Corona-Krise - Unsere Verantwortung

  • Liebe Community,


    auch ich habe mich nun kurzerhand dazu entschieden, mich zu dem Thema "Coronavirus" / "Corona-Krise" zu äußern.

    Ich bin mir sicher, dass viele von euch das Wort "Corona" zunehmend weniger hören können und wollen. Mir ergeht es nicht anders.

    Ebenso steht derzeit vieles im Leben von uns allen auf dem Kopf und verläuft mit großer Wahrscheinlichkeit nicht so, wie wir es gewohnt waren.


    Nichts desto trotz finde ich es wichtig, ein kurzes Statement meinerseits und sicher auch im Sinne des gesamten Teams an euch weiterzugeben.


    Als ich heute auf dem Rückweg meiner Arbeit an der Rand-Wiese meines Ortes vorbei gelaufen bin, sah ich eine Gruppe Jugendlicher (ca. 25-27 Personen).

    Sie grillten fröhlich und sorgenfrei, eng beisammen und lagen auf ausgebreiteten Picknick Decken.

    Ich selber bin in der Altersklasse der 20-30 jährigen und habe derzeit aufgrund unserer 'pandemischen Lage' nicht sonderlich viel Verständnis für derartige Gruppen-Aktionen.

    Entsprechend habe ich eine Person dazu angesprochen und nachgefragt, wie ihr Verständnis hierzu wäre, ebenso zur Einschätzung der Lage, in der wir alle uns derzeit befinden.

    Sie "sehen das nicht so eng. Es betreffe sie ohnehin nicht weiter."

    Daraufhin habe ich der Gruppe meine Meinung hierzu erläutert und ebenso dazu entschieden diese hier kundzutun.


    Es kann meiner Meinung nach gerade derzeit nicht sein, dass solches Gedankengut Platz hat.

    Selbst, wenn es keinen direkt betrifft, so kann es alle um einen herum indirekt sehr schwer treffen.

    Jeder vermiedene, unnötige Kontakt kann derzeit unter Umständen später Leben retten.

    Nicht weil der Virus an sich eine solch hohe Sterblichkeit aufweist, sondern weil andernfalls ggf. unser Gesundheitssystem zu schnell überlastet wird.


    Ich möchte jedoch nicht weiter hierauf eingehen. Es gibt mittlerweile fast täglich oder stündlich hierzu kompetentere Meinungen und Artikel von Virologen / Experten / Ärzten, als ich sie je wiedergeben könnte.

    Sicher halten sich auch die meisten oder gar alle von euch an diese Empfehlungen.


    Dennoch bitte ich euch - nicht als Admin oder Inhaber dieser Plattform, ich bitte euch als Mitmensch darum, dies auch wirklich einzuhalten.

    Denkt an eure Großeltern, Familienangehörigen oder deren eurer Freunde.

    Soziale, körperliche Distanz ist derzeit die größte Art der Fürsorge. Zumindest bis es Möglichkeiten gibt, besser mit dieser Situation umzugehen.

    Falls es Freunde in eurem Umkreis gibt, die dies entsprechend derzeit noch nicht so 'ernst' sehen. Locker hinnehmen, ...

    Sprecht sie doch darauf an. Es liegt wirklich an jeder Person, hier Herr der Dinge zu werden.


    "Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!" ~ Angela Merkel.

    Andernfalls werden die Anstrengungen des Kollektivs gefährdet.


    Wir als Gemeinschaft, wir als Community, wir als Menschheit.


    In diesem Sinne, Danke das ihr meine Worte gelesen und ggf. euch zu Herzen genommen habt, wenn ohnehin nicht bereits geschehen.

    Anbei noch ein Link zur Ansprache von unserer Bundeskanzlerin, Angela Merkel.




    Bleibt alle gesund, seid füreinander da, indem ihr körperlichen Abstand einhaltet und weiterhin viel Spaß am Makern.

    Eure Administration & Foren-Team

    :s_info: Ehemalig in dieser Community als Toothless bekannt, habe ich nun meinen Künstlernamen angenommen: Cryptogene

    So manch einer kennt ja ohnehin schon meine 3D Szenen.


    ninja_pointright Ihr wollt euch für das Forum bedanken und dieses zu 100% unterstützen? Ihr könnt uns finanziell durch eine Schenkung unterstützen. Danke für euren Support!