Ich sag dann mal Hallo

  • Erstmal ein großes 'hey' in die Runde :!:


    Ich heiße Marco, bin jetzt 26 Jahre alt und um ehrlich zu sein ein absoluter Noob, wenn es um den RPG Maker geht.

    Ich habe im alter von 13 Jahren mal drei Spiele mit dem RPG Maker (XP war es damals galube ich) entwickelt.

    In diesen spielte man einen Stein, welcher unfreiwillig zu einem Held wurde und versuchen musste die Welt zu retten.
    Es folgten zwei kurze Erweiterungen, darunter ein Osterabenteuer (in dem der Stein den Osterhasen retten oder vernichten konnte) und ein Halloween-Abenteuer, in dem der Stein einen Mordfall aufklären musste.

    Naja was soll ich sagen, meine Freunde sagen ich hatte eine Lebhafte Fantasie. :D


    Spiele ich diese Spiele heute ist es eher zum schmunzeln, dennoch ja irgendwo ein Teil von mir. Vor ein paar Tagen bin ich auf den RPG Maker MV (bei Steam) gestoßen und musste direkt zuschlagen.
    Die letzten Tage habe ich mich intensiver mit dem RPG Maker an sich befasst (ist ja doch einiges anders zum XP) und angenfangen mein damaliges Osterabenteuer 'neu' zu interpretieren.

    Joah was soll ich sagen, ich bin ein totaler Anfänger, aber Spaß macht es auf jeden Fall.

    Ich habe mich bei euch angemeldet um einfach mal ein bisschen mitzulesen, das Forum zu durchstöben, ein paar Ideen zu sammeln. (ein paar Spielchen habe ich auch schon ausprobiert) & und um mir ggf. wenn es eines Tages so weit ist Feedback oder auch einen Shitstorm einzuholen. 8o Ich hoffe ich gehe euch nicht zu sehr auf die Nerven denn auch das zählt definitiv zu meinen besonderen Fähigkeiten.

    In dem Sinne: Hey :)

  • Hallo RpedSheep!


    Eine lebhafte Fantasie ist meiner Meinung nach doch ein hervorragender Anfang, wenn man ein Spiel machen will.


    Ich bin selbst noch recht neu hier (und beim RPG-Makern) und kann dir sagen, dass die Leute hier sehr hilfsbereit sind und einem bei praktisch allen Fragen irgendwie weiterhelfen können.

    In diesem Sinne: Willkommen im Forum!


    Zitat

    Vor ein paar Tagen bin ich auf den RPG Maker MV (bei Steam) gestoßen und musste direkt zuschlagen.

    Oh - das kenn' ich - das kenn' ich...! X/ Und schwups sind's über 300 Stunden, die man damit verbracht hat...=O

  • Heyho vom Norden Deutschlands...gut...es gibt nördlichere Gegenden hier.


    Das mit Sale kenn ich. So bin auch ich irgendwie hier gelandet lol.


    Trotzdem Respekt, wenn man sein eigenes Spiel dann wirklich auch zu Ende entwickelt hat und du bist sogar noch weiter gegangen und hast Dlcs gemacht. Super!


    Was heißt denn "neu interpretieren"? Ist aus dem Stein nun ein Berg geworden? XD


    Ich selbst würde dir unseren neuen JAM von Mashiro Jin empfehlen. Da machst du in einer begrenzten Zeit ein kleines 15-minütiges Spiel zum Thema "Glück". Da lernt man echt effizient zu entwickeln und einigermaßen zügig was zu planen. (Ich schreibe gerade am Handy, kann also nicht dahin verlinken).


    Ich wünsche dir noch eine Menge Freude mit dem Maker und mit dieser Community hehe :3


    LG

    Der Ich-glaub-mein-Schwein-pfeift Dizzy

  • Dass wichtigste ist ja der Spaß daran, und den hast du ja! Willkommen im Forum :)

  • Scheint ja ein echt netter Haufen hier zu sein ;)

    Dizzy

    Neuinterpretation heißt für mich folgendes:

    Mein Vergangenheits-Ich hat eine quadratische Insel gebastelt. Auf dieser waren ein paar Bäume gepflanzt, eine Höhle und es standen fünf NPCs rum. Man hat stumpf seine zehn Ostereier gesammelt und dann ging es ab zum 'Endboss.

    Aktuell habe ich eine deutlich größere, nicht quadratische Inselwelt 'gebastelt'. Auf der Insel ist ein kleines Dorf, mit einigen NPCs, jeder hat so seine eigenen Interessen und reagiert je nach dem wie man sich selbst verhält ein wenig anders. Es gibt eine Bergregion in der Kämpfe stattfinden, man kann jedes Gebäude betreten, ein paar kleinere Höhlen etc. Des Weiteren ist der zweite Hauptcharakter (welchen man aus dem nie vollendeten Hauptspiel kennt (eines Tages vielleicht mal leel)) als 'Gefährte' mit Dabei und hilft im Laufe des Abenteuers.

    Ich habe versucht die Lore des Hauptspiels in das Osterabenteuer einzubauen. Sprich der größte Kontinent der Bevölkerung ging gerade unter, entsprechend negativer sind die Menschen der Osterinsel, die sich zum einen in eine Art Flüchtlingsinsel verwandelt hat. Und statt einfach nur stumpf die 10 Eier zu sammeln habe ich ein paar Bedinungen mit eingebaut. Ein NPC möchte dass man ihm 50 Karotten von seinem Feld erntet, auf seinem Feld wachsen aber nur 40. Also gilt es 10 weitere zu finden, wenn man diese nicht für eigenes Geld (Mangelware) kaufen möchte, muss man in die Berge wo sie wachsen. Dort kann man sich aber nur mit einem Enterharken hochhangeln und braucht ggf. ein Schwert um durch dichteres Gestrüb zu kommen.

    Des Weiteren habe ich gerade ein interaktives Hauptmenü gebaut. Es ist zwar noch nicht Final aber ich habe dazu mal ein paar Fotos eingebunden.

     


    Auf diesem habe ich mal 'Kristalle' eingekreist. Ich möchte diese Map als Hauptmenü. Über die Kristalle kann man nun alle meine entwickelten Spiele in beliebiger Reihenfolge starten. Das heißt man spielt das Hauptspiel durch, kehrt hierher zurück. Je nach dem wie man das Hauptspiel spielt ändert sich das Lager ein wenig. Kleiner Spoiler: Spielt man das Osterabenteuer und rettet den Osterhasen, schließt dieser sich vielleicht ja dem Kampf gegen das 'Böse' an ;)

    Eventuell (da müsste ich mal schauen wie es sich ballancen lässt) könnte man sogar Items in andere Abenteuer mitübertragen. Ein bisschen mehr Geld in einem DLC, weil man im Hauptspiel schön fleißig war ist doch ne tolle Belohnung oder? :)


    Die aktuelle Reinterpretation der DLC Welt sieht so aus:


     


    Und genau da sehe ich aktuell noch meine größte Schwäche. Unabhängig davon, dass mir fast ausschließlich die "gratis Texturen" zur Verfügung stehen, habe ich einfach absolut keine Ahnung von Mapping, Design und was man sonst noch alles tun könnte, damit das Spiel hübscher wird. Aber naja, ist ja alles noch am Anfang.

    Mist jetzt habe ich ja trotzdem schon total viel zum Spiel verraten. :D

    Grüße

  • @RpedSheep

    Na, das nenne ich doch ambitioniert.:thumbup:


    Charaktere, Tilesets usw. kann man im Internet (und auch hier im Forum finden). In der Regel ist es bei nicht kommerziellen Projekten kein Problem, diese zu nutzen, sofern man den Autor in den Credits angibt. Das steht aber an sich auch immer dabei.