Empfinden ;)


    LG

  • Wie wäre es denn mit einem Parodius-artigen Ausweichparcour?

    AcoBaco :

    Hab' mir gerade mal nen Video dazu angesehen. Ja, das wäre so dann die 2D-Variante, die auch mit einem Mapwechsel einhergeht.

    Durchaus auch eine Möglichkeit.

    Oder wie in nem Pokemon kampf gegeneinander kämpfen..

    Pikheat : Auch, wenn ich weiß, dass dies nen Scherz war: NEIN:!:8o

    1.: Ich hätte mir den Adler eher so vorgestellt, dass er Vorteile auf der normalen Map bringt. Wie du auch schreibst: Unerreichbare Stellen erreichen, tolle Dinge finden und erkunden, etc...

    Kirimoar :

    Dies würde erhalten bleiben. Das eine Feature soll die anderen nicht ersetzen.

    Gegner die man mit Geschwindigkeit besiegen muss, etc... machen

    Dies finde ich in der Tat eine interessante Idee, unabhängig davon, wie ich es nun grafisch umsetzen würde.:thumbup:

    2.: Ich stell es mir EXTREM aufwendig vor. Dann müsste ja quasi jede Map, in der sowas vorkommt, einmal auch komplett in 3D erstellt erstellt werden - mit anderen Assets, komplett anderer Steuerung, etc...

    Der Hinweis, auf den Aufwand, den du dann noch weiter ausführst, ist durchaus ein Argument, doch die Grafik für den Adler und den Falken wären recht schnell erstellt (hab' dafür ja meinen Spezialisten^^) .
    Um den Aspekt, dass es für jede Map eine 3D-Variante geben müsste, zu entschärfen, hätte ich bereits einen Lösungsansatz:
    Ein sich wiederholender, aber durchaus schöner Parallax, der erstmal nur den Himmel darstellen würde und dort müsste der Spieler den Adler durch die Ringe navigieren.

    Aber eine plötzliche 3D-Ansicht fällt irgendwie aus dem Stil raus. Ist aber wie gesagt nur mein persönliches Empfinden

    Ich denke, es wäre mehr eine 2.5D- als eine 3D-Ansicht. Würde dir dies denn das Projekt madig machen?