[Schreiben] Tagebucheintrag eines Schlossgespenstes



  • Herausforderung!


    Ein dunkles Schloss, lange Gänge, geheimes Geflüster...

    Als Schlossgespenst, welches durch Wände gleiten und unbemerkt jedes noch so leises Getuschel mithorchen kann, bekommt man so einiges mit. Wie spannend wäre es da, das Tagebuch eines Schlossgespenstes zu studieren?

    Lasst es uns gemeinsam herausfinden!


    :s_rechts:Aufgabe: Schreibe eine Tagebuchseite, in welchem das Schlossgespenst der Burg Rabenstein seine Erlebnisse notiert! Am Anfang sollte ein Datum stehen und lasst die Story nicht zu lang werden :)

    :s_rechts:Zeitraum: unbegrenzt

    :s_rechts:Belohnung: Jeder Verfasser einer Tagebuchseite erhät eine Briefmarke fürs Profil!



  • Ja was zu schreiben :3

    Muss mal schauen ob mir da was nettes einfällt :D


    -MrSerji


    Edit:


    01.05.869

    Ich lebe im Schloss Rabenstein, mehr bin ich an es gebunden...

    Weder verlassen kann ich es, noch wirklich im Schloss leben.

    Der Herzog der hier haust, ist gütig und sehr auf seine Untertanen versiert.

    Er versucht sein bestes, um es allen Recht zu machen.

    Da bekommt man glatt Lust ihn zu unterstüzten!

    Doch leider bin ich ein Gespenst und kann der Welt der lebenden nicht länger etwas beisteuern...



    Hoffe mal das ist so in Ordnung xD

    Was ich ich noch fragen wollte: Wird das so sein, das man auf den letzten Eintrag immer was passendes Schreiben kann? Oder kann man auch in der zeit springen also z.B. in der Modernen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MrSerji ()

  • 10.05.869


    Schrecklizenz


    Als Gespenst lebe ich im Schloss Rabenstein,

    doch das wird gewiss das End nicht sein.

    Der Herzog ist versiert und gütig - was für'n Stuß,

    Dinge, dessen Ende ich herbeizuführen haben muss.

    Drum werd' ich das schrecklichste aller Gespenster,

    verhänge heimlich alle Fenster,

    denn Angst und Furcht, die müssen regieren,

    und die Tugend hat sich zu zieren.


    Unter meiner Herrschaft da wird Rabenstein

    unter allen Burgen bald die Schrecklichste sein.



    Besser bekam ich es spontan nicht hin.

    Ich hoffe doch, es gefällt ~

    »In the name of Mercury: Douse yourself in water, and repent!«

    ... Funkel, funkel, sei herzlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Merlchenmietz ()