Nützliche Programme und Tools

  • Eigentlich haben wir hierzu schon einen Thread:

    Community-Projekt RPG Maker MV Hilfe auf Deutsch

    Man müsste ihn lediglich etwas aufpeppen, bzw. wieder ins Bewusstsein der User rufen. :D

    :s_info: Ehemalig in dieser Community als Toothless bekannt, habe ich nun meinen Künstlernamen angenommen: Cryptogene

    So manch einer kennt ja ohnehin schon meine 3D Szenen.


    ninja_pointright Ihr wollt euch für das Forum bedanken und dieses zu 100% unterstützen? Ihr könnt uns finanziell durch eine Schenkung unterstützen. Danke für euren Support!

  • CherryTree: Ein kostenloses Programm, mit dem man seine Projektnotizen ordnen und verwalten kann.


    Twine: Wird als eigenständige Spielengine für interaktive Geschichten beworben, lässt sich aber natürlich auch zum planen komplexerer Dialogsequenzen o.ä. einsetzen. Ebenfalls kostenlos.


    Bfxr: Ein Online-Tool mit dem sich manuell oder nach dem Zufallsprinzip Soundeffekte erstellen lassen. Für einige rollenspieltypische Effekte existieren bereits Voreinstellungen. Die Sounds können als .wav exportiert werden und dürfen frei verwendet werden.

  • SumRndmDde hat es mal wieder gerissen!
    Ein neues Plugin hat das Licht der Welt erblickt :'D

    Die "Super Tools Engine"

    Ein "Testing Menü" Fenster, mit welchem man die Spielgeschwindigkeit, Switches, Variablen, Maps, Items, Datenbanken, Menü offsets, Notizen und und und steuern kann.

    Quicksave, Quickload und so weiter.. alles drin. Level, Skills, Gold einfach alles per Mausklick zu steuern.

  • Das Super Tools Engine ist schon ne schöne Sache.

    Die Tools, die es bis heute von ihm gibt hauen mich jetzt nicht vom Hocker. Man spart sich ein wenig Zeit beim Testen hier und da, vielleicht.

    Bin gespannt was da noch kommt. Mit JavaScript kann ich theoretisch alles in Echtzeit manipulieren.

  • Habe letztens das Programm Drawpile entdeckt - es ermöglicht euch mit anderen an einem gemeinsamen Canvas zu zeichnen.


    Es gibt zwar Webapps dafür, aber mit denen muss ich Umwege gehen, um die Drucksensitivität einzustellen.


    DRAWPILE


    Funktioniert bisher einwandfrei.:huh:


    screenshot1.png

    KleinesMonster_Darakrill.pngEM_Darakrill.pngCOstern_Darakrill.png5192-briefmarke-erayu-darakrill-png

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Darakrill ()

  • Ahoi,

    hatte heute den Post von Dennvo gelesen, wo man eine Briefmarke verdienen kann, wenn man für Valnar einen Mitbewohner senden kann. Leider habe ich keine Erfahrung im Figurenmachen, aber habe mal im Internet nach Anleitungen gesucht, weil klingt schon sehr interessant und vielleicht versuch ich mal irgendwann was in der Richtung :)

    Bin dann bei meiner Suche auf die Internetseite von Final Boss Blues gestoßen. Er hat viele Figuren für das Time Fantasy Asset gemacht und dort auch eine Anleitung zum Zeichnen von Figuren. Er schreibt auch über die Programme, die er nutzt, und eines heißt GraphicsGale. Ich hab dann mal geschaut, man kann damit zeichnen und auch Animationen machen. Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen Grafiker in unserer Gemeinschaft. Das Programm ist kostenlos :) ... aber leider nur in englischer oder japanischer Sprache :|

  • Drei Tools, die ich mehr oder weniger nutze, um meine Arbeit zu organisieren. Letztendlich bin ich bei Trello hängengeblieben. Es braucht zwar mehr Einarbeitung, aber ich mag, dass ich damit auch Arbeitsprozesse abbilden kann. Der Text ist etwas allgemein gehalten, weil ich ihn zum Thema Produktivitäts-Tools geschrieben habe. Ich habe ihn für das Makern ein wenig umgeschrieben, sp dass er hoffentlich für den einen oder anderen hier auch nützlich ist:


    Tool Wunderlist

    Wer kennt sie nicht, die Zettel am Kühlschrünk oder an der Korkwand. Listen mit Einkaufssachen, die du zum Makern brauchst, wie Kekse, Gummibärchen oder Kola. Nur leider hilft die Einkaufsliste an der Korkwand wenig, wenn du verloren im Supermarkt stehst und vergessen hast, was du eigentlich alles so dringend brauchst. Mit Wunderlist schreibst du deine digitale Listen in der Cloud und kannst von daher von so gut wie jedem Ort darauf zugreifen. Im Gegensatz zum Kühlschrankzettel erinnert dich Wunderlist an anstehende Termine und du kannst anstehenden Aufgaben nach Wichtigkeit priorisieren oder Dateien zu deinen einzelnen Listenpunkten hochladen. Dank mobiler App ist deine To-do-Liste immer dabei, auch im Supermarkt, falls dir am Schokoladeregal spontane Einfälle kommen!

    http://www.wunderlist.de 


    Tool Evernote

    Deine To-Do-Liste steht, aber dein Notitzbuch benötigst du trotzdem noch, denn oft siehst du etwas oder hast eine Idee, die du unbedingt aufschreiben willst. Dann heißt es schnell Pause machen, Stift und Papier rauskramen und Notizen machen. Zuhause heißt es dann all das Niedergeschriebene im Notizblock im Kopf kategorisieren und strukturieren und deinen Projekten zuzuordnen. Eine Alternative zum Karoblock bietet Evernote. So kannst du Dinge wie Links oder Bilder in deine digitalen Notizen einfügen und mit Schlagwörtern versehen. Was aber echt super ist, ist die Suchfunktion: Mit der kannst du alle deine Notizbücher und Einträge nach beliebigen Wörtern durchsuchen oder nach den von dir vergebenen Schlagwörtern. Mobile Apps von Evernote sorgen dafür, dass du auch unterwegs nie ohne digitale Gedächtsnisstütze bist - vorausgesetzt, du hast dein Smartphone dabei. In Evernote kannst du zum Beispiel auch super deine Spiele-Charaktere anlegen und verwalten oder sonstige Sachen.

    http://www.evernote.com


    Tool Trello

    Trello ist ein mächtiges Produktivitäts-Tool, mit dem du komplette Workflows abbilden kannst und das sich hervorragend für Projektarbeiten eignet. Du kannst zum Beispiel Ideen sammeln und diesen dann verschiedene Aufgaben mit Terminen zuweisen. So lässt sich zum Beispiel ein Maker-Plan ganz einfach mit Trello umsetzen. Überlege dir verschiedenen Schritte, die du für dein Spiel brauchst, wie die Spielideen, das Map-Makern, die Events einbauen, das Spieletesten und am Ende das Veröffentlichen. Dies sind die Arbeitsschritte, die du nun im Trello als zeitliche Abfolge von links nach rechts definierst. Du hast eine Spieleidee, dann legst du dafür eine Karteikarte unter dem Punkt Spieleidee an und vergibst einen Termin. Die Karteikarte durchwandert nun von links nach rechts die einzelnen Arbeitsschritte. Im Schritt Spieleidee machst du dir Notizen, was passieren soll, im Schritt Mappen hängst du dann z.B. Map-Bilder rein, die zur Spieleidee passen usw. Im Arbeitsschritt Events kannst du Event-Organigramme reinmachen usw.

    So kannst du mehrere Spieleideen gleichzeitig planen, ohne die Übersicht zu verlieren. Eine Spieleidee kann z.b. eine einzelne Map sein und alles was darin passiert.

    http://www.trello.com
  • Hach, das Forgotten E-Book hatte ich auch ...


    Trello sollte ich mir nochmal angucken, weil es wirklich immer und immer wieder erwähnt wird. Hatte ich mich schon mal mit beschäftigt, wurde da aber irgendwie nicht warm mit. Ich benutze seit Jahren Evernote, z.B. für alles was mit meinem Roman zu tun hat, aber es wird irgendwie bei jedem Update verschlimmbessert ... :/


    Ok, hier mal ein paar Tools auf die ich als Schreiberling ausgesprochen gerne zurückgreife wenn ich mal eben schnell einen Namen brauche für einen NPC, eine Location, eine fiktive böse Firma, ein Schiff ... Namensgeneratoren! (Und dann noch ein paar für Weltkarten, Planeten ...)


    Allerdings leider alles in flag_eng Englisch da ich selber fast ausschließlich in Englisch schreibe ...


    • Random Name Generator von behindthename.com Exzellenter Zufallsgenerator für Namen – man kann das Geschlecht auswählen (oder geschlechtsneutral), bis zu drei Mittelnamen generieren lassen, aus einer ganzen Reihe von Nationalitäten auswählen. Namen aus alten Kulturen und diversen Mythologien stehen ebenfalls zur Verfügung. Setzt man das Häkchen bei „generate life story“ bekommt man quasi einen kompletten NPC Steckbrief geliefert: Inklusive Größe, Gewicht, Blutgruppe, Rechts- oder Linkshänder, Lebensspanne mit Geburts- und Todeszeit und Todesursache.:D Größe und Gewicht werden sowohl metrisch als auch in US-Maßen angegeben, da hat wirklich jemand mitgedacht.
    • name-generator.org Praktisch wenn man Namen generieren möchte, die eine bestimmte Komponente an Anfang, Ende oder Mitte enthalten sollen.
    • seventhsanctum.com Bei dieser Liste von Namensgeneratoren bleibt eigentlich kein Wunsch offen: Namen für Tavernen, Piratenschiffe ...
    • wordlab.com Nützlich für modernes oder Zukunftsszenarien. Hat unter anderem Generatoren für Bandnamen, Firmennamen, Medikamente, Restaurants ...
    • Fake Word Generator Wenn ihr mal ein totales Nonsense Wort braucht
    • donjon Eine sehr umfangreiche Sammlung an Generatoren für Tabletop RP, die absolut keine Wünsche offen lässt – und vieles davon ist sicher auch für Spieleentwickler die den RPG Maker nutzen hilfreich. Weltkarten, Dungeon-Grundrisse, Kalendersysteme, Sternensysteme, Cthulhu-Mythos-spezifische Namen (wie geil ist denn bitte „Cthantanyarl“ 8o), Raumschiff Namen, Star Trek „Technobabble“, Planeten inklusive Werte wie Zusammensetzung, Gravitation, Atmosphere ... Jaaa, endlich mal Ressourcen für SciFi!
    • Debbie von Writing While the Rice Boils hat weitere nützliche Generatoren für Autoren gesammelt: Seite 1 und Seite 2

    y3OVkxC.png

    „Is. Leave. Possible.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ulfberht ()

  • Fiel mir jetzt gerade auf, als es in anderen Threads um Sprachausgabe / Synchro ging, dass das hier noch fehlt:


    Audacity – Super nützliche kostenlose Soundbearbeitungssoftware. Kann von einem Format ins andere konvertieren – z.B. von .mp3 zu .ogg – Lautstärke angleichen, Fade in, Fade out, Sounddateien kürzen, Rauschen reduzieren, und hat noch eine ganze Reihe weitere Funktionen und Effekte.

  • Ein nützliches Online Tool für alle, die es lieben, Aufgaben abzuhaken und eine Übersicht über noch zu erledigende Tasks zu haben, empfehle ich Trello.

    Die Seite ist kostenlos und bietet viele verschiedene Funktionen, um die Übersicht zu behalten. Außerdem können Teams gebildet werden, die gleichzeitig auf das Board zugreifen können.

    Man kann auch Tasks mit einem Zeitstempel versehen, um zu wissen, bis wann er erledigt sein sollte. Und ihn dann abhaken, sodass man sieht, wann er erledigt wurde.

    Und vieles mehr :D

    Trello

  • Mit https://www.xmind.net/de/ könnt ihr eine schöne Chart Übersicht für euer Projekt erstellen. Z.b. so:

     

  • ShareX ist ein Programm, mit welchem man bequem Screenshots verwalten, aber auch GIF-Aufnahmen erstellen kann, ohne dass man sich mit Wasserzeichen herumärgern müsste. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten darüber, welcher Ausschnitt/welche Fenster des Bildschirmes aufgenommen werden sollen. Bedient werden kann das Ganze mittels Shortcuts und bislang bin ich sehr zufrieden mit dem Programm. :)

    TIPP:
    Bei GIF-Aufnahmen darauf achten, dass der aufgenommen Ausschnitt nicht größer als nötig ist, sonst kann die Animation später stark ruckeln. Werte um 640x480 Pixel laufen bislang recht zuverlässig bei mir. :)

  • Lightshot ist meine Wahl Nummer 1, wenn es um die schnelle Erstellung und das Teilen von Screenshots geht. Einfach den Hotkey drücken (standardmäßig die "Druck"-Taste) und den Bereich des Screenshots auswählen.

    Dann erhaltet ihr die Möglichkeit, das Bild hochzuladen und einen teilbaren Link zu generieren, den Ausschnitt in die Zwischenablage zu kopieren oder lokal zu speichern.

    TIPP: Habt ihr das Bild in die Zwischenablage kopiert, könnt ihr bspw. einen Ausschnitt eures Spiels oder eine Fehlermeldung sehr schnell und leicht über die altbewährte Tastenkombination STRG + V im Discord teilen.



    Notion ist eine mächtige Software für die Organisation unterschiedlichster Dinge mit vielen Facetten. Ihr erstellt einzelne Seiten, wahlweise mit Unterseiten, die ihr nach Belieben mit einer Vielzahl an Blöcken bestücken könnt. Diese beinhalten unter anderem "Kanban"-Boards, die man bspw. von Trello kennt oder Tabellen bis hin zu relationalen Datenbanken (sehr praktisch zum Beispiel für eine Übersicht der Items in euren Spielen!). Ihr könnt die einzelnen Seiten natürlich auch mit anderen teilen. Auch eine Funktion zur Kooperation mit Teams ist für einen monatlichen Preis erhältlich. Für eigene Zwecke ist es jedoch völlig kostenlos.

    Notion ist derzeit als Smartphone App sowohl für Android, als auch für iPhone, aber auch als Anwendung für Windows und Mac, sowie direkt als Web App im Browser nutzbar. Natürlich können die Inhalte zwischen den einzelnen Anwendungen synchronisiert werden und sind bei Bedarf auch offline verfügbar.