[Biete] Hilfe bei Storyteller- Games / Lektorat

  • Hallo ihr wunderschönen Menschen,


    hiermit biete ich offiziell meine Hilfe an:


    Ich überprüfe den Spannungsbogen, die schriftstellerischen Funktionen eurer Geschichte, sowie das immersive Gameplay.

    Dazu gebe ich detailliert Verbesserungsvorschläge in Form von konstruktiver, umsetzungsfreundlicher und freundlicher Kritik.


    Zur gleichen Zeit nehme ich nur ein Auftrag an.


    Im Gegenzug erwarte ich ausgezeichnete und zuvorkommende Kommunikation. Weder möchte ich jemandem hinterherlaufen,

    noch habe ich Lust auf anstrengende Unterhaltungen. Ich gebe mir Mühe - du gibst dir Mühe.

    Eine Nennung in den Credits ist auch sehr freundlich. Einzelheiten dazu besprechen wir persönlich.


    Aktueller Auftrag:

    Lucy Fox - Erayu



    Mit den liebsten Grüßen,

    Merlchenmietz

    »In the name of Mercury: Douse yourself in water, and repent!«

    ... Funkel, funkel, sei herzlich.

  • Olá!


    Dein Angebot ist wunderbar! ninja_thumbsup

    Wenn ich es so richtig verstanden habe, fragen wir dich über unsere Geschichte ab, wie sie aufgebaut wird und wie sie eben sein soll und du gibst konstruktive Kritik dazu ab und sagst dann wie wir es verbessern können usw.


    Nun, dass ist super. Vielleicht nehme ich bald auch mal dein Angebot in Anspruch, wenn du fertig bist, aber zuerst will ich mal darauf konzentrieren das Mappen richtig hinzukriegen, bevor ich an meiner Story rumwerkle. ninja_grin

    When I try to write love, it only turns into horror.

    Thinking about it with a clear head, feeling such deep emotions to some other

    person you don't even know is truly a terrifying thing. Also, I wonder if love

    isn't a manifestation of madness in some way.

    ~Gen Urobuchi~


    “The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. These facts few psychologists will dispute, and their admitted truth must establish for all time the genuineness and dignity of the weirdly horrible tales as a literary form.”

    ~H. P. Lovecraft: Supernatural Horror in Literature, S. 12~



    Mein Projekt, welches grad in Arbeit ist:

    Little Devili_RMMV

  • Hallo Hizura,


    ich selbst habe zwar mit dem "Plotten", also dem Geschichtenerzählen viel Erfahrung, dafür aber mit dem RPG Maker im Speziellen nicht.

    Aber wenn ich dir als Laie etwas dazu sagen darf: Fange nicht an Karten für das Spiel zu erstellen, wenn du noch keine Ahnung von der Geschichte hast.


    Etwas Anderes ist es, wenn du das Mappen an sich lernen willst und damit herumprobierst.


    Aber ich denke, es ist ein Anfängerfehler erstmal die "coolen Grafiken" auszupacken und dann zu schauen, ob man da eine Geschichte draufbekommt.


    Sicher ist es auch hilfreich sich vor dem Kartenerstellen klar zu machen, was man eigentlich haben will. Was soll da passieren? Wer ist dort? Warum ist es da?

    Damit bekommst du doch einen recht genauen Plan, was die Karte überhaupt beinhalten muss. Und dann kannst du dich ganz konzentriert ans frische Werk machen ...


    Liebe Grüße,

    Merlchenmietz


    P.S. Ich vergaß ganz:

    Der Ablauf ist individuell. Wenn es ein ausgearbeitetes Storyboard gibt (was ich wirklich empfehle), dann kann ich darüber schauen. Ansonsten spiele ich das Spiel in der Betaversion.

    Letzteres mache ich gerade bei Erayu.

    »In the name of Mercury: Douse yourself in water, and repent!«

    ... Funkel, funkel, sei herzlich.

  • Oh, die Story hab ich schon. Da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Die genaue Story meines Spiels habe ich bis ins (Coldmirror-Stimme) kleinste Detail aufgeschrieben und ich weiß das ich es so ungefähr präsentieren möchte. (Wobei wenn ich weiterkomme ich dann logischerweise etwas Hilfe haben will um es gut zu präsentieren. ^^)


    Das Mappen möchte ich ja noch lernen, deshalb experimentiere ich auch etwas an meinen Projekt herum. Dabei überlege ich mir: Soll Charakter X da stehen? Soll Charakter Y das machen? Wie ist das Mapping? Verbessern? Ja, verbessern.

    Ungefähr so.


    Da man ein Storyboard meistens zeichnet, verzichte ich darauf und nimm eher eine Betaversion, aber das wird noch lange dauern. ^^

    When I try to write love, it only turns into horror.

    Thinking about it with a clear head, feeling such deep emotions to some other

    person you don't even know is truly a terrifying thing. Also, I wonder if love

    isn't a manifestation of madness in some way.

    ~Gen Urobuchi~


    “The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. These facts few psychologists will dispute, and their admitted truth must establish for all time the genuineness and dignity of the weirdly horrible tales as a literary form.”

    ~H. P. Lovecraft: Supernatural Horror in Literature, S. 12~



    Mein Projekt, welches grad in Arbeit ist:

    Little Devili_RMMV