Community Game Engine

  • Grüße an alle :)


    Wie wir es auch schon in unserem Discord-Channel besprochen haben, wollte ich nochmal unser Projekt von Größenwahnsinn mal hier aufschreiben, um auch Ideen und Fortschritte zu unserem Projekt festzuhalten.


    Kurz zu unserem Projekt:

    Wir sind gerade am Planen, um ein hausgemachtes Game Engine, so ähnlich wie der RPG Maker zu entwickeln. Dabei werden sinnvolle Funktionen vom RPG Maker MV übernommen und nochmal um unsere Wünsche und Ideen erweitert. Hoffentlich werden dem ganzen auch häufigere Updates anbieten, wo es auch viele Änderungen geben mag, da wir selbst als Spieleentwickler gesehen haben, es kommen nur selten Neueres von Degica Co., Ltd. und die, die darunter leiden sind wir als Community.


    Vorschläge, die wir uns schon überlegt haben wären:

    - Alle Features vom RPG Maker MV

    - Benutzung aller Tilesets für beliebige Maps, damit nicht für spezifische Karten neue Tilemaps erarbeitet werden müssen und man in seiner Arbeit nicht eingeschränkt ist

    - Ausgereifteren Character Creator mit allen möglichen Gesichtsausdrücken, um Emotionen mit Mimik und Gestik leichter darzustellen

    - Character Sprites ändern sich mit dem Equipment

    - Rotation von einzelnen Sprites innerhalb des Editors

    - Verbesserung der 2.5 Dimension, um andere Perspektive für Spiele anzubieten

    - Unterstützung der Engine für isometrische Karten (vielleicht sogar, ohne die Tilesets darauf auszulegen und die Standards zu verwenden)

    - Ausweitung der hausgemachten Sprite Vorlagen für Anfänger oder auch Kleinentwickler, um denen eine gute Starthilfe anzubieten

    - CPU und RAM Auslastung verringern, Akkulaufzeit erhöhen

    - Multiplayer Modus anbieten (Dieser Punkt wäre wohl eines der schwierigeren Punkten, da hierzu viel Aufwand und Wissen notwendig ist, aber wir würden es wenigstens versuchen auch gute Server zuprogrammieren, die man auch leicht bedienen kann, ohne viel Hintergrundwissen)

    - Integrierte Multiple Language mit einem ausgereiften Tool, um die Arbeit zu erleichtern

    - Auswahl verschiedener Raster (Aktuell planen wir 32 & 64 Bits)

    - Abrundungen der Tilemaps zur Bewirkung von "realistischeren" Maps mit intelligenteren Algorithmen, die jene Formen bemerken und sich anpassen


    Für weitere Ideen & Wünsche wären wir offen und würden es innerhalb der Community bzw. im Team besprechen.



    Wir sind gerade dabei ein Team aus allen Bereichen aufzustellen, sei es Programmierer, Designer, Komponisten und weiteres, aber auch Denker & Philosophen, die uns Vorschläge, Ideen und Ratschläge geben könnten.
    Jede Hilfe ist willkommen und würde unsere Arbeit voranbringen.


    Um uns finanziell zu unterstützen und jede/-n Entwickler/-in auch eine Vergütung für die Arbeit anzubieten, würden wir dann gern eine Crowdfunding-Kampagne starten.

    Wäre die beste Option, da man schon etwas PR-Arbeit macht und die Interesse einiger Entwickler erhält, aber auch neue Investoren finden kann.



    Ich hoffe unser Projekt hat euch alle angesprochen und finden Unterstützer in unserer Community :)



    Mit freundlichen Grüßen,

    Bayezid

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bayezid () aus folgendem Grund: Crowdfunding-Kampagne hinzugefügt

  • Heiliger Bimbam, da habt ihr ja was vor =O

    Ich würde gerne helfen, wüsste aber nicht was ich da beisteuern könnte ?(

  • Eine tolle, aber auch verdammt aufwändige Idee! Leider gab es ja bereits einige Versuche, Konkurrenz-Engines zu den RPG-Makern zu erstellen. Dies waren aber meist die Versuche einzelner Personen oder kleiner Teams, wenn ich das richtig mitbekam.

    Was mir (ergänzend) auf jeden Fall wichtig wäre, sollte ich solch eine Engine irgendwann mal nutzen:

    -Auch ein kleineres Raster, wie beispielsweise 16x16. Zum Einen um auch Spiele mit einem "Retrocharme" eingängig zu ermöglichen und zu anderen, um dadurch auch die Kollisionsabfrage bei Bedarf zu verfeinern, wenn man mit vielen Tiles arbeitet, welche teiltransparente Bereiche aufweisen.
    -Ein Layer-Mappingsystem nach Vorbild des RMXP, welches ein größtmögliches Maß an Kontrolle über den Mapbau ermöglicht.
    -Optionale Licht- und Schattenebenen, welche evtl bereits mit Voreinstellungen gewisse Deckkraftwerte und vordefinierte Lichter beinhalten, welche man aber durch eigene Ressourcen austauschen kann.

    -Ein dynamisches Tiefensystem und Gravitation, um Interaktionen mit der Spielwelt zu vereinfachen.

    -Ein dynamisches Soundsystem, welches mehrere Geräusche zur selben Zeit unterstützt und getrennt von einander ein- und ausblenden lassen kann.

    -Die Möglichkeit, die volle Tastatur in Eventbefehlen einbinden zu können.

    Das wären so die ersten Vorschläge, welche mir auf die Schnelle noch einfallen würden und die teilweise evtl in einer späteren Roadmap Platz finden könnten. :)
    Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen und fände es verdammt spitze, wenn das Projekt durchgezogen und auch nach Jahren noch stetig erweitert und angepasst wird.



    Edit:
    Die eierlegende Wollmilchsau würde ich jedoch weniger empfehlen. So wäre Punk 2. der Liste mit den universellen Tilemaps am Ende wahrscheinlich ein ziemlicher Speicherfresser. In meinen Augen muss diese "Baustelle" nicht zwingend aufgemacht werden. Die Frage ist ja auch, wieviel Zeit man sich für einzelne Maps und deren Besonderheiten nimmt. Solange man in einem Spiel nicht jede Minute in einem anderen "Biom" eintaucht, können solche Tilemaps auch locker für 5-10 Maps aka 30min Spielzeit herhalten - je nach Gameplay.
    Punkt 4 mit den dynamischen Charactersprites ließe sich technisch höchstens in Form eines Layersystemes umsetzen, würde aber im Endeffekt trotzdem passend erstellte Grafiken benötigen. Man kann dies machen, dies ist in meinen Augen aber auch bereits im Maker halbwegs leicht umsetzbar, da es meist nur an den jeweiligen Grafiken hapert.
    ____
    Wie schauen eig. aktuell die Überlegungen zu einem Kampfsystem aus? :)

  • Wow, das hört sich mega an! :D:thumbup: Hätte paar Wünsche, wenn diese umsetzbar wären. :)


    1. Was mir fehlt ist im MV der Trigger "Event berührt Event". Also wenn ein beliebiges Event ein anderes mit dem Trigger berührt, wird dieser ausgeführt. War in VX Ace dabei und sehr hilfreich.


    2. Was cool wäre, wenn ihr Parallax-Mapping eventuell einfacher machen könntet in dem man z.B. Bilder gleich im Editor an einem Festen Punkt setzen könnte und natürlich die Bilder einstellen kann auf "Unter Spieler", "Über Spieler", "Über Wetter", usw.


    3. Ich weiß nicht wie genau ihr das geplant habt... aber ich sags einfach mal (nochmal):

    -Auch ein kleineres Raster, wie beispielsweise 16x16.

    Wenn man den Grid umstellen kann (wurde bereits ja gesagt), damit man z.B. kleinere Dinge leicht / besser auf Tische etc. setzen könnte, ansonsten müsste man wieder Parallax-Mapping betätigen (KA wie ihr es geplant habt).


    4. Wenn man Tiles eventuell auch drehen / spiegeln könnte z.B. Bäume, etc. wenn ihr das oben meintet, dann passt alles. :)


    5. Ich weiß nicht wie ihr es geplant habt mit den Tilesets, aber es wäre toll wenn man A-Tiles mit einem "Sternchen" sozusagen versehen kann (also das es über den Spieler / Event ist). Eventuell noch eine "Transparents", damit man den Spieler dahinter sehen kann.


    Wenn das mit dem Multiplayer irgendwann funktioniert, dann bin ich sehr gespannt. Habt ihr schon einen groben Plan? Also kann man einfach ein Server hosten, wo alle joinen können? Gäbe es eine Option, den Spieler selbst zu hosten? Oder sogar beides, also öffentliche (über ein Server der irgendwo 24/7 vom Entwickler selbst läuft) und private (wo der Spieler selbst hostet) Server? Sowas wäre mega und super, wenn man ein MMO macht, aber Dungeons nur mit Freunden spielen kann oder wie ich bei Minigames, wo man öffentlich gegen jeden spielen kann oder halt privat mit Freunden.


    Bin mega gespannt. :)


    PS: Sorry für Rechtschreibfehler und so... bin müde. XD

  • Mir ist tatsächlich noch was eingefallen. Bei einer eigenen Engine kann man das Shop-System sicher verbessern.


    • Mehrere Währungssysteme währen gut. Wenn eine Geschichte beispielsweise in verschiedenen Ländern spielt, oder für Endzeit-Spiele wo man entweder mit Nahrung, Benzin oder Munition handeln kann.
    • Das man nicht nur einstellen kann, was der Händler verkauft, sondern auch was er ankauft.
    • Vielleicht könnte man die Preise auch an Variablen anpassen. So könnte man leicht Marktschwankungen simulieren oder Ereignisse auf die Wirtschaft übertragen (Eisenmine wird von Monstern angegriffen -> Metall/Rüstungen/Waffen werden teurer).


    Alles andere was mir grad in meinen übermüdeten Zustand noch so einfällt wurde schon irgendwo geschrieben.

  • Einfach nur... Wow...

    Ich bedanke mich bei euch allen für alle Infos. Wir werden uns alles einzeln angucken und so gut wie möglich umsetzen.


    Ja, das Projekt idt gigantisch, aber wäre eine super Sache ein deutsches Produkt auf den Markt zu setzen, aber in erster Linie uns selbst, sei es beruflich oder als Hobby, hiermit unterstützen können und viel Arbeit und Zeit an zukünftigen Projekten sparen können.


    Jede Hilfe ist gern gesehen :)

    Ein sehr großes Projekt dass ihr da vorhabt. Wäre aber echt nen Stück sowas vom deutschen Markt zu sehen 👍


    Macht ihr das direkt in mehreren Sprachen? Ich denke das wäre auch ein wichtiger Faktor um Supporter zu finden

    Zur deiner Frage: Ich denke wir würden uns auf eine Sprache, das wäre wohl höchwahrscheinlich auch js, auslegen, da auch Zeit und Arbeit erspart wird, auch wenn der Gedanke verlockend ist. Man müsste auch an die Plattformunabhängigkeit denken, wobei js wohl eine gute Auswahl wäre, da man in einem Client einfach die Script laufen lassen kann. Ja, ist nicht sehr optimal für Leistung und Akkuverbrauch, aber anders wäre es zu aufwendig für Windows/Linux/Mac, Android/iOs komplett eigene Compiler zu entwickeln etc. Uns würde das Team und finanzielle Möglichkeit fehlen.

  • Hey,


    habe irgendwie erst jetzt den Thread gesehen xD


    Die Idee hört sich ja ganz gut an, besonders die Features.


    Was man einbauen könnte, wäre zb. ein simples Real Time Kampfsystem. Wo man mit der linken Maustaste mit dem Schwert zuschlagen kann und mit der rechten Maustaste blocken. Mit Taste XYZ kann man dann noch einen

    Skill nutzen.


    Wie schon jemand anderes schrieb: Verbessertes Shopsystem - Verkäufer besitzt auch Geld und Lagerbestand für Items.


    Mehr oder bessere Parameter. Würde mir ein DSA oder D&D System wünschen, wobei das wohl etwas zu viel verlangt wäre xD


    Optionale Modis: zb. ein simples Survival System ( Hunger, Durst, Ausdauer) oder ein eingebauter Quest Maker.


    Portierung: Aktuell ist es ja fast ein ding der unmöglichkeit RPG Maker Spiele für Android zu entwickeln. Hier könnte man das gleich verbessern.


    Das war es erstmal xD

    Sagt mal bescheid, wenn ihr bei Kickstarter seit. Werde dann mal paar Groschen locker machen.

  • Es ist wirklich schön zu sehen, dass sich das Interesse an einem solchen Projekt in den letzten Monaten soweit verbessert hat.

    Es kommen hier ja auch sehr viele Ideen für Features zusammen, allerdings was mir persönlich ein wenig fehlt, ist die Begeisterung, sich an einem solchen Projekt selbst zu beteiligen.


    Dass das Ganze ein sehr aufwendiges Projekt ist, ist wohl jedem klar, davon gehe ich jedenfalls aus, allerdings ohne aktive Unterstützung aus der Community ist auch dieses Projekt, wie ChimaereJade schon sagte, vermutlich auch zum Tode verurteilt.

    Darum wäre es schön, wenn sich der eine oder andere dazu durchringen könnte, sich auch aktiv an diesem Projekt zu beteiligen.


    Um Zugang zum Projektbereich zu bekommen, einfach einen der Administratoren anschreiben, die schalten Euch dann für diesen Bereich frei.


    Freundliche Grüße

    Commander_Bert
    Meine Maker
    i_RMMV verwendet, (i_RMVXAce,i_RMXPvorhanden)
  • Da muss ich Dir definitv Recht geben. Das Thema kam tatsächlich bereits vor einigen Wochen auf und nun wurde es etwas enthusiastischer aufgegriffen. Ohne aktive Hilfe wird es jedoch schwer umsetzbar, da es definiiv Programmierer braucht, solch ein Projekt erfolgreich umzusetzen.


    Im Discord las ich mal von ersten ideen das Ganze als Prototyp bei diversen Startup-Plattformen vorzustellen. Das kann man definitiv machen, gibt den Projekt aufgrund des damit verbundenen kommerziellen Rahmens jedoch einen völlig anderen Charakter. Inwiefern ist denn der Community-Gedanke vertreten? Geht es eher darum, innerhalb der Community ein Kernteam aufzubauen oder soll aktiv mit der Community (open-source) gearbeitet werden? :)

  • Da muss ich Dir definitv Recht geben.

    kein wunder, da ich es selber war, der das Thema vor geraumer Zeit angeleiert hatte, leider mit sehr wenig Resonanz, daher freut es mich natürlich um so mehr, dass es diesmal scheinbar auf fruchtbareren Boden fällt.

    Was die ganze Sache mit Kommerzialisierung, Community, Open Source usw. angeht, sind wir da noch in der Planungsphase. Auf jeden Fall wird es übers Wochenende einige Entscheidungen geben, die Bayezid oder ich dann hier verkünden werden.


    Freundliche Grüße

    Commander_Bert
    Meine Maker
    i_RMMV verwendet, (i_RMVXAce,i_RMXPvorhanden)
  • Ich kann leider nur Spiele dann damit erstellen, Ideen / Wünsche von mir euch geben und dafür bisschen werben, sowie wenn nötig mit Spenden unterstützen, da ich nur Grundkenntnisse besitze und auch nicht die Zeit habe (außer ich breche meine Ausbildung ab) eine bestimmte Sprache zu lernen.

  • Welches Windows verwendet ihr? 32

    1. Windows 10 (22) 69%
    2. Windows 7 (10) 31%

    Jetzt muss ich zur Klärung noch eine kleine Umfrage starten bezüglich der Betriebssysteme:

    Wir müssen wissen, wie hoch der Anteil der Windows 7 Nutzer noch ist, darum bitte anhaken, wer Windows 10 und wer Windows 7 verwendet.

    Die Umfrage endet am 16.7.

    Danke


    Freundliche Grüße

    Commander_Bert
    Meine Maker
    i_RMMV verwendet, (i_RMVXAce,i_RMXPvorhanden)
  • Cosmo : genau deswegen ja diese Umfrage, damit wir das ganze eben universell anlegen können, soweit es nötig ist, was ja der Fall zu sein scheint.

    Kirimoar : wenn Du von Windows 8.1 redest, ok, obwohl der Support ja auch schon seit September 2016 abgelaufen ist.


    Freundliche Grüße

    Commander_Bert
    Meine Maker
    i_RMMV verwendet, (i_RMVXAce,i_RMXPvorhanden)
  • Der Support eines Betriebssystems ist sogar ein sehr wichtiger Punkt.

    Für Windows 8.1 ist der reguläre Support am 9. Januar 2018 eingestellt worden. Der erweiterte Support endet am 10. Januar 2023.

    Für Windows 7 SP1 ist der reguläre Support am 13. Januar 2015 eingestellt worden. Der erweiterte Support endet am 14. Januar 2020.

    im übrigen werden nur noch die Versionen 1703, 1709 und 1803 von Windows 10 supported, für alle älteren ist der Support schon eingestellt.

    soviel zu dem Thema.

    Nun zu einem anderen Thema: Windows 8.1 ist ein BS, das mit Kacheln wie ein Smartphone arbeitet, Windows 7 hat die gar nicht, und Windows 10 hat sie zwar, aber fährt im Prinzip auf einer Doppelschiene, wobei ich persönlich zugeben muss, dass ich die Kacheln nicht ausstehen kann. Das Programm sollte aber m. E. eher wie ein Maker und nicht wie ein Smartphone aussehen.

    Da dieser Maker aber, wie sich jetzt heraus kristallisiert hat, auch für Windows 7 konzipiert wird, ist durch die Wahl der Entwicklungs- und UI-Umgebung auch Windows 8.1 abgedeckt.


    Aber um noch mal eins klar zu stellen, dieser Maker wird für die Zukunft konzipiert und daher auch mehr Augenmerk auf zukünftige Entwicklungen legen als auf die Vergangenheit.


    Freundliche Grüße

    Commander_Bert
    Meine Maker
    i_RMMV verwendet, (i_RMVXAce,i_RMXPvorhanden)