Wind of Darkness

  • So, dann will ich jetzt auch mal präsentieren, woran ich arbeite. "Wind of Darkness" ist allerdings nur der Arbeitstitel. Wie das Spiel am Ende wirklich heißt weiß ich noch nicht.

    Ich hab das Projekt damals mit dem RPG-Maker XP angefangen. Aber nachdem ich mit meiner Grafikerin keinen Kontakt mehr hatte, kam es zum erliegen. Nun habe ich angefangen das ganze Game nochma

    neu aufzurollen. Mit dem RPG Maker MV geht jetzt ja auch vieles viel einfacher als früher. Ich habe auch vieles abgeändert. Aber nun erstmal zu Spiel selbst:


    Die Spielwelt ist eine neuzeitliche Fantasywelt. Der Protagonist, Jake Loner, hat als Kind einen schweren Schicksalsschlag erleiden müssen und ist nun auf der Suche nach dem Mann, der dafür verantwortlich ist.

    Um sich während seiner Reisen über Wasser halten zu können, verdient er sich sein Geld als Kopfgeldjäger. Als er in eine neue Stadt kommt und mal wieder einen Auftrag annimmt, bei dem es darum geht ein

    paar Diebe zu schnappen, stellt sich jedoch bald heraus, dass sein Auftraggeber in ein paar sehr finstere Machenschaften verwickelt ist, in die Jake nun ungewollt auch verstrickt wird.

    Ausserdem hat sein Auftraggeber noch einen sehr starken und geheimnissvollen Mann in seinen Diensten. Hat dieser Mann möglicherweise noch ganz eigene Motive?


    Wind of Darkness - Demo

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von LONER ()

  • Hier schon mal ein kleiner Tipp, wie du deine Spielevorstellung noch etwas aufpolieren könntest, um mehr Interessen zu wecken: https://rpgmaker-mv.de/article/8-spielepr%C3%A4sentationen/


    Deine Vorstellung ist so knapp, dass ich dazu noch nichts weiter sagen kann. Ich lad mir mal die Demo und berichte dann weiter. ^^


    Edit:

    • Ok, erster Punkt gleich vor dem Download: Bitte was sind das alles für Datein, die man da sieht, wenn man sich das Spiel runter laden will? Die sind normalerweise nicht in einem Maker-Projekt drinnen. ?(
    • Nächster Punkt: ca 420 MB ist ganz schön viel. Du solltest dein Projekt entschlacken, bevor du es irgendwo hoch lädst.
    • X/ Es wäre schön, wenn das gepackte Zeug in einem Ordner ist, der gezippt wurde. Es ist nicht so cool, sich beim Entzippen den ganzen Desktop zu zumüllen.


    Ok, habe nun die ersten 5 min rein gespielt und fasse mal zusammen, was mir bisher so aufgefallen ist:

    • Das Spiel hat halt so typische Anfängerwehwehchen, die man mit etwas Arbeit schnell ausbessern kann.
    • Die Auflösung des Spiels ist ziemlich groß, aber der vorhandene Platz ist nicht besonders gut genutzt. Die Inhalte der Textboxen wirken abgehackt, die Menüs gehen im Fenster unter und die Maps wirken besonders groß und leer, weil man so viel von der gähnenden Leere sieht.
    • Es würde sich lohnen, das Spiel vor Veröffentlichung von jemandem gegenlesen zu lassen, du hast doch einiges an Fehlerchen im Text.
    • Es ist erfrischend, mal ein anderes Setting als das typische Schwert & Schild Fantasy zu sehen. Aber so richtig verstehe ich das Setting dennoch nicht. Es scheint weder richtig modern zu sein, noch einer anderen Periode zugeordnet werden zu können.
    • Ich mag die generelle Aufgabe des Spiels, dass man einen Kriminalfall auflösen soll. Doch der ganze Aufbau mit dem Bürgermeister, den Soldaten und dem Söldner wirkt etwas so, als hättest du nur entfernt mal etwas davon gehört, was Soldaten und Söldner sind und wie das alles funktioniert.
    • Es macht den Anschein, dass du eine düstere und brutale Geschichte erzählen willst - es funktioniert aber nicht so richtig, weil du das Setting und die ganze Tragweite der Dinge, die die Charaktere tun, sagen und machen, dann doch wieder nicht ernst genug nimmst.
  • Na endlich hat es dein Projekt ins Forum geschafft ;)

    Und was habe ich dir gestern abend gesagt? Es wird zerpflückt werden :D8)

    Nein, Spaß beiseite. PandaMaru hat schon Recht. Man kann sich außerdem nur verbessern, wenn man gesagt bekommt, was noch nicht so gut ist.


    Ich schließe mich der Meinung an, du müsstest dein Spiel wirklich vorher mal packen (zip oder rar oder selbstentpackende exe oder sowas).

    Ein paar Screenshots würden deiner Vorstellung auch nicht schaden.

    Und vielleicht etwas mehr Story? Etwas mehr Spannung aufbauen, damit man weiß worauf man sich einlässt. So viel, wie du halt von der Story verraten willst ;)


    Ich weiß allerdings nicht, warum 400 MB zu viel sind. Ich habe hier schon andere Projekte gesehen mit 400-600 MB, teilweise sogar mit 1 GB. Aber ja, kleiner packen geht natürlich trotzdem. Nur, weil andere Spiele so groß sind, muss man das ja nicht nachmachen :D


    Die gefundenen Rechtschreibfehler schick ich dir als PN.


    :) Was ich toll finde:

    - Ich mag die Art, wie du den Namen der Stadt einblendest.

    - Die Map als Kampfhintergrund ^^ Hat man gleich den passenden Raum, in dem man gegen die Diebe kämpft, als Kampfbildschirm. Wie hast du das eigentlich gemacht? Ist das ein Plugin?

    - Der schon besiegte, tote Dieb bleibt während des Kampfes noch liegen und verschwindet nicht sofort wie normalerweise. Nette Idee :thumbup:

    - Die junge Version von Loner hast du meiner Meinung nach gut umgesetzt

    - Die Szene, wenn Loner Info von seinem Vater bekommt, finde ich, auch wenn ich sie zum zweiten Mal sehe, immer noch echt gut gemacht und sehr emotional.

    - Die Szene, wenn er anfängt mit der Waffe zu trainieren. Waren das Wasserflaschen auf den Fässern? Ich mags :)

    - Die Szene am Ende, wenn sich da plötzlich jemand in den Raum reinteleportiert.... Wollte mich erst beschweren, weil das irgendwie nicht passt. Aber dann.... nee ich will den anderen nix spoilern :D


    :( Was ich nicht so toll finde:

    - Ich finde die Stadt und die Maps generell immer noch ziemlich leer ninja_sweat Gilt auch für Doruum. Vielleicht schaust du dir mal PandaMaru 's Mapping-Tutorial an? (klick mal bei ihr auf die Signatur unter Tutorials :))


    So, das wars erstmal von mir.

  • Erstmal Danke fürs Feedback. Ich werd mich nachher direkt mal ransetzen die Tipps in diexTat umtusetzen:)


    Das Setting, was ich beim Spiel anstrebe ist ein moderneres Fantasy Setting. Vergleichbar mit Spielen wie Final Fantasy 7 und 8. Im Rückblick hab ich bewusst alles etwas altmodischer gehalten, weil es nicht nur 20 Jahre her ist, sondern auch noch in einem kleinen abgelegenen Dorf spielt.


    Düster und brutal ist allerdings nicht unbedingt mein Hauptaugenmerk. Das wollte ich eigentlich nur an Stellen einbauen, wo es Sinn macht, wie halt die sehr diktatorisch geführte Stadt. Diese Stimmung lockert sich nach Rouner-City auf.


    Zion Das mit der Map als Hintergrund ist im Maker Standartmässig drin, bin ich aber auch nur per Zufall drauf gestossen. Dazu musst du nur in den Map-Settings keinen Kampfhintergrund einfügen.

  • Gerade das mit dem kleinen Dörfchen im Nirgendwo macht es etwas schwer, die Stimmung der Militärdiktatur wirklich rüber zu bringen. Es wirkt ein wenig wie eine Kasernenstadt und doch nicht richtig.

    Mir fehlt etwas der Bezug zwischen Soldaten und Bürgermeister, was erklärt, wie er das Kommando haben kann. (Z.B. selbst ein Rang im Militär, oder Ex-Militär, oder Familie mit dem Kommandanten.)

    Generell wäre noch etwas mehr Soldatenalltag und vielleicht eine erkennbare Kommando-Struktur ganz nice. (Also nicht nur Fußsoldaten vom gleichen Rang.) Seien es ein paar Exerzierübungen, dass die Soldaten ein paar Bürger zum Verhör in die Mangel nehmen. Irgendwas, was darauf schließen lässt, dass sie selbst aktiv sind.

    Der Söldner sollte auch nicht einfach unbeaufsichtigt ins Schlafzimmer latschen dürfen – er ist ja bewaffnet! Selbiges dann auch beim Gefängnis. Stell dir vor, der wäre jetzt ein Komplize des Diebs gewesen. Der hätte ganz simpel die eine Wache erschießen und seinen Kumpel da raus holen können. Ihn hätte effektiv nichts daran gehindert, oder gestört. Oder einfach gleich den Bürgermeister beklauen, ihn oder seine Frau als Geisel nehmen, usw.

    Da man in der Verhörszene des Gefangenen eh nichts erreichen kann, wäre es kein Verlust, wenn man die Szene mit der Pistole sein lässt, da sie mehr Logikprobleme aufwirft, als dass sie in der Situation hilfreich ist. Es ist auch schade, dass der Prota nur Gewalt als Mittel anerkennt, es gäbe ja noch ganz andere Verhörmethoden. Ein wenig mehr detektivischer Spürsinn würde der ganzen Szene etwas mehr Pepp verleihen.


    Die Stadt ist recht groß und leer - an sich thematisch ja ok, aber mit ein paar Custom-Ressourcen könntest du trotzdem Abwechslung fürs Auge rein bringen und den Ort an sich interessanter gestalten, ohne ihm den Eindruck zu nehmen, den haben willst. Schau dir doch einmal die Pläne von größeren Kasernen-Anlagen an, die wären als Inspiration sicher hilfreich.

    Vielleicht ist auch dieses Ressourcen-Paket was für dich: ReCollab Januar/Februar 2018 - Survival

  • So, ich hab jetzt einiges nochmal überarbeitet und einige Kritikpunkte ausgebessert.


    -Die erste Stadt habe ich komplett neu gemacht. Das Problem hier war halt, das ich sie nicht zu sehr mit NPCs vollklatschen wollte, da die meisten in der Stadt halt in ihren Häusern bleiben.

    -Das Dorf hab ich auch ein wenig aufgefrischt.

    -Der Protagonist kommt nun auch nicht mehr so einfach bewaffnet ins Bürgermeister-Haus.

    -Was den Bezug zwischen Bürgermeister und Soldaten angeht, darauf wird erst im späteren Verlauf des Spiels eingegangen. Wie oben schon geschrieben hatte ich das Spiel ursprünglich schon wesentlich weiter gehabt als jetzt.

    -Ich hab auch einige Dialoge angepasst, zum Beispiel um hervorzuheben, dass sich diese Militärdiktatur nur auf diese eine Stadt bezieht.

    -Die meisten Rechtschreibfehler dürften beseitigt sein (vielen Dank Zion )


    Es ist mit Sicherheit noch viel Luft nach oben, aber es sieht meiner Meinung nach schon bissl besser aus^^
    Ich bin wieder dankbar für jedes Feedback. Seit ruhig ehrlich........wobei, andererseits, lügt mich lieber an, ich bin sensibel:D

  • Hört sich gut an, was du da so treibst :-)


    Hast du denn schon eine neue Version hochgeladen? Geht die von der Story her schon weiter?


    Es ist mit Sicherheit noch viel Luft nach oben, aber es sieht meiner Meinung nach schon bissl besser aus^^

    Ich behaupte mal, Luft nach oben ist immer :D

    Die Frage ist nur, wie viel 8o

    Glaub so ziemlich jeder hier kann noch was lernen. Wer so wie wir noch nicht so lang dabei ist, natürlich mehr als andere ^^

    Wichtig ist der Wille, sich verbessern zu wollen und auch auf Kritik eingehen zu können.


    Seit ruhig ehrlich........wobei, andererseits, lügt mich lieber an, ich bin sensibel:D

    Jaja und ich bin der Papst von China 8o

  • Hast du denn schon eine neue Version hochgeladen? Geht die von der Story her schon weiter?

    Ich hab ne neue Version hochgeladen ja, aber die geht von der Story noch genauso weit. Hab nur ausgebessert bisher^^ Aber nächste Woche mach ich mich dran, dass auch die Story weiter geht^^


    Jaja und ich bin der Papst von China 8o

    Dann sprech ich dich in Zukunft nur noch mit "Eure Heiligkeit" an :D

  • lügt mich lieber an, ich bin sensibel

    :/ wie formulier ich das jetzt...


    Deine Maps sind entsprechend des Map-Anfänger-Tutorials gestaltet.

    Deine Dialoge enthalten keine Fehler.

    ...

    Ach das wird mir zu anstrengend :D


    Für die Maps schau dir wirklich mal das Tutorial an. Man kann schon viel erreichen wenn man die Maps minimalisiert.

    Wenn man dann genug Füllmasse für eine Map hat, kann man es ja wieder vergrößern.

    In dein Dialogen sind immernoch Rechtschreibfehler drin, aber um sowas kann man sich auch erst am Ende kümmern

    Die Grafiken im Kampf sind in Endlosschleife? Sie zumindest so aus wie planlos zusammen geklebt :D


    Die Story und der Rückblick sind recht gut gemacht.


    Wenn du eine Demo angibst, solltest du den letzten spielbaren Punkt erkenntlich machen.

    Nach der Flucht aus der Soldaten-Stand kam ich nirgendwo weiter.


    Der feine Grad in FF mit modernen Fantasie ist schwer zu erwischen.

    Gibt es den in deiner Welt ein Grund wieso Schwerter noch genutzt werden, obwohl es treffsicher Pistolen gibt?


    Aber zumindest großes Lob: Buggs hab ich keine gefunden :):thumbup:

    Weiter so!