WIP Ressourcen

  • Ich finde den Baum sehr hübsch, besonders die Details sehen sehr Liebevoll aus.


    Nur rechts der braune Ast ist finde ich zu senkrecht nach oben und zu weit auf der rechten Seite.

    Es sieht ein wenig so aus, als würde da etwas fehlen.

    Daher fände ich schöner, wenn der Ast ein wenig schräger zur Seite und die Lücke ein wenig weiter Links ist.

    Etwas mehr wie der durchscheinende Ast in der Mitte des Baumes.

    Meine Ressourcen 



    "Es gibt nur 10 Arten von Menschen, die einen können Binär lesen, die anderen nicht."

    -Quelle Unbekannt


    publicpreview.php?x=1238&y=200&a=true&file=Fehlersuchbild%2520Korvinus.png&t=LKdQ9cSehbnjQQL&scalingup=0Sam_Korvinus.png

  • Hallo,

    ja der Baum sieht sehr gut aus, bis auf den Ast, wie mein Vorredner schon angemerkt hat würde das besser aussehen, wenn er schräg aus der Krone ragen würde, so senkrecht ist bei echten Bäumen kaum ein Ast, von Nadelbäumen mal abgesehen, ich würde ihn nochal ohne Astloch am Stamm machen, dann hättest du scho zwei Bäume ;-), und ein Wald in dem jeder Baum ein Astloch an derselben Stelle hat, sähe seltsam aus, allerdings bewundere ich wie du das hinbekommst, mir reichen die 72dpi nicht aus um wirklich was zu machen, oder nehmt ihr ne höhre dpi und der Maker skaliert dann runter?

    Gruß

    Mike

  • Die DPI tun für den Maker eigentlich nix zur Sache... Ein Pixel ist ein Pixel. Die DPI brauchst du, wenn du ein Bild mit ner Auflösung für ne bestimmte Maßeinheit brauchst.

    Im Maker ist eine Kachel 48x48px und dafür ist der Baum gedacht ^ ^


    Was den Ast angeht: der ist einfach in der perspektiiiveeee 8o #Ausrede

    Ich hab mit dem Stamm ohne Blätter angefangen, da sah das eigentlich ganz gut aus. Mal sehn ob ich da noch was mache... denke eher nicht xD

    An die Alternative ohne Loch hab ich auch schon gedacht ^ ^ ist sogar schon umgesetzt!

  • Mike44 :


    Das Geländer und besonders dessen Pfeiler würde ich stärker kontrastieren, ansonsten schick.

    Vielleicht dem Boden auch eine andere Farbe geben als dem Geländer oder andersrum.

  • Hallo,

    andere Farben gen leider nicht, da ich gerne möglichst nahe am Original bleiben wollte, und bei denen hat alles Holz diselbe Farbe, also dasselbe Rot oder eben auch schwarz. Bei den sehr aufwendigen sind noch eingelegte Streifen drinne, aber das würde in der grösse nicht gescheit zur Geltung kommen. Ich kann aber versuchen die Schatten noch etwa zu vertiefen,

    Gruß

    Michael

  • Hallo,

    Habe jetzt an der Brücke den Schatten leicht erhöht, schaut etwas besser aus, denke ich. Ausserdem habe ich mir für mein Zeichenprogramm Ziegel und Abschlussteine in verschiedenen Farben erstellt, um Dächer nach belieben Aufbauen zu können, natürlich sehen Ziegel und Abschlussteine, wenn man sie dreht, etwas anderst aus, un müssen nachgeschärft werden, aber ich finde es nicht übel ( Schatten müssen dann natürlich für jedes Dach Individuell erstellt werden, hab ich für den Test jetzt nicht gemacht) was denkt Ihr,


    Gruß

    Michael

  • Hey Mike,

    ich gebe mal gerade ein paar spontane Gedanken weiter. :)


    Was mir erst mal sehr grob auffällt ist, dass die Abstände der Brüstungsstützen bei der horizontalen und vertikalen Version Deiner Brücke im Mittelbereich variieren. Bei der horizontalen Version stehen sie dort etwas enger beisammen, in der vertikalen Version sind sie perspektivisch so angeordnet, dass die Abstände alle gleich erscheinen.


    Ansonsten las ich von Originalfarben und gehe davon aus, dass Du mittels eines Pinzettentools die Farben aus einem Referenzbild entnahmst? Zumindest hatte ich das damals bei meinen ersten (asiatischen x) ) Pixelversuchen so gemacht.

    Klar, Pixeln und Malen sind zweierlei, aber es kann nicht schaden sich grob an der Farbpalette zu orientieren, deren Werke später mit den eigenen harmonieren sollen. Da ab dem Ace alles gezeichnet wurde würde ich deswegen empfehlen, Dir aus den hunderten Farbverläufen ein paar kontrastreiche Grundfarben herauszupicken. Die Übergänge mittels Pinseltool werden dann ihr Übriges tun. :)


    Die Konturen der horizontalen Version erscheinen mir teilweise etwas "rau". Mit dem Handy fällt es mir auch gerade schwer zu erkennen, ob Du nicht sogar gepixelt hast. Sollte dem nicht so sein, würde ich die Kanten (gerade die hintere Brüstung) noch etwas weicher gestalten, damit das Objekt später mehr mit den Hintergrundgrafiken harmoniert.


    Jetzt mal von all den Tipps abgesehen möchte ich natürlich auch mal etwas Lob loswerden! Ich finde das Design bereits ziemlich ansprechend und finde es cool, dass Du Dich gleich an ein perspektivisch "anspruchsvolleres" Objekt mit Krümmung gewagt hast! 👍

    Ich wäre mal gespannt wie Deine Brücke so in Aktion wirkt - vllt magst Du ja auch noch weitere Grafiken in Deinem Stil erstellen? :)

  • Hallo,

    das ganze war eine Mischung zwischen Zeichnen und Pixeln, und ich bin bei der leicht überarbeiteten Version mit der Farbe eigentlich zufrieden, die Originale sehen da sehr ähnlich aus, natürlich gibt es verschiede Varianten, wobei das Rot eigentlich überall dasselbe ist, auch bei Tempel und Shreinbauten, scheinbare Frabunterschiede sind, aus der nähe betrachtet, nur Alterungserscheinungen. Der Harte Rand entstand durch das Zeichentool, ich hab das jetzt mit dem Pinsel etwas korregiert.

    Die verschiedenen Abstände der Pfosten sind mir bekannt, in der vertikalen Version wollte ich sie im selben abstand, hätte ich bei der horizontalen auch gerne gehabt, aber das musste ich mich an den, in der vertikalen nicht sichtbaren, Geländerstützen orientieren, und die sehen, nachdem ich ein paar Versionen versucht habe, so einfach am besten, die Alternative, über jeder Stütze auch eine Verziehrung zu platzieren, hat mir auch nicht gefallen, und eine Verzierung ohne Stütze steht ausser Frage, deswegen hab ich sie in der Horizontalen so plaziert, und da solche Brücken ja auch immer etwas unterschiedlich aussehen, ist das auch nicht wirklich ein Problem, hier die "abgerundetere" Version:

    Da mein, geplantes Spiel in dem Setting spielt werde ich da noch das eine oder andere basteln müssen :-)

    Zum Bleistift hab ich mich auch an einer Japanischen Kiefer versucht....bin aber nur so halb zufrieden, ist in der Größe, bzw. dem Mangel daran, einfach nicht einfach:



    Ach ja, (edit) hier noch ein Bild an dem man das mit dem altern gut erkennt, allerdings haben die Tori eine etwas andere Farbe als die normalen, was wohl an der Einzigartigkeit der Ortes liegt:

    ( das Foto ist selbsgemacht, also habe ich die Rechte)


    Gruß

    Michael

  • Die neuesten WIP-Arbeiten, die hier vor kurzem gepostet worden, sind echt richtig gut. NuraRay Bäume sind wirklich derbst cool, dass sie sich scheinbar in Zukunft als Basic-Bäume für den MV etablieren könnten ;) Viel dazu hab ich dir ja schon im Privaten gesagt, deswegen hol ich jeztzt hier nicht allzu weit aus. Die MV-Welt braucht mehr Bäume, die von Füchsen gemacht worden sind ^^


    Mike44

    Die traditionell japanische Brücke und die dazugehörigen AddOns sind dir super gelungen. Bin da echt gespannt, obs da diesbezüglich noch mehr von dir geben wird. Wir sollten mal ein ReCollab mit dem Japan-Thema irgendwann starten... Ein kleines bisschen würde ich noch kritisieren: Der Kontrast der Brücke find ich persönlich echt heftig. Das Rot brennt mir quasi die Augen aus, je länger ich darauf starre :D

    Das Bäumchen könnte noch ein paar schärfere Konturen und Texturen vertragen. Es wirkt nch so ein klein wenig "verwaschen". Aber ansonsten ist es dir auch echt super gelungen :thumbup:


    Hab von mir auch noch was, was ich gerne zeigen würde. Ich möchte ja nach und nach kommerzielle Ressourcen-Packs anfertigen. Momentan hab ich einfach Bock auf Horror (speziell Silent Hill) Hier könnt ihr schonmal einen Teil der Wände begutachten, an denen ich zurzeit bastel. Falls euch was ins Auge sticht oder ihr dazu Verbesserungsvorschläge habt, so gebt mir Tipps, was ich speziell bei der Rankenwand evtl. besser machen könnte.