Obscura Magicka - Die Unheimlichen Fälle des Mike Tanners

  • Hi,


    hier mal wieder ein kleines aber feines Update:


    1) Aktuell entwickle ich es noch mit dem RPG Maker MV. Allerdings werden kommende Episoden

    mit Godot entwickelt.


    2) Weapon Motions

    Wenn wir eine Schusswaffe ausrüsten, dann halten wir nun auch eine richtige Waffe in der Hand. (siehe Bild)



    y9umobwx.png


    3)

    Das Spiel erscheint erstmal nur in Englisch. Eine spätere deutsche Version wird folgen.


    4)

    Die aktuelle Episode (0) wird eine Spiellänge zwischen einer und zwei Stunden haben.

  • Werkelst du noch an dem Projekt? Wäre äußerst schade wenn nicht.

    Ein Zombie-Survival Spiel im Retro-Look. Diese 3 Punkte sind genau das, womit man mich sofort in den Bann ziehen kann.

    Anhand des letzten Videos macht das Kampfsystem bis jetzt einen sehr guten Eindruck.

    Auch das Menü mit dem Crafting Menü machen was her.

    Vorallem die reichliche Auswahl an allen möglichen Gegenständen und diese miteinander zu kombinieren machen das Überleben zu einem spaßigen Vergnügen.

    Frage mich nur, ob zum Beispiel eine Banane auch einen Unterschied zu einem Pfirsich aufweist oder ob es den selben Effekt auslöst, wie jedes andere Lebensmittel.

    Die Frage bezieht sich auch auf andere nicht essbaren Gegenstände.

    Das Mapping mitsamt der Soundeffekte vermitteln eine bedrohliche Umgebung.

    Schade finde ich nur, das die Map so nah hineingezoomt wurde, besonders im Innenbereich.

    Kann sein, dass es so eine unheimlichere Stimmung verursacht, aber dadurch kann man das Mapping nicht in seiner Pracht genießen und verliert sehr schnell die Orientierung.

    Vielleicht könnte man auch innerhalb einer Map einzelne Räume bzw. Arreale erst aufdecken, wenn man sie betritt.

    Aber da sich das Projekt noch im Entwicklungszustand befindet, macht es schon verdammt viel richtig.

  • Ich arbeite zwar noch an dem Projekt, allerdings gibt es noch keine größeren Updates, da ich mich aktuell auf was anderes konzentriere. Das Projekt ist aufjedenfall noch

    aktiv.


    Zum Thema Lebensmittel: Jedes Lebensmittel stellt unterschiedlich viel Ausdauer wieder her und hat vereinzelnd auch einen anderen positiven

    Nebeneffekt.


    Ja das mit dem Zoom, nutze ich eigentlich nur wegen der größeren Auflösung (1280x720). Das Problem dabei ist, dass man sonst die gesamte Map sehen kann. Überlege aber, die Auflösung wieder auf

    Standart zu setzen.


    Habe auch schon überlegt, Fog of War zu nutzen. Dies ist bei der neuen Version des ABS Kampfsystem bereits implementiert.