Luminance - A Tale of Suns and Moons

  • dcuonw4-7831fff0-a8f5-4dc5-8cda-364849bf8025.png

    luminance___vorwort_by_sangheilis_dcui3wq-fullview.png

    Hallo zusammen, ich freue mich ungemein euch mein Projekt vorzustellen. Dafür habe ich mich auch eben erst angemeldet.^^

    Aber die Makerwelt ist ja doch sehr klein und man sieht bekannte Gesichter in beinahe jedem Forum.

    Mein Spiel trägt den Titel Luminance - A Tale of Suns and Moons, einem Kartenspiel welches in einer

    uns völlig fremden Galaxie spielt und von mir mithilfe des RPG Maker MVs seit einigen Jahren entwickelt wird.

    Ich freue mich über jedes Kommentar/Feedback und

    hoffe das es euch gefällt.

    luminance___geschichte_by_sangheilis_dcui63g-fullview.png

    Es war einmal in einer fremden Galaxie,

    so unvorstellbar weit entfernt,

    am Anfang von allem.


    Das Zeitalter der absoluten Dunkelheit.


    Doch dann...

    ...unerwartet und wie aus dem nichts,

    erschien das erste Licht.

    Und mit ihm kamen weitere.


    So zierlich und zerbrechlich sie auch waren,

    so hell und warm leuchteten sie.


    Und während die Zeit verrinn,

    wuchsen sie und entwickelten sich zu kosmischen Wesen,

    den Illuminas.


    Als solche, lernten sie zu sehen.

    Und als sie die Leere um sie herum sahen,

    lernten sie zu erschaffen.


    Zusammen begannen sie die Galaxie zu formen.

    Zuerst erschufen sie die Sonne, dem Mittelpunkt von allem.

    Sie sollte Licht spenden, für alle Zeit.


    Das Zeitalter des Lichts begann.


    Danach webten sie einen Geflecht aus dichten Nebeln,

    stark genug um alles zusammen zu halten.


    In dieses Geflecht pflanzten sie zwölf planetarische Samen, welche

    ihre Kraft fortan dem Licht der Sonne entnahmen.

    Aus ihnen würden Planeten entstehen die von geringeren

    Lebewesen bevölkert werden sollten.


    Um das ewige Licht der Sonne zu bewahren,

    erschufen sie den Kreislauf des Lebens.

    Und so kam es, das nach dem Tod eines jeden Bewohners der Galaxie,

    dessen verbleibende Kraft die Form einer glühenden Flamme annahm.


    Das Ziel dieser Flamme war die Luminance, eine von den Illuminas erschaffene

    und zugleich in einem Asteroidengürtel gut versteckte fliegende Insel in den weiten des Sonnensystems.

    Hier sollten alle wandernden Flammen zusammenfinden

    und im Herzen der Insel, einer Art übernatürlicher Energiequelle, gebündelt werden,

    um zu Zeiten einer schwindenden Sonne eben jene neu zu entzünden.


    Jedoch...


    Am Ende ihres Schaffens angekommen,

    vergaßen sie allmählich ihr Werk und

    verfielen langsam in Lethargie.


    Die Dunkelheit,

    seit jeher im verborgenen auf der Lauer liegend,

    wartete nur auf die passende Gelegenheit und sah

    eben diese nun gekommen.


    Mit wenig verbliebenem Widerstand unterlagen

    die geschwächten Illuminas der erstärkten Finsternis

    und die wenigen von ihnen, die der verschlingenden Dunkelheit entkommen

    konnten, sahen sich gezwungen, Zuflucht im Herzen der Luminance zu suchen.

    Dort verblieben sie seither in einem kümmerlichen Zustand,

    vollkommen unfähig irgendetwas an ihrem Schicksal ändern zu können.


    Doch eins hatte die Dunkelheit in ihrer Wut nicht bedacht.

    So düster sie auch war, so unfähig war sie sich der glühenden Sonne nähern zu können.

    Und so musste auch sie am Rande des Sonnensystem ausharren, bis zu jenem Tage an dem das letzte Licht

    der Sonne zu schwinden vermochte.




    In ferner Zukunft, zu einer Zeit in der die Sonne im sterben liegt und die Dunkelheit bereits die äußeren vier Planeten umschlungen hat,

    schlüpft ihr in das "Feuer" einer jenen wandernden Flamme. Nach eurer langen und beschwerlichen Reise durch das Sonnensystem

    findet ihr euch im inneren Asteroidenfeld der Luminance wieder...

    ...und fortan liegt es in eurer Hand die Sonne neu zu entfachen.

    luminance___charaktere_by_sangheilis_dcuih1z-fullview.png

    Auf der Luminance angekommen, werdet ihr von einer mysteriösen Fremden namens Eris in Empfang genommen. Wahlweise könnt ihr einen Bund mit der Gesandten des Mondes oder

    der Gesandten der Sonne eingehen. Der Bund erlaubt es euch, in euren sterblichen Körper zurückzukehren. Zur Auswahl werden vier Charaktere stehen, zwei davon seht ihr hier. Die anderen

    beiden werde ich im Laufe der Entwicklung noch zeigen, höchstwahrscheinlich werden es nicht-menschliche sein (Da der Kreislauf des Lebens ja ausnahmslos alle verstorbenen Lebewesen zur Luminance entsendet).

    Die Wahl des Charakters ist hauptsächlich kosmetischer Natur, bietet aber auch einige Unterschiede wie z.b. verschiedene Ausrüstung am Anfang, sowie unterschiedlich hohe Charakter-Attribute (Stärke,Wahrnehmung,Intelligenz,...).

    Letztere beeinflussen maßgeblich das Spielgeschehen.


    dcuijio-175f7041-b792-41d9-b1d9-dc0c8e5e1a23.png

    Kämpfe bestreitet nicht direkt euer Charakter, sondern dessen Monsterkarten. Eben diese können an verschiedensten Orten auf der Insel gefunden oder gefangen werden,

    anschließend trainiert und ausgerüstet werden um schlussendlich für euch in bis zu 4vs4 Kämpfen zu ziehen (A la Pokemon). Hierzu wird es ein komplett eigenes Kampfsystem geben.

    Sämtliche Monster können durch Ausrüstung und den sogenannten Blut-Typen facettenreich verändert bzw. verstärkt werden und somit eurem bevorzugtem Kampfstil angepasst werden.

    Für weitere Synergie im Team werden alle Monster in drei Kategorien unterteilt (Heiler(Links im Bild),Verteidiger(Mitte),Angreifer(Rechts)). Um im Spiel erfolg zu haben, muss der Spieler ein gutes Monsterteam zusammenstellen,

    welches sich idealerweise gut ergänzt und somit individuelle Schwächen neutralisiert. Eine jede Monsterkarte hat weitere Fähigkeiten, die aufgrund von Platzmangel nicht auf den Karten abgebildet sind. Dazu gehören Blut-Fähigkeiten

    sowie Fähigkeiten die durch Levelaufstieg errungen werden.

    dcuif61-f929a5c1-d85d-4693-8f5f-2e733085fcad.png


    ~ Das gesamte Spiel findet auf der Luminance statt und mit fortschreitendem Spielfortschritt schaltet ihr neue Gebiete frei,

    welche viele Geheimnisse mit sich bringen. Spieler die gerne Dinge entdecken werden also ihren Spaß haben.


    ~ Ebenfalls werden euch auf eurer Reise einige "Geister" begegnen. Sind sie anfangs noch fast unsichtbar,

    so werden sie mit der Erhöhung bestimmter Attribute nach und nach sichtbarer, bis ihr sie letzten Endes ansprechen könnt.


    ~ Durch erhöhung anderer Charakter-Attribute lassen sich verschiedene Monster fangen, versteckte Bereiche erkunden ect.


    ~ Jeder Boss-Gegner hinterlässt einen Kristall. Dieser ermöglicht es dem Spieler, eben jenen Boss weitere male

    herauszufordern, gewünscht auch in schwereren Versionen. Schwere Versionen winken natürlich mit entsprechend seltenen Belohnungen.


    ~ Bis jetzt Plane ich nur mit einer englischen Version.


    ~ Das Spiel wird mit einer Auflösung von 2560x1440 laufen.


    dcuinwa-8b6a04ae-e4ef-42a7-8f58-4532f7c0e737.png

    Einen Trailer kann ich leider noch nicht bieten...

    dcuiolz-4c18fbb3-0ce3-434a-ab53-f29728f129fb.png

    ...dafür aber einige Screenshots.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Sanghelios ()

  • Einfach nur atemberaubend schön.

    Wirklich tolle Arbeit. Zeichnest du selbst? Wie lange arbeitest du schon daran? Entwickelst du es alleine?


    Ich möchte es spielen :love:

  • Einfach nur atemberaubend schön.

    Wirklich tolle Arbeit. Zeichnest du selbst? Wie lange arbeitest du schon daran? Entwickelst du es alleine?


    Ich möchte es spielen :love:


    Die Artworks wurden von einem guten Freund gezeichnet. Ich selbst bin leider eher untalentiert im Zeichen (Wobei ich es auch noch nie wirklich probiert hab).

    Hmm, angefangen denke ich irgendwann zwischen 2014-2015. Arbeite alleine ja. :)

  • Ich bin auf jedefall gehypt und freue mich auf mehr! ^^

  • Wow, das ist echt eine beeindruckende Vorstellung! Die sehr viel Lust auf mehr macht. :love: Die Maps und Artworks sind wirklich fantastisch!


    Im hellen Stil ist die Schrift leider unglaublich schlecht zu lesen. ;) Es wäre besser bei längeren Texten auf Farbe zu verzichten, da der Default immer gut lesbar ist.

  • Super Vorstellung, macht definitiv Lust auf mehr! Sehr schöne Screenshots, besonders der rote sieht fast aus wie Kunst ^^


    Allerdings ist dein Text wirklich schlecht zu lesen. Ich musste ihn erst markieren, um ihn entziffern zu können.

    ~ Bis jetzt Plane ich nur mit einer englischen Version.

    Das finde ich jedoch bei einem derart storylastigen Spiel sehr schade, weil einem dann schnell mal ein paar Details entgehen können.

  • Wow, das ist echt eine beeindruckende Vorstellung! Die sehr viel Lust auf mehr macht. :love: Die Maps und Artworks sind wirklich fantastisch!


    Im hellen Stil ist die Schrift leider unglaublich schlecht zu lesen. ;) Es wäre besser bei längeren Texten auf Farbe zu verzichten, da der Default immer gut lesbar ist.

    Danke für den Tipp, wusste nicht das es noch andere Stile gibt. :) Dein Name kommt mir bekannt vor, ich glaube ich hab einen tollen Ressourcen Ordner von dir, hehe.


    Zion : Das Spiel ist nicht sooo storylastig wie es vielleicht den Anschein hat, von daher dachte ich wäre es schon okay auf eine deutsche Version zu verzichten. Aber wer weiß, ist ja auch noch ne Weile hin.^^


    Danke für das Lob, das hört man gerne. ^^

  • Mir kommen die Tränen, wunderschön vorgestellt! Und auch ich fühle den Hype!


    Optisch erscheint das Spiel jetzt schon auf einem äußerst guten Stand, die Maps sehen sehr schön aus. PandaMaru hat ja bereits die Lesbarkeit angesprochen, ich würde dazu noch die Sichtbarkeit im Allgemeinen ansprechen. Manche Maps sind teilweise sehr dunkel, vielleicht auf manchen Monitoren noch mehr. Eventuell eine Option für die Helligkeit mitliefern, dann sollte das auch kein Problem sein.


    Das Kartenspiel wird schon mal als sehr interessant beschrieben, hoffentlich spielt es sich auch so.


    Bleibt nur zu sagen: Gerne mehr Details und weiterhin viel Erfolg, das kann was ganz großes werden!


    Grüße


    noodelz

  • Die Artworks wurden von einem guten Freund gezeichnet. Ich selbst bin leider eher untalentiert im Zeichen (Wobei ich es auch noch nie wirklich probiert hab).

    Hmm, angefangen denke ich irgendwann zwischen 2014-2015. Arbeite alleine ja. :)

    Dass kenne ich.. mit Zeichen habe ich leider auch nie angefangen. Dafür hast du den Rest ja super im Griff!


    Die Auflösung ist ja auch beeindruckend für ein Maker Game. Merkst du da keine Performance einbrüche? Da du ja auch viel mit Parallax arbeitest. Ein 2k Bild mit so vielen Details zu füllen ist schon eine ziemlich Respektvolle Aufgabe!