Ich biete mich als Zeichner für eure Spiele an!

  • Guten Hallo RPG Maker Community!


    Mein Name ist Mashiro Jin und ich bin Digital Illustrator.

    Und genau deswegen möchte ich gerne meine Dienste als Zeichner für RPG Maker Projekte (oder halt die Game Engine, die ihr nutzt) anbieten.

    Wer also nach einem Illustrator sucht, der (ich denke mal) gescheit zeichnen kann und Interesse hat, der kann sich bei mir melden.

    Wichtig dabei ist, dass es auch mal sein kann, dass ich aus zeitteschnischen Gründen einen Auftrag ablehen.


    Alle Informationen wie Beispiel-Zeichnungen, Preise usw findet ihr auf meiner Website: http://mashirojin.de


    Für Leute, denen das klicken auf dem Link zu anstrengend ist, weil sie eventuell gerade einen Marathon gelaufen sind, hier wenigstens ein Beispielbild:


    sinon___sword_art_online__alo_outfit__by_mashirojin-dck8pd0.png


    So, das wars auch schon von mir!


    ~Mashiro Jin

  • Hey wow.

    Deine Zeichnungen sind echt schick und das Angebot ist natürlich toll.

    Gute Zeichnungen sind immer begehrt.

    Nurmal eine Frage: Auf deiner Webseite stehen direkt Preise für deine Arbeit.

    Hier hast du jedoch nichts dergleichen erwähnt.

    Deswegen möchte ich gerne fragen ob du uns dein Taent hier kostenfrei zur Verfügung stellst oder die Preise deiner Webseite gelten?

  • Nurmal eine Frage: Auf deiner Webseite stehen direkt Preise für deine Arbeit.

    Hier hast du jedoch nichts dergleichen erwähnt.

    Deswegen möchte ich gerne fragen ob du uns dein Taent hier kostenfrei zur Verfügung stellst oder die Preise deiner Webseite gelten?

    Erst mal danke!

    Nun zu deiner Frage:

    Ich habe die Preise hier erwähnt: "Alle Informationen wie Beispiel-Zeichnungen, Preise [...]"

    Also ja, meine Zeichnungen kosten Geld.

    ~Mashiro Jin

  • Hey,


    deine Arbeit sieht wirklich nicht schlecht aus, keine Frage. Aber sehe ich das richtig, dass du für ein Headshot 25€ möchtest?

    Das scheint mir ziemlich teuer.

    25€ für einen Headshot ist absolut nicht zu teuer. Ich möchte ein Mal anmerken, dass die Zeichnungen nicht innerhalb einer Stunde enstehtehen und ich am Ende natürlich auch dementsprechend bezahlt werden möchte. Also weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum meine Zeichnungen zu teuer sein sollen.


    ~Mashiro Jin

  • Ich finde dein Angebot cool und habe mal eine Frage.

    Wenn ich jetzt ein Bild vom Gesicht möchte (ich vermeide den Begriff Headshot, der kann auch was anderes bedeuten :D:D) und das aber mit verschiedenen Emotionen, zb fröhlich, traurig, muss ich dann 2x (also mehrfach pro Emotion) den Vollpreis zahlen?

  • Die Preise finde ich absolut angemessen ("billig" ist was anderes) . Klar - nicht jeder hat das Kleingeld dafür übrig. Aber das gilt für alle Dinge und Dienstleistungen, die verkauft werden, von Bio-Eiern bis zum Flachbildschirm. Wir sind bei Digitalem nur verwöhnt durch die vielen Gratis-Inhalte, die man aus dem Netz ziehen kann. Leider geht darüber auch ein wenig die Wertschätzung für die Arbeit Anderer verloren.


    Wie lange braucht man denn für ein gutes Bild, so von Null an? Mit Vorab-Skizzen, Vorzeichnen, Detaillieren der Struktur, Korrekturen, Colorieren, Effekten, Speichern, Hochladen etc. Vielleicht gefällt es hinterher doch nicht, und es muss nochmal von vorn angefangen werden. Für ein Porträt sind da 2-3 Stunden nichts. Größere Szenen brauchen noch viel länger. Schließlich müssen mehr Objekte zueinander harmonisch arrangiert werden. Und das angeschaffte Equipment an Hard- und Software muss auch wieder reingearbeitet werden.


    Und jetzt rechnen wir mal mit dem aktuellen Mindestlohn von 9,12€/Stunde. In der Zeit, die Mashiro Jin zeichnet, könnte sie (?) ja auch Zeitungen austragen oder Gurken sortieren, und den Mindestlohn verdienen. (Zeichnen halte ich allerdings für anspruchsvoller als Gurken sortieren.)

    Da sind wir schon bei pi mal Auge 18,00-27,50 € für 2-3 Stunden Arbeit. Wenn man alsl selbstständiger Zeichner davon leben will/muss, ist das schon ziemlich knapp.


    Man muss halt als Kunde kalkulieren: wieviel Spiele kann ich für welchen Preis verkaufen? Kommen die Ausgaben dadurch wieder rein?

    Vielleicht lässt man sich auch nur einen aussagekräftigen und einzigartigen Titelbildschirm zeichnen statt viele Einzelbilder. Das wäre dann trotzdem ein Alleinstellungsmerkmal fürs Spiel, im Gegensatz zu frei verfügbaren Gratis-Inhalten, die öfter mal irgendwo auftauchen.


    Sollte ich jemals meine Machwerke verkaufen wollen, würde ich gerne auf so ein Angebot zurückkommen, falls es dann noch besteht. Für mich ist das allerdings Zukunftsmusik. Bis dahin muss halt Selbstgekritzeltes herhalten.

  • Hi


    @Mashiro Jin Ich finde deine Arbeiten gut und den Preis angemessen. Aber Du bist hier halt in einem Forum von Hobbyentwicklern deren Projekte zu 99.99% niemals Marktreife erlangen werden.

    Von daher ist es schon eine Überlegung für alle ob man bereit ist für die Darstellung mehrere Charaktere auch eventuell 100Euro auszugeben.


    Ich würde an Deiner Stelle auch einfach mal professionelle Studios anschreiben z.B. BlueByte in Mainz. Die gehören zu Ubisoft und machen unter anderem Siedler-Online, Assasinss Creed und Anno2205. Ebenso bei Studios von EA, Valve und Nintendo.

    Kostet Dich nix und wer weiss...

  • Ich finde dein Angebot cool und habe mal eine Frage.

    Wenn ich jetzt ein Bild vom Gesicht möchte (ich vermeide den Begriff Headshot, der kann auch was anderes bedeuten :D:D) und das aber mit verschiedenen Emotionen, zb fröhlich, traurig, muss ich dann 2x (also mehrfach pro Emotion) den Vollpreis zahlen?

    Nein, musst du nicht. Solltest du verschiedene Emotionen haben wollen zahlst du lediglich einen Aufpreis, der je nach Aufwand variieren kann. dabei können kosten zwischen 2-15€ pro Emotion anfallen. Wobei es sehr selten zu den 15€ kommt.




    Ich finde deine Arbeiten gut und den Preis angemessen. Aber Du bist hier halt in einem Forum von Hobbyentwicklern deren Projekte zu 99.99% niemals Marktreife erlangen werden.

    Von daher ist es schon eine Überlegung für alle ob man bereit ist für die Darstellung mehrere Charaktere auch eventuell 100Euro auszugeben.

    Es ist mir natürlich bewusst, dass die meisten kein Geld ausgeben wollen. Allerdings gibt es auch RPG Maker Entwickler, die gerne mal für ihre Projekte in die Tasche greifen.


    ~Mashiro Jin

  • Nein, musst du nicht. Solltest du verschiedene Emotionen haben wollen zahlst du lediglich einen Aufpreis, der je nach Aufwand variieren kann. dabei können kosten zwischen 2-15€ pro Emotion anfallen. Wobei es sehr selten zu den 15€ kommt.

    Ah, cool, danke für die Erklärung.

    Kann schon sein, dass ich irgendwann mal auf dich zurückkomme, wenn ich wieder makere und das Kleingeld zusammen hab :thumbup:

  • Ich finds super, dass du bei uns auch mal deine Dienste angeboten/vorgestellt hast!


    Zeichnungen kann man ja immer gebrauchen und ich find deinen Zeichenstil echt supersüß und auf alle Fälle richtig gut geeignet für ein (Maker)spiel :3


    Wer seinem Spiel einen eigenen Look verpassen will, wird bei dir auf alle Fälle fündig (und die Preise sind meiner Meinung nach ja ein bisschen zu günstig, wenn man bedenkt, dass du die Zeichnungen ja auf die Wünsche der Käufer anpasst und was die Qualität der Artworks angeht, aber naja ^^).


    Ich werd zwar für meine Spiele das Angebot eher nicht nutzen, weil ich meine Assets eh selbst erstelle, aber ich werde vielleicht einfach so mal für eine Comission vorbeischneien - der Zeichenstil ist halt einfach zu süß!

    ~Most gods throw dice, but Fate plays chess, and you don't find out til too late that he's been playing with two queens all along ~