Tales of Mana

  • Hab mir das Spiel eben mal zu Gemüte geführt und bis zum Obermotz im Keller der Nordwacht gespielt. Ich werde meine Gedanken dazu als Pro- und Contraliste ausführen.

    Nimm die Kritik dazu bitte nicht persönlich, ich versuche nur auf das vorliegende Spiel einzugehen. Du musst außerdem nicht in allen Punkten meiner Meinung sein ;)


    Pro:

    • Die Musikauswahl ist ganz nett, gefällt mir.
    • Eindeutige Mappingfehler sind mir auf die schnelle nicht aufgefallen.
    • Die Gegnergrafiken sind hübsch, die Kampfanimationen soweit auch
    • Die Kämpfe waren soweit alle balanced und mit den Statuseffekten wurde sogar ganz gut gearbeitet. (Gegner sind per Schildschlag stunbar, z.B. gegen die Magier einsetzbar)


    Aaaaber es gab auch einige Dinge, die mir nicht so gefallen haben.

    • In der Version, die ich geladen habe ( 01.04.) startet man quasi direkt ohne Intro ins Spiel. Gäbe es in dem Thread kein Video mit Intro wüsste ich doppelt nicht worum es geht.
    • Ich beklaue den Bürgermeister, der mir darauf nur ein freundliches "Hallo" entgegnet
    • Ich treffe im ...Inn? Auf die zwei ...Räuber? Wovon einer durch die Wand laufen kann? (Nein kann er nicht, aber nur so habe ich gecheckt, dass es "unsichtbare Wege" ala Vampires Dawn gibt. Das ganze ist sehr undurchsichtig und ich weiß eigentlich garnicht was passiert. Kenne ich diese Leute? Warum lassen sie ihren Auftragszettel im Obergeschoss der Taverne liegen?)
    • Die Laufgeschwindigkeit in Häusern fühlt sich im Vergleich zu außen etwas langsam an.
    • Der Opa bemerkt (lustigerweise) durch 2 Wände hinweg, dass ich ihn beklaue, kommentiert das sogar und spricht ansonsten kein Wort mit mir.
    • Mit den Söldner habe ich insgesamt 2 Sätze geredet. Für Geld macht der scheinbar wirklich allesninja_heart.
    • Das Brechen der Vierten Wand bzw. der daraus resultierende Humor ist leider nicht mein Fall, manchen scheint es ja zu gefallen, mir leider nicht (der Gameboy, die Hausstauballergie, der Hahn, die Peitsche des Opas, ...)
    • Die Nordwacht steht im Osten. Ich wiederhole das nochmal: die NORDwacht steht im OSTEN. Steh ich auf dem Schlauch oder warum ist das nicht einfach die "Ostwacht"?
    • Die Hälfte der Gegner scheint es nicht zu stören, dass zwei Boys durch ihr Stockwerk stiefeln und dabei ihre Kollegen umnieten. Die sitzen friedlich weiter am Tisch und spielen Skat
    • Die Skelette können bluten ?
    • In der Höhle sieht man kaum was, man verirrt sich daher recht einfach. Besonders nervig, da das Dungeon keine Struktur besitzt und eher zufällig verläuft.
    • Das Mapping ist so lala. Das Dorf finde ich soweit okay, die Innenräume, die Nordwacht samt Keller so meeh. Kein Raum, besonders im Turm und der Höhle scheinen einen sinnvollen Zweck zu besitzen und sind schlichtweg ein Laufweg durch ein Dungeon. Dass die Nordwacht ein alter Außenposten sein soll (War doch so?) habe ich auch nicht wirklich gemerkt, ich hätte da eine sinnvolle Struktur erwartet, z.B. Eine Küche, Lagerräume, Schlafsäle, Besprechungsräume für Kommandanten, einen oberen Ausguck, ...)
    • Fehlende Datei bei einer Truhe ==>



    Ich glaube du solltest noch etwas Zeit in das Grundgerüst stecken und vorallem: Nimm dir Zeit! Keiner zwingt dich dazu, jede Woche eine neue "Alpha" Version zu veröffentlichen. Nimm dir Zeit zum erzählen, hauche deinen Charakteren (Sei es den Helden oder die NPCs eines Dorfes) Leben ein. Überlege dir den Zweck einer Map bevor du sie erstellst und überlege dir dabei auch, wie sie in den Kontext deiner geschaffenen Welt passt.


    Lass was von dir hören, wenn du eine neue Version zum testen bereitstellst, dann schaue ich gerne nochmal rein ;)


    Freundliche Grüße


    noodelz

  • Hallo Noodelz,

    danke für deine Ausführliche Kritik. Viele der Punkte sind mir bekannt. Für mich war auch nur die Spielmechanik wichtig. (Auch wenn ich jetzt schon wieder ein Teil über den Haufen geworfen habe.


    Ich möchte gerne hier auf deine Kritikpunkte eingehen:

    • Das Intro ist noch nicht fertig. In der ersten Version gabs noch direkte Anweisungen, die den Spieler geleitet hat. Wurde erstmal entfernt weil der Text mir nicht gefiel.
    • Der Bürgermeister hatte einen ausführlichen Text, der ebenfalls entfernt wurde. Ich habe den Fehler begangen den Text für den ersten Test freischnauze zuschreiben. Direkt kamen Nachrichten wie: "Der Text gefällt mir nicht", "Da fehlen Kommas" usw. Dialoge und Monologe werde ich erst auf einmal komplett aufschreiben und dann erst einbauen. Darum dieses effe "Hallo".
    • Es ist das Haus unseres Helden. Normalerweise schickt der Bürgermeister dich dort hin, mit den Hinweis das sich seltsame Leute im Dorf rumtreiben und dass sich einer in der Taverne eingenistet hat.
      Er soll aus dem Nebenzimmer kommen (Die Lösung gefällt mir auch nicht)
    • Ich habe die Möglichkeit in Häuser zu rennen rausgenommen, damit das Spiel nicht zu "Hektisch" wird. Werde es aber wohl nur auf die Dungeons anwenden.
    • Mit dem Opa verhält es sich ähnlich. Texte werden noch hinzugefügt. Der jetzige Text ist nur zur Unterhaltung.
    • Jupp, so sind Söldner! ;) Im moment ist er noch nicht mal wirklich wichtig für die Geschichte.
    • Ja, Humor ist immer geschmacks Sache. Ich muss aber auch aufpassen, dass ich nicht zuviel davon einbaue.
    • Die Nordwacht steht an der Ebene der Seelen, und das halt im Norden. Es gibt noch die Südwacht, halt im Süden :) ! Aber die Verwirrung ist verständlich
    • Die Reaktionen von den Gegner sind noch Anpassungsfähig, aber sie waren mehr zum ausprobieren.
    • Die Skelette sollten nicht mehr bluten. Eigentlich sollten sie die Fähigkeit bzw. Eigenschaft "Untot" haben und anfällig gegen Streitkolben und schwere Waffen sein, sowie Licht usw. Leider habe ich diese Eigenschaft kurzfristig eingebracht, ohne sie näher zu testen.
    • Der Turm und die Höhlen sind auch nur mit dem RPG-Maker ohne Mappig erstellt worden. Ich möchte erst die Grundstruktur und den Abenteurer-Weg fertigstellen, bevor ich mich weiter mit dem Mapping beschäftige. Das Intro, die ersten Aufgaben usw. sollen zur Nordwacht und zurück führen.

    Es war mir wirklich erstmal wichtig das Balancing und die Mechanik zu testen.


    Ich danke dir aufjedenfall für deine Zeit das Spiel zu testen und dass du dir die Mühe gemacht hast, deine Pro und Contras aufzuschreiben. Dadurch lerne ich und kann mein Spiel verbessern!


    Gruß Zwen


    Ps. Die fehlende Grafik

    https://www.dropbox.com/s/g9sl7wt6c62ld6e/Tr%C3%A4nke.png...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ZwenZockt ()